Es geht in eine neue Runde: Ab Mittwochabend sucht der neue Bachelor Dominik Stuckmann unter 22 Frauen wieder die Eine.
Es geht in eine neue Runde: Ab Mittwochabend sucht der neue Bachelor Dominik Stuckmann unter 22 Frauen wieder die Eine.bild: instagram / dominik.stuckmann
Prominente

"Geht für mich eigentlich nicht" – Bachelor verrät vor Show seine strikte Sex-Regel

26.01.2022, 20:42

Ab Mittwoch ist es wieder so weit: Als Nachfolger von unter anderem Paul Janke, Sebastian Pannek und Niko Griesert verteilt Dominik Stuckmann als der neue Bachelor ab Mittwochabend auf RTL wieder fleißig Rosen, er hat die Wahl zwischen insgesamt 22 Frauen. Damit geht die beliebte Datingshow nun bereits in die 12. Staffel. Doch schon vor Beginn der Show verrät der neue Rosenkavalier, was ihn womöglich von seinen Vorgängern unterscheidet und an welche persönliche Sex-Regel er sich während der Dreharbeiten hält.

Bereits zuvor sprach der 29-Jährige im Interview mit dem Sender darüber, wie weit er in der Show gehen würde und die Voraussetzung für den ersten Kuss der diesjährigen Staffel. Dabei stellte Dominik klar, dass dieser für ihn nur in Verbindung mit Emotionen und Gefühlen in Frage kommen würde – demnach werde es sich für den ersten Kuss die Zeit nehmen, die es eben braucht. Die Zuschauerinnen und Zuschauer werden in diesem Jahr anfangs also erstmal geduldig sein müssen.

Dominik hat eine klare Meinung zu Sex im TV

Gegenüber "Bild" verrät der neue Bachelor jetzt, dass er es auch beim Thema Sex etwas anders als viele seiner Vorgänger angehen will. "Sex vor der Kamera geht für mich eigentlich nicht. Ich habe mir vor den Dreharbeiten als Regel vorgenommen, mit keiner Frau zu schlafen." Und obwohl Intimität und Sex für ihn zwar "ein wichtiger Teil" sei, stehe er nicht über allem. Dennoch funktioniere für den diesjährigen Bachelor "Zweisamkeit aber auch körperlich. Wenn im Bett oder sonst wo gar nichts geht, wäre es auch komisch."

Von One-Night-Stands hingegen hält der 29-Jährige reichlich wenig und begründet dies dementsprechend: "Ich will keine Frau einfach nur abschleppen. Das bringt mir auch nichts. Schon gar nicht beim 'Bachelor'. Fürs schnelle Abenteuer muss ich nicht zum 'Bachelor'. Und auch sonst müssen One-Night-Stands nicht sein. Das ist nicht mein Ding." Scheint also, als setze der diesjährige Rosenkavalier zunächst auf echte Emotionen statt auf rein körperliche Intimitäten.

Und auch, wenn jede Menge Flirts während der beliebten Kuppel-Show quasi zum festen Inventar gehören, will Dominik hierbei eines nicht vergessen: "Natürlich musst du gut mit Frauen umgehen. Man muss auf das gesunde Gleichgewicht achten. Ich will nicht mit Gefühlen spielen."

"Ich war nie auf Tinder oder sonstigen Portalen unterwegs, hatte also wenig Erfahrungen, ins Flirten zu kommen."

Auf die Frage, worauf es ihm beim Flirten ankommt, verrät der 29-Jährige Junggeselle im weiteren Verlauf des Interviews: "Ich war nie auf Tinder oder sonstigen Portalen unterwegs, hatte also wenig Erfahrungen, ins Flirten zu kommen. Ich muss die Frauen erst kennenlernen, damit das losgeht. Ich stehe nicht auf Small Talk, ich überspringe lieber die Steckbriefdaten. Das geht beim 'Bachelor' aber natürlich nicht immer, da muss man erst mal wissen, mit wem man es zu tun hat."

Laut eigener Aussage sei er prinzipiell jedoch "ganz klar der Beziehungstyp". Eben auch deswegen habe er bisher nur "zwei langjährige Beziehungen" gehabt – eine über fünf und eine über sechs Jahre.

(minu)

Lena Gercke setzt ihren Babybauch in Szene – Reaktionen sind eindeutig

Seit Anfang Juli ist bekannt, dass Lena Gercke ein zweites Mal Mutter wird. Per Instagram-Post teilte sie ihren drei Millionen Abonnent:innen mit, dass sie und ihr Partner Dustin Schöne ein Kind erwarten und bald zu viert sein werden. Seitdem postete das Model einige Fotos von ihrem Babybauch, jetzt überraschte sie jedoch mit einer völlig anderen Interpretation des Schwangerschafts-Shootings.

Zur Story