FUSSBALL CHAMPIONS LEAGUE SAISON 2020/2021 Achtelfinale Hinspiel 23.02.2021 Lazio Rom - FC Bayern Muenchen JUBEL FC Bayern Muenchen Torschuetze zum 0-2 Jamal Musiala, damit ist er der juengste CHL Torschuetze des FC Bayern *** FOOTBALL CHAMPIONS LEAGUE SEASON 2020 2021 Round of 16 first leg 23 02 2021 Lazio Roma FC Bayern Muenchen JUBEL FC Bayern Muenchen goal scorer to 0 2 Jamal Musiala, making him FC Bayerns youngest ever CHL goal scorer

Jamal Musiala wird am Freitag einen Fünfjahres-Vertrag beim FC Bayern unterschreiben und zukünftig für die deutsche Nationalmannschaft auflaufen. Bild: www.imago-images.de / ULMER

"Wie Schweinsteiger": Musiala wird von Bayern-Legende geadelt und entscheidet sich für DFB-Elf

"A night to remember" brachte es Bayern-Jungstar Jamal Musiala auf seinem Instagram-Account am Dienstagabend gut auf den Punkt. Den 4:1-Auswärtssieg im Achtelfinale der Champions League gegen Lazio Rom dürfte der 17-Jährige so schnell nicht vergessen. Der Deutsch-Engländer brillierte in der Rolle als Ersatz für Thomas Müller hinter Stürmer Robert Lewandowski, brach erneut einen Vereinsrekord und wurde anschließend mit Lobeshymnen überschüttet. Zudem verkündete der 17-Jährige am Mittwochmorgen eine zukunftsweisende Entscheidung.

Dass Musiala gegen Lazio überhaupt in der Startelf stand, kam überraschend. Denn er befand sich in den vergangenen Wochen in einem kleinen Formtief, das ganz normal für Spieler in seinem Alter ist. Trainer Hansi Flick setzte den Mittelfeldspieler in den vergangenen drei Bundesliga-Partien nur acht Minuten ein. Der Trubel um seine Person habe sich laut Coach Flick auch auf seine Leistungen im Training ausgewirkt.

"Ich habe ein Herz für Deutschland und ein Herz für England. Am Ende habe ich auf mein Gefühl gehört, dass es die richtige Entscheidung ist, für Deutschland zu spielen."

Jamal Musiala zu seiner Entscheidung, für das DFB-Team zu spielen

"Er hat sich brutal gefreut, dass er von Anfang an spielen darf. Wir haben ihm mitgegeben, frei auf und seinen Fußball zu spielen", erzählte Leon Goretzka nach dem Spiel.

Und diese brutale Spielfreude merkte man Musiala bis zu seiner Auswechslung in der 90 Minute auch an. Per Flachschuss von der Strafraumkante brachte er die Bayern nach 24 Minuten mit 2:0 in Führung. Damit avancierte er mit 17 Jahren und 363 Tagen zum jüngsten Torschützen in der Champions-League-Geschichte des FC Bayern. Den Rekord als jüngster Torschütze des Klubs in der Bundesliga hält er bereits.

Michael Ballack vergleicht Musiala mit Bastian Schweinsteiger

"Jo und ich haben versucht, ihm den Rücken freizuhalten. Er hat es gut gemacht. Sein Rekordtor ist natürlich eine schöne Nebensache", sagte Goretzka nach dem Spiel.

 FUSSBALL CHAMPIONS LEAGUE SAISON 2020/2021 Achtelfinale Hinspiel 23.02.2021 Lazio Rom - FC Bayern Muenchen Jamal Musiala 2.v.li, FC Bayern Muenchen erzielt hier das Tor zum 0-2, damit ist er der juengste CHL Torschuetze des FC Bayern, gegen Adam Marusic re, Lazio Rom beobachtet von Joshua Kimmich li, FC Bayern Muenchen *** FOOTBALL CHAMPIONS LEAGUE SEASON 2020 2021 Round of 16 First leg 23 02 2021 Lazio Roma FC Bayern Muenchen Jamal Musiala 2 v left, FC Bayern Muenchen scores the 0 2 goal here, making him FC Bayerns youngest CHL goal scorer, against Adam Marusic r, Lazio Roma watched by Joshua Kimmich l, FC Bayern Muenchen

