Auf Instagram machte Lola Weippert zuletzt ein trauriges Geständnis.
Auf Instagram machte Lola Weippert zuletzt ein trauriges Geständnis. bild: instagram / lolaweipper

"Jemand auf meinem Balkon": Lola Weippert berichtet von Schreckensnacht im Hotel

05.08.2022, 07:55

Für die Moderation von RTL-Shows wie "Das Supertalent" reist Lola Weippert regelmäßig von A nach B. Erst vor Kurzem kehrte die 26-Jährige von einem fünfwöchigen Dreh aus Portugal zurück, wo sie an der Produktion der neuen Staffeln von "Temptation Island" und "Temptation Island V.I.P." mitgewirkt hatte.

Auf Instagram hält Lola Weippert ihre rund 520.000 Follower regelmäßig auf dem Laufenden und gibt dabei auch den einen oder anderen privaten Einblick in ihren Alltag. Der wiederum besteht nicht nur aus weißen Stränden und luxuriösen Hotels – sondern leider auch aus unliebsamen Besuchern. Das offenbarte sie am Mittwoch in ihrer Instagram-Story.

Lola Weippert erlebt schlaflose Hotelnacht

Ungeschminkt und mit Pads unter den Augen plauderte die RTL-Moderatorin in die Kamera, während sie versuchte, sich ihre schwarzen Stiefel zuzuschnüren. Sie erzählte, dass sie etwas spät dran sei, weil sie vergangene Nacht erst um vier Uhr schlafen konnte. "Ich bin nach TV-Drehs immer so aufgepeitscht und hyperaktiv von diesem ganzen Adrenalin", offenbarte die 26-Jährige.

Lola Weippert gibt ihren Instagram-Followern regelmäßig Einblicke in ihr Privatleben.
Lola Weippert gibt ihren Instagram-Followern regelmäßig Einblicke in ihr Privatleben. bild: screenshot instagram / lolaweippert

Doch das war nicht der einzige Grund, aus dem Lola eine schlaflose Nacht erlebt hatte: Auch beunruhigende Geräusche von außerhalb des Hotelzimmers hielten die gebürtige Rottweilerin wach. "Ich dachte die ganze Zeit, hier wäre jemand auf dem Balkon", gab sie zu verstehen.

"Ich bin da ein bisschen paranoid"

Was vielen vielleicht zunächst absurd erscheint, ist für die Influencerin leider keine Seltenheit. "Ich hatte ja schon die wahnsinnig große Ehre mit Stalkern, die auf mich vor der Haustür warteten – sogar bei mir Zuhause in Berlin", berichtete Lola, und ergänzte: "Ich bin da mittlerweile ein bisschen paranoid geworden."

Die Geräusche vom Hotelbalkon belasteten die RTL-Moderatorin so stark, dass sie sie sogar bis in ihre Träume verfolgten. "Das war heute alles wild. Deswegen ist die Laune am Siedepunkt."

Stalker hat Lola Weippert vor Wohnungstür aufgelauert

Inzwischen kann Lola über den Vorfall in der Nacht wohl lachen, denn wie sich später herausstellte, stammte der Lärm gar nicht von einem potenziellen Stalker – sondern von einer Taube, die draußen ihr Nest baute. Eine Erleichterung, denn ihre vergangenen Stalking-Erfahrungen haben die Moderatorin schwer geprägt.

Im März dieses Jahres berichtete sie in ihrer Instagram-Story etwa von einem Fan, der ihr vor ihrer Wohnungstür auflauerte. Nachdem sie die Polizei alarmiert hatte, musste sie mit Erschütterung feststellen, dass diese nichts gegen den fremden Mann unternehmen konnte.

"Es ist weder Hausfriedensbruch gewesen, noch hat er mich angefasst. Wie kann es sein, dass so ein Typ nicht dafür belangt wird und erst was passieren muss, damit die Polizei etwas machen kann?", ärgerte sich die Moderatorin damals in ihrer Instagram-Story.

(fw)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Heidi Klum verrät: Tochter Lou eifert ihrem Vater nach

Heidi Klums Tochter Leni startet momentan als Model durch. Seitdem Heidi sie vor knapp zwei Jahren in die Öffentlichkeit ließ, hat die 18-Jährige schon einige große Jobs gemacht. So lief sie schon für Dolce & Gabbana, war auf dem Cover der "Vogue" und lief zuletzt auf der About-You-Fashion-Week in Mailand. Dort waren Mutter und Tochter zusammen auf dem roten Teppich. Im Zuge dessen verriet Heidi, was ihre jüngere Tochter Lou später einmal werden möchte.

Zur Story