Den MUSS er machen.
Den MUSS er machen.imago

Wir legen uns fest: Das Nicht-Tor des Jahres kommt von Choupo-Moting

08.04.2019, 07:3108.04.2019, 07:56

Thomas Tuchel muss auf seinen ersten Meistertitel als Fußballtrainer noch warten. Mit Paris Saint-Germain verpasste der 45-Jährige am Sonntagabend im Heimspiel gegen Racing Straßburg den vorzeitigen Titelgewinn, kam mit seinem Starensemble über ein 2:2 (1:2) nicht hinaus.

  • Ein Grund für die Meisterflatter der Franzosen dürfte auch ein sensationeller Patzer von Ex-Bundesligaprofi Eric Maxim Choupo-Moting sein.
  • Der traf zwar zunächst zum 1:0. Doch dann drehte Straßburg auf. Joia Nuno da Costa (26.) und Anthony Goncalves (38.) trafen und entpuppten sich als Spielverderber.

Na, nix.

Er kann es selbst kaum glauben...

imago

Immerhin hatte Nationalspieler Thilo Kehrer in der 82. Minute genügend Zielwasser getrunken: Auf Vorlage des ebenfalls eingewechselten Ex-Weltmeisters Julian Draxler konnte Kehrer noch für das Unentschieden sorgen.

(pb/afp)

Diese 20 Profis spielten wirklich mal für die Nationalelf

1 / 23
Diese 20 Profis spielten wirklich mal für die Nationalelf
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

"Was kostet die Welt, Digger!"

Toni Kroos kritisiert Messis Ballon d'Or-Gewinn deutlich – doch sieht auch nicht Lewandowski vorn

Lionel Messi hat den Ballon d'Or gewonnen. Es ist das siebte Mal, dass der Argentinier die prestigeträchtige Auszeichnung bekommen hat und wohl noch nie war seine Auszeichnung so umstritten wie am Montagabend.

Zur Story