Das Angebot an veganen Alternativen ist bei der Supermarktkette Penny riesig.
Das Angebot an veganen Alternativen ist bei der Supermarktkette Penny riesig.Bild: iStockphoto / Prostock-Studio
Im Test

Schoko-Osterhase, Sandwiches, Sushi – so schmeckt Pennys veganes "Food for Future"

15.04.2022, 06:48

Wie alle großen Unternehmen, versucht auch der Discounter Penny, ein grüneres Image zu gewinnen. Mit transparenten Lieferketten, einem nachhaltigen Sortiment und umweltfreundlichen Verpackungen soll nicht nur die Klimabilanz, sondern auch das Marken-Image aufpoliert werden.

Seine Ziele hat das Unternehmen klar abgesteckt: Bis 2030 will es die Emissionen im Vergleich zu 2019 um 30 Prozent verringern, bis 2040 will es klimaneutral sein. Mit seiner veganen Eigenmarke, die den Namen "Food for Future" trägt, will Penny diesem Ziel einen Schritt näher kommen.

"Food for Future"-Reihe wurde von Peta mit dem Vegan Food Award ausgezeichnet

Penny schreibt auf seiner Website, dass bei der Herstellung dieser veganen Produkte bereits weniger Treibhausgasemissionen entstünden als bei tierischen Produkten. Die übrigen Emissionen würde die Supermarktkette kompensieren, womit die gesamte "Food for Future"-Reihe klimaneutral wird. Von Peta wurde sie 2021 außerdem mit dem Vegan Food Award ausgezeichnet.

Um die Produkte auch einem geschmacklichen Test zu unterziehen, haben wir einen Großeinkauf bei Penny gemacht und alles in den Einkaufswagen geworfen, das das "Food for Future"-Label trägt: 30 vegane Produkte getestet.

Die Auswahl an veganen Produkten ist riesig.
Die Auswahl an veganen Produkten ist riesig.

Vegane "Molke"-Produkte

Hafermilch ist das vielleicht beliebteste vegane Produkt und darf in keiner Küche fehlen. Ob im Müsli, zum Backen oder für den Cappuccino – als vegane Milchalternative ist ein Haferdrink ideal und hat zudem noch die beste Klimabilanz der pflanzlichen Milchsorten. Denn Hafer wächst auch bei uns in Deutschland, lässt sich klimafreundlich anbauen und verbraucht beim Transport weniger Energie.

Zwar lässt sich der Bio-Haferdrink von Penny nicht aufschäumen, allerdings ist die Milch auch nicht mit dem Label "Barista" gekennzeichnet, wie bei anderen aufschäumbaren Alternativen üblich. Im Müsli schmeckt die Milch aber sehr gut.

Mit 0,99 Euro hat die Hafermilch einen guten Preis, ist aber nicht günstiger als vergleichbare Alternativen anderer Supermärkte.

Im Müsli top - im Cappuccino ein Flop!
Im Müsli top - im Cappuccino ein Flop!
Bewertung der Hafermilch: 3,5 von 5.
Bewertung der Hafermilch: 3,5 von 5.

Die "Genuss-Scheiben" von Penny sind eine vegane Käse-Alternative, wie es sie auch von Simply V, Bedda, oder Veganz gibt. Mit 1,99 Euro sind sie aber ein ganzes Stück günstiger als die Marken-Produkte – geschmacklich mithalten können sie aber sehr gut!

Würzig, aber nicht aufdringlich schmecken die veganen Scheiben auf Basis von Kokosöl. Zudem haben sie eine weiche, angenehme Konsistenz und zerbröseln nicht.

Der "Käse" ist lecker würzig.
Der "Käse" ist lecker würzig.
Bewertung der Genuss-Scheiben: 4,5 von 5.
Bewertung der Genuss-Scheiben: 4,5 von 5.

Für unterwegs

Auf dem Weg zum Sport, zur Arbeit oder bei einem Tagesausflug sind die Sandwiches von Penny richtig praktisch. Einzeln verpackt, mundgerecht geschnitten und belegt, kann man sie einfach aus der Packung nehmen und hineinbeißen.

