Ben Stiller (M.) alias White Goodman in der Völkerball-Komödie "Dodgeball" (dt. Titel: "Voll auf die Nüsse").
Ben Stiller (M.) alias White Goodman in der Völkerball-Komödie "Dodgeball" (dt. Titel: "Voll auf die Nüsse"). Bild: imago images/Prod.DB

Forscher bestätigen: Völkerball ist menschenfeindlich

15.06.2019, 13:48

Sicher hast auch du schon einmal in deinem Leben Völkerball in der Schule gespielt. Falls du dich nicht erinnerst, oder du diese Sportart schon lange verdrängt hast: Zwei Teams, ein Ball, und dann gegenseitig abwerfen, bis keiner mehr steht. Klingelt's?

Opfer ins Visier nehmen und losballern.
Opfer ins Visier nehmen und losballern.Bild: imago stock&people

Auf einem Kongress der Geistes- und Sozialwissenschaften in Vancouver, Kanada, haben Professoren von drei Universitäten das Spiel vergangene Woche als Werkzeug der Unterdrückung bezeichnet.

Völkerball lehre die Schüler, ihre Altersgenossen zu entmenschlichen und zu schädigen, da es in Ordnung sei, einen Ball auf jemanden zu werfen, den man sich zuvor als Opfer auserkoren hat.

Julian F. M. Stoeckel missbraucht Micaela Schäfer beim Vökerball als menschliches Schutzschild. Was? Ja, 2017 gab's auf Prosieben eine Völkerball-Meisterschaft. Hätten wir auch nicht gedacht...
Julian F. M. Stoeckel missbraucht Micaela Schäfer beim Vökerball als menschliches Schutzschild. Was? Ja, 2017 gab's auf Prosieben eine Völkerball-Meisterschaft. Hätten wir auch nicht gedacht... Bild: imago images/osnapix

Die Studie entstand, nachdem Forscher Schüler über Sportunterricht im Allgemeinen befragten. Dabei hatte sich herausgestellt, dass sie insbesondere ein Spiel hassen: Völkerball. Also untersuchten die Forscher das Spiel, und warum die Schüler es nicht ausstehen können, in Befragungen genauer. (washingtonpost.com)

Die Ergebnisse der Schülerbefragung stellten sie daraufhin dem wissenschaftlichen Artikel "Fünf Gesichter der Unterdrückung" der Politikwissenschaftlerin Iris Marion Young gegenüber. Die sind laut Young:

  • Ausbeutung: Die Arbeit anderer Menschen zum eigenen Vorteil nutzen.
  • Marginalisierung: Eine Gruppe mit niedrigerem Rang an den Rand der Gesellschaft zu verweisen.
  • Machtlosigkeit: Die Abgestiegenen der Gesellschaft haben eine mangelnde Autonomie.
  • Kulturimperialismus: Die herrschende Klasse legt Regeln und Bräuche als Norm fest.
  • Gewalt: Mitglieder einer Gruppe mit niedrigerem Rang wissen, dass sie zufälligen, unprovozierten Angriffen ausgesetzt sein können.

Heraus kam laut dem Bericht der "Washington Post": Die "Fünf Gesichter der Unterdrückung" stimmten mit einigen der grundlegenden Aussagen der Schüler über Völkerball überein.

Sie hätten 2016 Europameister werden können, bereiteten sich aber mit Völkerball vor. Pech.
Sie hätten 2016 Europameister werden können, bereiteten sich aber mit Völkerball vor. Pech.Bild: imago sportfotodienst

Die Forschergruppe hofft nun, dass ihre Studie in der "European Physical Education Review", einem Fachmagazin für Sporterziehung, veröffentlicht wird, um eine Neubewertung des Völkerballs innerhalb des Sportunterrichts anzuregen.

(as)

Themen

Spoiler: Niemand hat eine neue Karriere als Völkerballspieler gestartet.

1 / 9
Diese Sport-Stars haben die Sportart gewechselt
quelle: ipol / gianni congiu
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Fußball für Dummies, erklärt von einem Dummie

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
"Zweiklassengesellschaft": Wie Schüler den Lehrkräftemangel zu spüren bekommen

Rund 40.000 Lehrkräfte fehlen in Deutschland. Die Unterrichtsversorgung hat sich laut Verbandspräsident Heinz-Peter Meidinger in allen Bundesländern verschlechtert. Das klingt erst einmal nach einer großen Zahl, doch wie nehmen es die Menschen wahr, die es am meisten betrifft – die Schüler:innen selbst?

Zur Story