Filme und Serien
Bild

"Dragons are coming", schrieb das ZDF zu diesem Bild. bild: screenshot Twitter

Spin-off von "Game of Thrones" wird 2021 produziert

Die Drachen kommen: Der Drehstart für die Vorgeschichte der Erfolgs-Fantasy-Serie "Game of Thrones" ist für das kommende Jahr angekündigt. Das teilte der US-Sender HBO auf Twitter mit. Zusammen mit der Ankündigung für den Produktionsbeginn von "House of the Dragon" wurden auch zwei Konzeptbilder von Drachenfiguren veröffentlicht.

Das Spin-off basiert auf dem Buch "Fire & Blood" von George R. R. Martin und spielt etwa 300 Jahre vor den Ereignissen in "Game of Thrones". Im Mittelpunkt der Geschichte steht die Familie Targaryen, also den Vorfahren der Hauptfigur Daenerys Targaryen aus "Game of Thrones". Der Machtkampf zwischen den Halb-Geschiwstern Rhaenyra und Aegon Targaryen um die Herrschaft über Westeros und den Eisernen Thron bietet vielversprechendes Material für die neue Serie.

"House of the Dragon" spielt etwa 300 Jahre vor "Game of Thrones"

Als Regisseur ist Miguel Sapochnik eingeplant, der vor allem für die actionreichen "Game of Thrones"-Folgen "Die Schlacht der Bastarde" oder "Die lange Nacht" bekannt ist. Er wird voraussichtlich für den Pilot und einige weitere Folgen verantworlich sein.

Novelist George R. R. Martin poses at the premiere of the film

Der Autor George R. R. Martin wird in die Produktion der Serie eingebunden Bild: X01907 / DANNY MOLOSHOK

Über die Besetzung der neuen Serie gibt es jetzt schon viele Gerüchte. Die einzige bestätigte Rolle bis jetzt ist Paddy Considine als König Viserys Targaryen. Der britische Schauspieler ist vor allem durch die Hit-Serie "Peaky Blinders" bekannt ist.

Die Serie soll 2022 an den Start gehen

Der Autor George R. R. Martin soll die Serie mitgestalten, wie das US-Magazin "People" berichtet. "House of the Dragon" soll 2022 gesendet werden.

(lfr/mit Material von dpa)

"Game of Thrones"-Saga geht endlich weiter – Autor: "Es wird ein gewaltiges Buch"

George R. R. Martin hat eine der erfolgreichsten Fantasy-Sagen überhaupt erschaffen – und zwar keine geringere als "Game of Thrones". 1996 erschien der erste Teil der Buchreihe. Von 2011 bis 2019 wurde die gleichnamige HBO-Serie ausgestrahlt, die auf den Werken basiert. Allein bei den vergangenen Emmys wurde das Epos 32 Mal nominiert und konnte zwölf Auszeichnungen entgegennehmen.

Nun hat Autor Martin bekanntgegeben, dass seine Geschichte trotz des Serien-Endes noch nicht vorbei ist. Denn …

Artikel lesen
Link zum Artikel