Die "Let's Dance"-Moderatorin fängt jetzt bei RTLzwei an.
Die "Let's Dance"-Moderatorin fängt jetzt bei RTLzwei an.
Bild: dpa / Georg Wendt

Plant Sylvie Meis ein TV-Comeback? Gerüchte um neuen Job – aber nicht bei RTL

23.07.2021, 15:19

Ganze fünf Staffeln hat sie die Sendung moderiert, aber dann hatte sie genug: Jana Ina Zarrella hat im März ihren Rücktritt bei der RTL-II-Show "Love Island" angekündigt. Laut dem Magazin "DWDL" hat der Sender jetzt eine Nachfolgerin gefunden. Moderatorin Sylvie Meis soll den Platz in der kostspieligen Reality-TV-Produktion übernehmen.

"Die Show und ich sind über die Jahre zusammengewachsen und es hat immer viel Spaß gemacht, den Islandern beim Entwickeln und Verlieben zuzuschauen", sagte Zarrella über ihren Abschied.

Der Unternehmenssprecher wollte die Nachricht noch nicht bestätigen

Für die Kündigung gab es aber einen Grund: "Die Trennung von meinen Liebsten über mehrere Produktionswochen ist für mich als Zweifachmutter und Familienmensch nicht einfach. Mit zwei Staffeln 'Love Island' im Jahr ist die Trennung zur Familie doppelt groß. Daher sage ich der Show und dem Team nach fünf Jahren schweren Herzens auf Wiedersehen", so die Moderatorin.

Nun haben sich RTL II und die Produktionsfirma ITV Studios Germany aber auf die Nachfolgerin Meis geeinigt. Der Unternehmenssprecher Carlos Zamorano hat diese Information allerdings bisher weder bestätigt noch dementiert.

Sylvie Meis hat seit drei Jahren Moderationspause

Für die Ex-Frau des niederländischen Fußballspielers Rafael van der Vaart wäre "Love Island" der erste Moderations-Job seit drei Jahren. Zuletzt durfte die 43-Jährige im Jahr 2018 ihr eigenes RTL-Format "Sylvies Dessous Models" moderieren.

Im Fernsehen konnte man die Niederländerin vor Kurzem als Kandidatin bei der ProSieben-Show "The Masked Singer" erleben. Im vergangenen Jahr war sie als Gast-Host bei "Täglich frisch geröstet" zu sehen.

Bekannt ist Meis vor allem als Jurorin bei "Das Supertalent", wo sie von 2008 bis 2011 die Performances der Teilnehmer bewertete. Auch bei der Tanzshow "Let's Dance" hat die Moderatorin jahrelang mitgewirkt. An der Seite von Daniel Hartwich war sie sieben Staffeln lang ein Host der Sendung.

(lfr)

Weitsicht vor der Abwahl? Andreas Scheuer bewirbt sich um Mini-Job bei der "heute-show"

Acht Tage vor der Bundestagswahl treibt der Wahlkampf seltsame Blüten: Ein TV-Triell wie eine "Asi-Talkshow", ein Minister, der sich schon nach einem neuen Job umsieht – und eine Partei, die sich zur Motivation eines Films bedient, der Kriminalität und Morallosigkeit feiert. Die "heute-show" verwertete alle Vorlagen.

In "The Wolf of Wall Street" motiviert der von Leonardo DiCaprio gespielte Finanzguru Jordan Belfort seine Mitarbeiter mit einer aufpeitschenden Rede zu bedingungsloser Loyalität und unbändigem Einsatz für das Wohl des großen Ganzen – der Firma. Genau diesen Film hatten sich ein paar "Lurche von der Jungen Union" (O-Ton Oliver Welke, "heute-show"-Moderator) am Rande eines TV-Triells als Motivationsvideo ausgesucht und unterlegten die entfesselte Rede mit Untertiteln ("Wir. Gewinnen. Diese. …

Artikel lesen
Link zum Artikel