Stürmer Désiré Segbe Azankpo ist ein enger Freund von Bayern-Star Sadio Mané und wird künftig für die Münchner spielen.
Stürmer Désiré Segbe Azankpo ist ein enger Freund von Bayern-Star Sadio Mané und wird künftig für die Münchner spielen.Bild: imago-images / Panoramic

FC Bayern: Münchner verpflichten Mané-Kumpel

01.08.2022, 17:48

Den Weg an die Säbener Straße zum FC Bayern kennt Désiré Segbe Azankpo schon sehr gut.

Der 29-Jährige soll Bayerns Top-Neuzugang Sadio Mané in den ersten Wochen immer zum Training gefahren haben, berichtet die "Bild-Zeitung". In den letzten Tagen soll jedoch aufgefallen sein, dass er statt danach wieder heimzufahren neben Spieler-Betreuer Johannes Mösmang beim Geheimtraining zuschauen durfte.

Und wie die Angreifer aus dem Benin stolz auf Instagram verkündet, hat er nun sogar einen Zweijahres-Vertrag beim Rekordmeister unterschrieben. "Neue Herausforderung für die nächsten zwei Jahre."

Er postete ein Bild von der Vertragsunterschrift, sowie eines im Trikot der Münchner vor dem Vereinslogo. "Glücklich und stolz, Teil dieses großartigen Klubs zu sein", schrieb er weiter.

Segbe Azankpo für die zweite Mannschaft eingeplant

Er soll aber nicht in der Mannschaft unter Trainer Julian Nagelsmann künftig auf dem Platz stehen. Der Angreifer, der bei USL Dunkerque in der dritten französischen Liga unter Vertrag stand, spielt nun für die Münchner in der Regionalliga.

Segbe Azankpo und Bayern-Star Sadio Mané wohl gut befreundet

Bayern-Stürmer Sadio Mané dürfte sich über den Wechsel des Angreifers besonders freuen – auch wenn die beiden nicht gemeinsam auf dem Platz stehen werden.

Segbe Azankpo teilt auf Instagram Bilder von der Vertragsunterzeichnung.
Segbe Azankpo teilt auf Instagram Bilder von der Vertragsunterzeichnung.Bild: Instagram / Screenshot / @desire.segbe

Der Bayern-Star und Segbe Azankpo kennen sich schon lange. Sie haben sich bei der Nachwuchs-Akademie "Génération Foot" kennengelernt. Darüber hinaus waren beide 2012 nach Frankreich zum FC Metz gekommen. Jetzt sind sie also wieder beim gleichen Verein unter Vertrag, wenn auch in unterschiedlichen Teams.

Während Sadio Mané durchstartete, stand Segbe Azankpo für kleine Klubs auf dem Rasen. Azankpo spielt zudem für die Nationalmannschaft von Benin. Seit Juni hatte er keinen Verein mehr.

(and)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
WM 2022: Toni Kroos nennt klaren Favoriten auf den Turniersieg

In gut sieben Wochen beginnt die umstrittene Fußball-Weltmeisterschaft im Wüstenemirat Katar. Die beiden vergangenen Spiele in der Nations League gegen Ungarn und England haben dabei deutlich gezeigt, dass die deutsche Nationalmannschaft noch ziemlich weit von ihrer Turnierform entfernt ist.

Zur Story