Es gibt zwei verschiedene Sorten, entweder belegt mit "Wurst" oder mit "Käse" – mir persönlich hat die Käse-Variante besser geschmeckt, weil sie weniger mit Remoulade bestrichen und dafür mit ein paar Paprika-Stücken belegt war. Der Preis von 1,59 Euro ist okay – aber viel Geschmack darf man von den Sandwiches nicht erwarten. Denn sie sind ungetoastet und sehr weich, etwas Frisches wie beispielsweise Salat ist leider auch nicht dabei.

Die veganen Sandwiches gibt es mit "Wurst" oder "Käse".
Die veganen Sandwiches gibt es mit "Wurst" oder "Käse".
Bewertung der Sandwiches: 3 von 5.
Bewertung der Sandwiches: 3 von 5.

Mein absoluter Favorit der "Food for Future"-Reihe sind die kleinen Bowls. Es gibt sie in verschiedenen Varianten, zum Beispiel mit Quinoa und Linsen, oder mit Couscous. Außerdem ist am Boden der Bowls eine dicke Hummus-Schicht versteckt, getoppt wird das Ganze mit marinierten Sojastreifen – super lecker!

Für 1,49 Euro würde ich mir diese Bowls jederzeit wieder holen – perfekt für unterwegs oder als Snack zwischendurch.

Unter Couscous, Quinoa und Linsen befindet sich eine leckere Schicht Hummus.
Unter Couscous, Quinoa und Linsen befindet sich eine leckere Schicht Hummus.
Bewertung der kleinen Bowls: 5 von 5.
Bewertung der kleinen Bowls: 5 von 5.

Die Salatbowl sieht auf den ersten Blick schon sehr üppig aus. In der Bowl enthalten sind: ein Salatmix, Croutons, "Käse"-Würfel, Walnüsse und Orzo-Nudeln. Außerdem gibt es ein Dressing Sylter Art dazu, das man nach Belieben hinzufügen kann.

Als Mittagessen für unterwegs ist die Bowl sehr zu empfehlen, denn sie macht richtig satt und kostet nur 2,59 Euro. Außerdem vereint sie sowohl cremige, als auch knackige und frische Komponenten.

Die Salatbowl beinhaltet neben einigem Grünzeug noch Orzo-Nudeln, Croutons, "Käse", Walnüsse und ein veganes Dressing.
Die Salatbowl beinhaltet neben einigem Grünzeug noch Orzo-Nudeln, Croutons, "Käse", Walnüsse und ein veganes Dressing.
Bewertung der Salatbowl: 4 von 5.
Bewertung der Salatbowl: 4 von 5.

Sushi geht auch ohne echten Fisch – das beweist das "Kojo Sushi" von Penny. Aufgrund des Fischimitats auf Basis von Tapiokastärke muss man nichts vermissen, denn die Lachsalternative sieht nicht nur täuschend echt aus und hat eine fisch-ähnliche Konsistenz wodurch sie im Mund das richtige Sushi-Gefühl erzeugt – sie schmeckt auch noch richtig gut.

Besonders praktisch: Sojasoße ist in einer Extra-Verpackung in Form eines Fischs dabei, sodass man das Sushi auch unterwegs gut essen kann. Allerdings besteht die Verpackung aus Plastik – und ist damit alles andere als nachhaltig.

Mit 3,29 Euro ist das Sushi das teuerste Produkt, das ich von der "Food for Future"-Reihe gefunden habe. Satt wird man von der kleinen Portion allerdings nicht.

Beim Sushi ist die Sojasauce schon dabei.
Beim Sushi ist die Sojasauce schon dabei.
Bewertung des Sushis: 3 von 5.
Bewertung des Sushis: 3 von 5.

Den kalten Kaffee gibt es bei Penny in zwei Sorten: Mandel und Hafer. Beide kosten nur 0,79 Euro – was ein guter Preis ist. Geschmacklich überzeugt haben mich allerdings beide Kaffee-Getränke nicht, weil sie mir zu süß und wässrig sind.

