Eintracht-Trainer Oliver Glasner coacht seine Mannschaft hier im DFB-Pokal bei Magdeburg.
Eintracht-Trainer Oliver Glasner coacht seine Mannschaft hier im DFB-Pokal bei Magdeburg.Bild: IMAGO / Jan Huebner / IMAGO / Jan Huebner

Eintracht Frankfurt: Oliver Glasner mit Ansage an Problem-Profi – "Müssen überlegen"

05.08.2022, 07:56

Fußballer Jens Petter Hauge ist das Sorgenkind von Eintracht Frankfurt. Die Leistungen des 22-Jährigen lassen zu wünschen übrig. Die Geduld von Trainer Oliver Glasner neigt sich jetzt dem Ende.

Seit einem Jahr steht Hauge bei den Frankfurtern unter Vertrag. Zunächst kam er als Leihspieler vom AC Mailand, bevor er bei den Hessen fest für rund zehn Millionen Euro unter Vertrag genommen wurde. Jetzt sieht es so aus, als seien seine Tage bei der Eintracht gezählt.

Stürmer jens Petter Hauge landet auf der Abschussliste.
Stürmer jens Petter Hauge landet auf der Abschussliste.Bild: imago-images / Kessler-Sportfotografie

Jens Petter Hauge liefert zu wenig

Denn der junge Fußballer schaffte es nur elfmal in die Startelf. In den insgesamt 37 Einsätzen, die er für die Frankfurter hatte, kam zu wenig. War er in der Vorsaison noch erster Einwechselspieler, wird es aktuell und in der kommenden Spielzeit wohl sogar schwer, dass er den Sprung in einen Spieltagskader schafft.

Auch beim Abschlussspiel vor dem Pokal gegen Magdeburg musste Jens Petter Hauge zunächst von der Seite zusehen und mit dem Stürmer Goncalo Paciencia individuell trainieren. Paciencia selbst ist bei dem Klub bereits aussortiert worden. Hauge wurde nur für einige Minuten für Ajdin Hrustic eingewechselt, der ebenfalls bei der Eintracht kurz vor einem Abgang steht.

Glasner äußert sich zurückhaltend zum Thema Hauge

Die Bewertung von Trainer Oliver Glasner fiel dementsprechend aus. Zu Hauge äußerte er sich wenig. Auf ihn von "Sport1" angesprochen sagte er bei der Pokal-Pressekonferenz:

"23 Feldspieler waren fit. Wir haben einige Positionen dreifach besetzt und müssen überlegen, wen wir außen vor lassen. Ansgar Knauff und Timothy Chandler haben den Vorzug erhalten."

Kürzlich sagte Sportvorstand Markus Krösche zwar noch: "Wir können Jens noch nicht beerdigen." Doch wegen enttäuschender Leistungen im Trainingslager und in Testspielen hat laut "Sport1" ein internes Umdenken stattgefunden.

Trainer Oliver Glasner und Jens Petter Hauge.
Trainer Oliver Glasner und Jens Petter Hauge.Bild: Imago-Images / Christian Schroedter

Frankfurt plant offenbar Leihgeschäft

Nach Informationen von "Sport1" ist es offenbar schon so weit gekommen, dass nach einem Leihgeschäft für den Offensivspieler gesucht wird.

Vor rund zwei Wochen erst äußerte sich sein Berater Emefie Aneke Atta gegenüber der "Bild"-Zeitung. Er sagte, dass eine Leihe momentan für seinen Klienten kein Thema sei. Hauge konzentriere sich voll auf Eintracht.

(and)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Nach Streit mit dem VfL Wolfsburg: Berliner Amateur-Klub lockt Max Kruse

Für Max Kruse dürfte das Jahr aus sportlicher Sicht gelaufen sein. Der 34-Jährige musste am Dienstag das Training wegen einer Verletzung im linken Oberschenkel frühzeitig abbrechen. Die Diagnose steht fest: schwere Muskelverletzung. Kruse fällt aus. Bei seinem aktuellen Klub VfL Wolfsburg ist der Stürmer zudem schon ausgemustert.

Zur Story