Sadio Mané (l.) beim Torjubel mit Sturmpartner Mohamed Salah.
Sadio Mané (l.) beim Torjubel mit Sturmpartner Mohamed Salah.Bild: PA Wire / Rui Vieira

Bayern-Interesse? Liverpool-Star spricht Klartext zur Situation

13.05.2022, 15:18

Mit dem FC Liverpool kann Sadio Mané in diesem Jahr noch vier Titel gewinnen. Beim schweren Auswärtsspiel gegen Newcastle United am Dienstagabend erzielte der Stürmerstar den wichtigen 2:1-Siegtreffer für das Team von Jürgen Klopp. Somit bleiben die "Reds" zwei Spieltage vor Schluss drei Punkte hinter Spitzenreiter Manchester City.

Zwar schwinden die Chancen auf den Premier-League-Titel, doch der Nationalspieler Senegals kann mit Liverpool immer noch die Champions League, den FA Cup und den Ligapokal gewinnen.

"Jeden Moment genießen"

"Die Mannschaft ist das Wichtigste, ohne das Team bin ich nichts", gab er sich nach dem Spiel bei "Sky" bescheiden. "Die Jungs machen es einfacher für mich. Ich bin sehr, sehr glücklich."

Insgesamt fühlt sich Mané in Liverpool offenbar sehr wohl. "Ich versuche, jeden Moment zu genießen", verriet er den Reportern. Es war Manés erstes Interview, seit am Montag bekannt wurde, dass sich sein Berater Björn Bezemer mit Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidžić getroffen haben soll.

Mané-Berater traf Salihamidžić auf Mallorca

"Lasst euch überraschen. Wir haben kreative Ideen", hatte Bayerns Sportchef noch am Rande des Stuttgart-Spiels auf die Frage nach Sommer-Transfers versprochen. Wenig später saß er schon im Flieger nach Mallorca, wo er sich mit verschiedenen Spielerberatern traf.

Nach Informationen von "Sky" wurde bei dem Treffen zwischen Salihamidžić und Bezemer neben Serge Gnabry, mit dem Bayern seit Monaten über eine Vertragsverlängerung verhandelt, und Konrad Laimer von RB Leipzig, den Bayern bekanntlich gern verpflichten möchte, auch ein möglicher Wechsel von Sadio Mané besprochen. Alle drei werden von Bezemers Spieleragentur "Roof" vertreten.

Dem Bericht zufolge ist Mané "genervt", weil in Liverpool die Vertragsverlängerung von Mohamed Salah Priorität genießt. Die Bayern wollten diese Situation offenbar nutzen, um bei dem Senegalesen vorzufühlen.

Klopp über Mané: "Er ist eine Maschine"

Allerdings könnte ein Wechsel vor Auslaufen des Vertrags für den Rekordmeister teuer werden: Laut transfermarkt.de hat der 30-Jährige einen Marktwert von 80 Millionen Euro und sein Vertrag läuft noch ein Jahr. Mané zählt zudem zu den Leistungsträgern beim LFC, steuerte dieses Jahr wettbewerbsübergreifend 22 Treffer bei.

Dass Jürgen Klopp den Angreifer kampflos aufgibt, ist also nicht zu erwarten. "Er ist eine Maschine", sagte der deutsche Trainer nach dem Sieg über Aston Villa. "Er ist ein herausragender Spieler. Dieser Mix aus Körperlichkeit, Einsatz und Technik ist enorm."

So drohte Liverpool-Legende Jamie Carragher Mané bereits, sollte sich dieser für Bayern entscheiden. "Ich bin ein riesiger Fan von Sadio Mané und ich kann ihnen versichern, dass er nirgendwo hingehen wird", sagte der frühere Verteidiger bei Sky Sports: "Weil ich ihn nicht zu Bayern München gehen lasse! Dann bekommt er es mit mir zu tun!"

(kpk)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
21-Millionen-Euro-Rechtsstreit blockiert Transfer von RB-Star

Seit knapp fünf Monaten ist Jesse Marsch Trainer bei Leeds United in der Premier League. Vorher war er mehr als sechs Jahre bei Leipzig, Salzburg und New York im RB-Kosmos unter Vertrag. Aus diesen Gründen überrascht es auch nicht, dass es nun immer wieder Interesse aus Leeds an ehemaligen RB-Spielern geben soll.

Zur Story