Coffee to go - in den Sorten Mandel und Hafer.
Coffee to go - in den Sorten Mandel und Hafer.
Bewertung der Kaffees: 2 von 5.
Bewertung der Kaffees: 2 von 5.

Fertiggerichte für zu Hause

Nicht nur unterwegs, sondern auch zu Hause muss es manchmal einfach schnell gehen. Sich eine Tiefkühlpizza in den Ofen zu schieben, dauert nur zwei Minuten und schon nach kurzer Zeit wird die Wohnung von einem aromatisch-mediterranen Duft erfüllt.

Egal ob im Style "Taco" oder "Italien": die veganen Pizzen von Penny lassen sich beide uneingeschränkt empfehlen. Sie schmecken richtig gut, sind bis zum Rand belegt mit Toppings und besonders bei den veganen Fleischalternativen wurde überhaupt nicht gespart.

Für 2,69 bekommt man eine gute Tiefkühlpizza, die meiner Meinung nach deutlich besser schmeckt als die veganen – und viel teureren – Pizzen der Marken Veganz oder Garden Gourmet.

Die Pizza im "Taco Style" ist reichlich belegt.
Die Pizza im "Taco Style" ist reichlich belegt.
Spannender als jede Margarita: die "Pizza Italien Style".
Spannender als jede Margarita: die "Pizza Italien Style".
Bewertung der TK-Pizzen: 4,5 von 5.
Bewertung der TK-Pizzen: 4,5 von 5.

Aufgrund ihrer faserigen Konsistenz eignet sich die Jackfruit perfekt als pflanzlicher Fleischersatz. Penny hat sie für gleich zwei Gerichte verwendet: ein Gulasch und ein Curry.

Leider konnten mich beide Gerichte nicht überzeugen. Die Portionen waren sehr klein, was bei einem Preis von 2,99 Euro nicht wirklich gerechtfertigt ist und der säuerliche Geschmack der Jackfruit hat meiner Meinung nach nicht zu der pikant-würizigen Soße gepasst.

Jackfruit eignet sich gut als pflanzlicher Fleischersatz.
Jackfruit eignet sich gut als pflanzlicher Fleischersatz.
Bewertung der Jackfruit-Gerichte: 2 von 5.
Bewertung der Jackfruit-Gerichte: 2 von 5.

Veganer Fleischersatz

Im Kühlregal der Supermärkte gibt es schon länger veganes Hack und Burger-Patties zu kaufen – in vielen Läden gehören sie mittlerweile zum Standardsortiment. Die Varianten von Penny sind auf Basis von Erbsenprotein – das schmeckt man allerdings überhaupt nicht.

Beide Produkte sind super lecker, lassen sich einfach anbraten und haben eine Fleisch-ähnliche Konsistenz. Die Patties kosten 2,49 Euro, das Hack kostet 2,99 Euro. Warum es einen Preisunterschied zwischen den beiden Produkten gibt, kann ich mir nicht direkt erklären – beide kann ich jedoch wärmstens empfehlen.

Im Rohzustand: Burger-Patties und "Hack".
Im Rohzustand: Burger-Patties und "Hack".
Bewertung von Patties und "Hack": 4,5 von 5.
Bewertung von Patties und "Hack": 4,5 von 5.

Die veganen Mini-Schnitzel von Penny sind auf der Basis von Pflanzenproteinen, ebenso wie die anderen Fleischersatzprodukte der "Food for Future"-Reihe. In einer Packung sind vier Stück enthalten, der Preis von 1,99 Euro ist okay und man muss sie nur kurz in der Pfanne anbraten – schon sind sie fertig.

Geschmacklich machen die Schnitzel allerdings nicht viel her, lediglich die Panade bringt ein bisschen Geschmack in das Gericht. Da Schnitzel aber definitiv nach mehr als nur der Panade schmecken sollten, kann ich für dieses Produkt keine Kaufempfehlung aussprechen.

