Bei einem Boxkampf wurde Oliver Pocher von einem YouTuber geohrfeigt.
Bei einem Boxkampf wurde Oliver Pocher von einem YouTuber geohrfeigt.Bild: screenshot/youtube/bandogmmatv

"Hab keinen erschossen": Täter äußert sich zur Ohrfeige an Oliver Pocher

30.03.2022, 07:18

Am Wochenende spielten sich während des Boxkampfes zwischen Felix Sturm und Istvan Szili abseits des Rings unschöne Szenen in der Dortmunder Westfallenhalle ab. Comedian Oliver Pocher wurde Samstagabend Opfer eines Angriffs von dem Künstler Fat Comedy, der mit bürgerlichem Namen Omar heißt. Während der Mann von Amira Pocher in der ersten Reihe saß und sich mit Christoph Daum unterhielt, kam plötzlich ein Mann auf Pocher zu und gab ihn eine heftige Ohrpfeife.

Seinen Angriff rechtfertigte Fat Comedy im Netz mit folgender Begründung: "Weil du so einen unschönen Charakter hast, Menschen gerne erniedrigst, Menschen unterstützt, die behaupten, vergewaltigt worden zu sein, obwohl es nicht stimmt – die Anzeige nehme ich sehr gerne in Kauf. Liebe Grüße, Omar." Inzwischen ist das Instagram-Profil von Fat Comedy nicht mehr online verfügbar. Nun meldete sich der Angreifer von Oliver Pocher erneut zu Wort und machte ihm ein Versöhnungsangebot.

Fat Comedy: So denkt er inzwischen über seine Aktion

Mit "Bild" sprach der 22-Jährige über seine Tat und räumte ein, dass er emotional überreagiert habe. Sprach von einer spontanen Aktion. Eine Entschuldigung richtete er jedoch nicht an Pocher, sondern stellte klar:

"Ich stehe dazu und bereue nichts. Es kam aus der Situation heraus."
Der Künstler, der Oliver Pocher angriff, nennt sich Fat Comedy.
Der Künstler, der Oliver Pocher angriff, nennt sich Fat Comedy. Bild: screenshot/youtube/bandogmmatv / screenshot/youtube/bandogmmatv

Gleichzeitig scheint er die Aufregung um seine Tat nicht nachvollziehen zu können: "Ich will es nicht verharmlosen, aber ich habe keinen erschossen oder umgebracht, sondern nur eine geklatscht." Das ganze würde nun völlig falsch aufgegriffen, fügte er hinzu und richtete zum Schluss dann doch einige Worte an Oliver Pocher:

"Ich würde mich gerne mit ihm an einem Tisch setzen und ihm erklären, warum das passiert ist."
Oliver Pocher wurde am Samstag Opfer einer Handgreiflichkeit.
Oliver Pocher wurde am Samstag Opfer einer Handgreiflichkeit.Bild: imago images / IMAGO/Gerhard Wingender

Christoph Daum: Großes Lob für Pochers Reaktion

Einer, der das Geschehen hautnah miterlebte, war Christoph Daum. Gegenüber der Zeitung berichtete er: "Aus dem Augenwinkel sah ich, wie sich ein schwarz gekleideter Mann näherte. Als er auf meiner Höhe war, schlug er Oliver Pocher ohne Vorwarnung ins Gesicht." Danach sei Oliver Pocher zur Seite gekippt, sei aber nicht k.o. gegangen, erinnerte sich der 68-Jährige zurück. Sie seien alle geschockt gewesen, aber Pocher habe zum Glück besonnen reagiert: "Er ging weg und verhinderte eine Eskalation. Der Täter rief ihm noch hinterher: 'Komm raus.'"

Christoph Daum saß direkt neben Oliver Pocher, als er angegriffen wurde.
Christoph Daum saß direkt neben Oliver Pocher, als er angegriffen wurde.Bild: imago images / IMAGO/Gerhard Wingender

Und weiter erzählte Daum:

"Nachdem der Schläger vom Ordnungsdienst weggezogen wurde, habe ich mit dessen Begleitern gesprochen und gefragt: Was sollte das? Wir müssen uns noch vernünftig unterhalten, waren uns einig, dass Gewalt keine Lösung ist."

Pocher beweist im Netz Humor

Und was sagt Oliver Pocher zu dem Eklat? Explizit zu der Aktion hat er sich noch nicht geäußert, doch mit einem Posting bewies der 44-Jährige, dass er nach dem Vorfall wieder lachen kann. In seiner Instagram-Story veröffentlichte der Comedian ein retuschiertes Bild, auf dem statt er, Hollywood-Star Will Smith neben Christoph Daum in der Westfallenhalle sitzt.

Oliver Pocher postete diese Collage in seiner Instagram-Story.
Oliver Pocher postete diese Collage in seiner Instagram-Story.screenshot instagram.com/oliverpocher

Der Schauspieler war am Sonntag selbst mit einer ähnlichen Geschichte in die Schlagzeilen geraten. Während der diesjährigen Oscar-Verleihung schlug er Moderator Chris Rock auf der Bühne ins Gesicht, nachdem dieser einen Witz über seine Frau Jada Smith gemacht hatte. Kurze Zeit später erhielt Smith den Oscar als bester Hauptdarsteller und entschuldigte sich für die Ohrfeige.

(swi)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Nach Trennung von Bibi: Youtuber Julian Claßen verrät, wie es mit dem Ferienhaus weitergeht

Seitdem die Youtuber Bibi und Julian Claßen ihre Trennung bestätigt haben, ist vieles passiert. Kuss-Fotos mit anderen befeuerten Untreue-Gerüchte, beide machten Urlaube und zeigten sich sehr unterschiedlich im Netz. Während Bibi aktuell eher schweigt bzw. sich nur äußerst vage äußert, beantwortet Julian immer wieder Fragen der Fans. Jetzt kam er auf das Ferienhaus der beiden zu sprechen.

Zur Story