Lola Weippert bekommt bald eine neue Aufgabe.
Lola Weippert bekommt bald eine neue Aufgabe.Bild: Marc Bremer / RTLZWEI

"Endlich kann ich’s verraten": RTL-Moderatorin Lola Weippert verkündet große Neuigkeit

04.08.2022, 12:09

Lola Weippert ist schwer beschäftigt: Vor rund drei Jahren wechselte die Moderatorin vom Radio zum Fernsehen und kann seitdem auf eine steile Karriere zurückblicken – vor allem das vergangene Jahr war sehr erfolgreich: Sie moderierte die Wiedersehen-Shows von "Prince Charming" und "Princess Charming". Außerdem führte sie an der Seite von Chris Tall durch die Samstagabend-Show "Das Supertalent" und löste Angela Fingererben als Moderatorin von "Temptation Island" ab. Auch die Promi-Ausgabe des Trash-Formats wird von Lola moderiert.

Erst vor Kurzem kehrte die 26-Jährige von einem fünfwöchigen Dreh aus Portugal zurück, bei dem die neue Staffeln von "Temptation Island" und "Temptation Island V.I.P." produziert wurden. Aktuell steht Lola für eine neue Show vor der Kamera. Lange durfte die gebürtige Rottweilerin nicht verraten, um was für ein Format es sich handelt, doch seit diesem Monat steht fest: Sie wird die Sendung "Skate Fever – Stars auf Rollschuhen" moderieren. Nun durfte sich auch Lola selbst zu dem Format äußern!

Lola Weippert moderiert neue RTL-Zwei-Show

Auf Instagram veröffentlichte Lola ein Foto, auf dem sie sich vor dem Logo der Show präsentiert, stolz hält sie einen Rollschuh in der Hand und strahlt in die Kamera. Dazu schrieb sie aufgeregt:

"Endlich kann ich’s verraten! Ich darf meine erste eigene Show moderieren, die es so weltweit noch nie gegeben hat!"

Es sei eine absolute Ehre, diese Sendung moderieren zu dürfen, ließ sie ihre über 500.000 Follower wissen, denn: "Weil es so eine Show noch nie gab, wird sie international von Sendern beobachtet und eventuell in anderen Ländern übernommen." Es sei so aufregend, das Ganze mitzugestalten, mitzuerleben und zu moderieren, fügte sie noch hinzu.

Daran anschließend verriet sie noch ein paar Details zu "Skate Fever": "Bei 'Skate Fever' treten acht Teams in schweißtreibenden Shows gegeneinander an und kämpfen um den heißbegehrten Titel des besten Rollerskate-Paares!" Die Teams müssten mit "waghalsigen Performances" eine "hochkarätige Jury" überzeugen. Wer die Juroren seien, dürfe sie zwar noch nicht verraten, so Lola, aber sie versprach: "Die Jury ist die Witzigste, die ich jemals erlebt habe."

16 Promis sind bei "Skate Fever" dabei

Zwar bleibt die Jury von "Skate Fever" noch geheim, dafür sind aber inzwischen die 16 Kandidaten bekannt. Unter anderem schlüpfen Ex-"GNTM"-Kandidatin Klaudia Giez, Ex-"Bachelor" Andrej Manold, Viva-Legende Gülcan Kamps, Dschungelkönig und "DSDS"-Star Prince Damien sowie Ex-"Köln 50667"-Darstellerin Janine Pink in die Rollschuhe.

In einer Pressemitteilung teilte RTL Zwei weiter mit: "Jede der Shows hat ein eigenes Motto, das sich auch in der Auswahl der Musik und den Outfits widerspiegelt." In jeder Folge müssten die Promis neue Choreografien zeigen und sich in Challenges untereinander messen. "Das Paar, das insgesamt die wenigsten Punkte aus den Choreografien und Challenges bekommt, scheidet am Ende jeder Sendung aus."

(swi)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Mark Forster mit Seitenhieb gegen "The Voice"-Coaches: "Absolut keine Ahnung"

Einige Talente haben es bereits in die Sing-offs von "The Voice" geschafft, andere wollten ihnen am Samstagabend in den Battles unbedingt folgen. Bei einem Auftritt wurde es dabei schon fast akrobatisch. Denn zwei Kandidat:innen zeigten, dass sie nicht nur stimmlich etwas drauf haben. Nach dem Auftritt konnte sich deshalb ein Coach eine fiese Bemerkung nicht verkneifen.

Zur Story