Zum Braten: Mini-Schnitzel auf Basis von Erbsenprotein.
Zum Braten: Mini-Schnitzel auf Basis von Erbsenprotein.
Bewertung der Mini-Schnitzel: 2 von 5.
Bewertung der Mini-Schnitzel: 2 von 5.

Weiter geht es mit Corny Filets und Rice Nuggets – beide kosten 1,99 Euro. Die Filets haben keine Panade und sollen Hähnchenfilets imitieren. Geschmacklich klappt das sehr gut, auch der Geruch kommt dem von Hähnchen sehr nahe. Kurz in der Pfanne angebraten, entwickeln sie eine leckere Kruste. Einziger Minuspunkt: Die Konsistenz des Inneren ist ein bisschen "schleimig", wodurch man etwas länger auf den Bissen kaut.

Die Rice Nuggets geben mir ein verloren geglaubtes McDonalds-Gefühl zurück und holen Kindheits-Erinnerungen zurück – allerdings eher aufgrund ihrer Optik und Konsistenz als aufgrund des Geschmacks. Durch die Panade sind sie zwar knusprig, könnten jedoch etwas würziger sein.

Es gibt viele "Fleisch"-Produkte der "Food for Future"-Reihe. Wir haben Corny Filets und Rice-Nuggets probiert.
Es gibt viele "Fleisch"-Produkte der "Food for Future"-Reihe. Wir haben Corny Filets und Rice-Nuggets probiert.
Bewertung von Corny Filets und Rice Nuggets: 3,5 von 5.
Bewertung von Corny Filets und Rice Nuggets: 3,5 von 5.

Was es sonst noch gibt

Den Hummus von Penny gibt es in den Sorten "Natur" und "Pikant". Beide schmecken lecker, weder besonders würzig noch fad – einfach solide. Mit 79 Cent sind sie allerdings extrem günstig, deswegen gibt es von mir eine klare Kaufempfehlung.

Darf in einer veganen Küche nicht fehlen: Hummus.
Darf in einer veganen Küche nicht fehlen: Hummus.
Bewertung des Hummus: 4,5 von 5.
Bewertung des Hummus: 4,5 von 5.

Die Dressings der "Food for Future"-Reihe schmecken alle drei gut – ein bisschen kräftiger hätten sie noch sein dürfen. Die cremige Konsistenz ist perfekt für den Salat. In meiner Penny-Filiale habe ich die Sorten "Sylter Art", "American" und "French" gefunden. Jede Flasche mit 200 Milliliter Inhalt kostet 0,89 Euro – das Dressing ist also sehr günstig.

Ohne Ei oder Milch: Vegane Dressings in verschiedenen Sorten.
Ohne Ei oder Milch: Vegane Dressings in verschiedenen Sorten.
Bewertung der Dressings: 4 von 5.
Bewertung der Dressings: 4 von 5.

Wenn man Rezepte aus dem Internet nachbacken will, kommt es nicht selten vor, dass man bestimmte Lebensmittel durch vegane Alternativen ersetzen soll. Butter wird zu Margarine, Milch zu Hafermilch, Sahne lässt sich durch Sojasahne austauschen.

Beim Ei gibt es einige Tricks: Je nach Rezept kommen beispielsweise Apfelmus oder Leinsamen in Frage. Sie sollen zur Bindung des Ganzen beitragen – eben wie das Ei. Weil es aber je nach Rezept variiert, welcher Ei-Ersatz geschmacklich am besten passt, ist es praktisch, dass Penny einen pflanzlichen Ei-Ersatz in Pulverform verkauft. Die Packung ist ziemlich groß und dürfte vielen Back-Sessions standhalten. Der Preis von 2,49 Euro ist dafür absolut gerechtfertigt. Beim Waffelbacken hat alles fantastisch funktioniert – und herausgeschmeckt hat man das pflanzliche Ei auch nicht.

Der vegane Ei-Ersatz ist sehr praktisch beim Backen.
Der vegane Ei-Ersatz ist sehr praktisch beim Backen.
Bewertung für den Ei-Ersatz: 5 von 5.
Bewertung für den Ei-Ersatz: 5 von 5.