Mit diesem Schuss wurde Musiala zum jüngsten Champions-League-Torschützen des FC Bayern Bild: www.imago-images.de / ULMER

Auch Trainer Hansi Flick lobte den Auftritt des Jungstars. "Er ist sehr ballsicher und kann gut zwischen den Linien spielen. Er hat ein gutes Gespür dafür, in welchen Räumen er sich aufhalten kann und soll. Wir sind sehr zufrieden." Ex-Nationalspieler Michael Ballack zog als Experte beim TV-Sender "Sky" sogar den Vergleich mit einer absoluten Legende des Vereins. "Er ist vergleichbar mit Bastian Schweinsteiger, als er hochkam."

Am Freitag unterschreibt er in München einen Fünfjahres-Vertrag

Damit Musiala bei den Bayern eine ähnliche Weltkarriere wie der Weltmeister von 2014 hinlegen kann und die Münchner noch länger von ihrem Top-Talent profitieren, soll er langfristig an den Verein gebunden werden.

Noch besitzt Musiala einen Ausbildungsvertrag beim FC Bayern, doch am Freitag wird er 18 Jahre alt und ihm winkt der erste große Vertrag. Wie die "Bild" berichtete, soll er für fünf Jahre unterschreiben und jährlich fünf Millionen Euro verdienen.

Zukünftiger deutscher Nationalspieler

Und auch in Sachen Nationalmannschaftskarriere hat der trickreiche Mittelfeldspieler eine Entscheidung getroffen. "In den letzten Wochen sind viele Dinge in seinem Leben gewesen, die neu waren. Ein neuer Vertrag. Er ist 17 Jahre alt, das darf man nicht vergessen. Dann ist die Entscheidung Deutschland/England zu treffen gewesen", sagte Hansi Flick bereits vor der Partie in Rom.

Gegenüber Sportschau.de erklärte Musiala am Mittwochmorgen dann auch offiziell, dass er sich für die deutsche Nationalmannschaft entschieden habe. "Ich habe ein Herz für Deutschland und ein Herz für England. Beide Herzen werden auch weiterhin schlagen. Ich habe sehr viel über diese Frage nachgedacht. Am Ende habe ich auf mein Gefühl gehört, dass es die richtige Entscheidung ist, für Deutschland zu spielen."

Darum kann Musiala zwischen zwei Nationalteams wählen

Musiala ist in Stuttgart geboren, lebte aber acht Jahre in England und spielte dort für den FC Chelsea. Für die deutsche U16 absolvierte er zwei Länderspiele, 23-mal lief er dagegen für die Junioren der Three Lions auf, zuletzt auch für die U 21. Da er noch kein Spiel für die jeweilige A-Nationalmannschaft absolvierte, konnte er frei entscheiden.

Es sei ein Gefühl, führte der 17-Jährige weiter aus, "das sich richtig anfühlt, aber auch Zeit gebraucht hat zu entstehen". Bundestrainer Joachim Löw, der in den vergangenen Wochen intensiv um den hoch veranlagten Mittelfeldspieler geworben hat, will Musiala schon für die WM-Qualifikationsspiele Ende März einladen.

Besonders beeindruckt habe Musiala auch, dass sich Bayern-Stars wie Manuel Neuer, Serge Gnabry und Joshua Kimmich sogar öffentlich um ihn bemüht hätten.

(lgr)

Meinung

Vier Gründe, warum sich der FC Bayern aktuell arrogant verhält

Beim FC Bayern scheint der Lockdown trotz der Sonderrolle des Fußballs wohl langsam seine Spuren zu hinterlassen. Oder die vergangenen Titelfeiern haben die Verantwortlichen eine ganz andere Realität erleben lassen. Anders ist es nicht zu erklären, dass Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge am Samstagabend im "Aktuellen Sportstudio" ganz selbstverständlich erklärt: "Wir sind nicht arrogant."

Nun gut. Wenn er das sagt, muss es wohl so sein. Aber ein Rückblick auf die vergangenen Äußerungen …

Artikel lesen
Link zum Artikel