Türkei
Bild

change.org

So könnte die Landkarte der Türkei bald wirklich aussehen

Manchmal machen Namen echt Probleme. Da wohnt man eigentlich in einem beschaulichen und schönen Ort, aber: Das Ortschild wird dauernd geklaut, das Internet macht sich über einen lustig, in jedem Urlaub bedarf es Erklärung ob der seltsamen Heimat. Schöne Beispiele: Petting in Bayern, Lederhose in Thüringen, oder Fucking (wieder in Bayern...)

In der Türkei gibt es auch eine Provinz mit einem sehr geilen Namen: Batman.

Und weil sie offenbar glühende Fans gefunden hat, wollen die Organisatoren einer Unterschriften-Aktion dem Gebiet am Fluss Tigris jetzt einen neuen Look verpassen.

23.000 Unterschriften gab es bereits für die Anpassungen der Grenzen von Batman zu einem großen Batsymbol. Der Initiator der Kampagne, Kemal Atakan Kırca, wolle die Region "realistischer" abbilden, schrieb er.

Immerhin würde das ganze rund 500.000 Anwohner betreffen. Die kennen sich übrigens gut mit solchen Verrücktheiten aus, ganz ähnlich wie ihre Leidensgenossen in Petting und Fucking.

Im Jahr 2008 hatte der Bürgermeister von Batman offenbar die glorreiche Idee, Chrsitopher Nolan zu verklagen, weil dieser den Namen der Stadt gestohlen habe.

(mbi)

Welche Stadt in eurer Nähe hat Namensprobleme? Keine Scheu, ab in die Kommentare!

Batman ist jedoch nicht dabei: 20 Zitate von wichtigen Menschen, die du fürs Leben brauchst

Themen
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Es lässt nicht nicht eindeutig klären, warum Menschen so große Angst vor Freitagen haben, die auf den 13. eines Monats fallen. 13 als Unglückszahl könnte ihren Ursprung in der Religion haben (Danke fürs Versauen einer eigentlich wunderbaren Zahl, Judas). Im deutschen Volksmund wurde die Zahl auch als "des Teufels Dutzend" bezeichnet.

Der Freitag ist bei Christen seit der Kreuzigung Christi ohnehin schon nur mäßig beliebt (beim Rest hingegen schon; danke für den KarFREItag noch an dieser …

Artikel lesen
Link zum Artikel