Die bekannteste vegane Reisschokolade ist vermutlich die der Marke iChoc. Da mich diese wegen ihrer Konsistenz (nicht zart schmelzend, sondern eher brockelig) nie überzeugt hat, war ich bei der veganen Schokolade von Penny auf Reis-Basis zunächst skeptisch.

Allerdings hat mich die Schokolade positiv überrascht: Beide Sorten, die ich probiert habe – nämlich die "Helle" und die "Haselnuss" – waren geschmackvoll, weich und angenehm mild. Der Preis von 1,49 Euro pro Tafel ist auch völlig okay – insbesondere, wenn man bedenkt, dass für die Schokolade Fairtrade-Kakao verwendet wurde.

Schokolade mit Reispulver – leckerer als man denkt.
Schokolade mit Reispulver – leckerer als man denkt.
Bewertung der veganen Schokolade: 4,5 von 5.
Bewertung der veganen Schokolade: 4,5 von 5.

Pünktlich zu Ostern bringt Penny noch eine besondere Süßigkeit auf den Markt – den Schoko-Osterhasen. Es gibt, wie bei den Tafelschokoladen, die Sorten "hell" und "Nuss". Ich habe mich für die Nuss-Variante entschieden. Eine gute Wahl! Die Schokolade ist super lecker und enthält kleine Stücke gerösteter Haselnüsse.

Ich dachte zuerst, dass es sich bei der Schokolade um exakt die Gleiche handelt, die ich zuvor als Tafel probiert hatte. Ein Blick auf die Inhaltsstoffe verrät jedoch, dass es einen Unterschied gibt. Der Osterhase enthält weniger Haselnüsse und Reissirup, dafür aber mehr Kakao. Zudem kostet er nur 1,99 Euro. Der vegane Osterhase von Lindt beispielsweise kostet 3,59 Euro, also fast das Doppelte. Klare Kaufempfehlung für den Penny-Osterhasen – trotz des abschreckenden Nutri-Scores "E". Schokolade muss schließlich lecker schmecken, da darf niemand erwarten, dass sie dann auch noch gesund ist.

Nussige Osterschokolade – sooooo gut.
Nussige Osterschokolade – sooooo gut.
Bewertung des veganen Osterhasen: 5 von 5.
Bewertung des veganen Osterhasen: 5 von 5.

Fazit

Dass Penny in der "Food for Future"-Reihe extrem viele vegane Produkte zum kleinen Preis anbietet und so Menschen anspricht, die sich zuvor vielleicht noch nicht mit dem Thema der veganen Ernährung auseinandergesetzt oder sie als zu teuer empfunden haben, ist super. Für den gesamten Einkauf habe ich nur knapp über 50 Euro bezahlt – dabei hatte ich zwei große Einkaufstaschen voll.

Natürlich habe ich bei meinem Einkauf nicht alle Produkte der veganen Food-Reihe bekommen, denn das Angebot variiert von Filiale zu Filiale. Ein Blick auf die Penny-Website zeigt mir, dass es beispielsweise auch noch weiße Schokolade, Cappuccino-Pulver, Hirtenkäse, Fleischwurst, Hot Dogs, Burger, Lasagne, Hähnchen-Snack-Bites, Fischstäbchen und Mini-Frikadellen gibt.

Wirklich schlecht war keines der Produkte, meine persönlichen Favoriten sind aber der "Käse", die Bowls, die Pizzen und die Schokolade.

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Wasser trinken, Limonade schmecken, Plastik sparen? Wir haben Air up getestet

Unser Gehirn kann uns ganz schön austricksen: Es kann uns dazu bringen, dass wir gut sichtbare Dinge nicht wahrnehmen, wenn wir uns auf etwas völlig anderes konzentrieren. Es kann uns einreden, wir hätten Dinge gehört oder gesehen, die nicht existieren. Und es kann uns glauben lassen, wir würden etwas schmecken, dass wir gar nicht im Mund haben. Limonade zum Beispiel, wenn wir Wasser trinken und gleichzeitig Zitrone riechen.

Zur Story