Barbara Schöneberger ist um keinen Spruch verlegen.
Barbara Schöneberger ist um keinen Spruch verlegen.bild: screenshot rtl

"WWM": Schöneberger wünscht sich Intimfotos, Gottschalk leistet sich Macho-Spruch

27.05.2021, 10:4527.05.2021, 10:44
dirk Krampitz

42 Promi-Ausgaben von "Wer wird Millionär" hat es bisher gegeben. Aber am Pfingstmontag gab es nun das erste Zocker-Special mit bekannten Gesichtern. Die leicht geänderten Regeln: Wer einen Joker vor der 16000-Euro-Frage nutzt, verliert alle anderen Joker. Und Höchstgewinn sind 2 Millionen Euro. Der frisch von Corona genesene Günther Jauch begrüßt folgende Kandidaten:

  • Barbara Schöneberger
  • Thomas Gottschalk
  • Oliver Pocher
  • Anke Engelke
Barbara Schöneberger kämpft mit Obszönitäten.
Barbara Schöneberger kämpft mit Obszönitäten.bild: screenshot rtl

Im Gegensatz zu den normalen Kandidaten müssen sich die Promis nicht mit einer Zeitfrage qualifizieren. Jauch ruft sich einfach der Reihe nach auf. Los geht es mit Barbara Schöneberger.

Vor ziemlich genau 10 Jahren, am 30. Mai 2011, war sie zum letzten Mal zu Gast. Sie tut sich leicht mit den Fragen. Auch mit der 300-Euro-Frage: "Was kann Männern am FKK-Strand drohen, wenn ein Wespenschwarm unterwegs ist?" A) Quarkklößchen C) Croûtons d) Suppennudeln D) Eierstich. "Finde ich sehr frivol. Ich hoffe, es ist das letzte Mal, dass wir uns in diesen Gefilden bewegen“, sagt sie gespielt pikiert, um kurz darauf um einiges derber nachzulegen.

Günther Jauch kämpft mit der Mikrophonangel.
Günther Jauch kämpft mit der Mikrophonangel.bild: screenshot rtl

Doch davor hat Moderator Günther Jauch erstmal einen ungewohnten Auftritt: Bei der Frage "Aus ideologischen Gründen musste das 1969 in der DDR eingeführte, heute noch allgegenwärtige grüne Ampelmännchen ...?" A) von rechts nach links laufen B) einen Hut tragen C) etwas korpulenter sein D) den Kopf senken? Schönberger ist nicht sicher und setzt den Publikumsjoker ein. Jauch selbst geht mit einer Tonangel los. Allerdings ist das Mikro lose und wird von der Schwerkraft immer nach unten gezogen. Jauch justiert ungeschickt nach. "Herr Jauch, kommen Sie bitte nach unten, bevor sie sich verletzen", witzelt Schöneberger. Dank Publikums- und 50:50-Joker liegt Schöneberger am Ende richtig mit "von rechts nach links laufen".

Schöneberger und die Nacktmulle

Bei der 125000-Euro-Frage geht es um Nacktmulle. "Äußerst ungewöhnlich für Säugetiere ist folgender Umstand: Nacktmulle haben wie ...?" A) Fische Schuppen, B) Haie ein Revolvergebiss C) Bienen eine Königin D) Spinnen Spinndrüsen. "Das ist eine derart beschissene Frage", erzürnt sich Schöneberger. Sie setzt den Gesamt-Publikumsjoker ohne eindeutiges Ergebnis ein. "Das Ergebnis ist unverwertbar", findet auch Jauch. Also ruft sie als Telefonjoker den ehemaligen Millionen-Gewinner Ralf Schnoor an. Der Gastwirt aus dem Hannoverschen ist für die Königin. Beim Promi-Special achtet Jauch nicht so streng auf die Regeln. Und so mischen sich von der Wartebank auch immer wieder die anderen Promis ein. Pocher glaubt: "Die meisten Säugetiere haben keine Zähne." Jauch mutmaßt, Nacktmulle wären so was wie "Amöbentiere". Anke Engelke hat ein halbstündiges Feature im Deutschlandfunk gehört und ist sich ziemlich sicher, dass Nacktmulle Zähne wie Haie haben. Schöneberger entscheidet sich schließlich für die Königin. Und liegt richtig. Eingeblendet wird ein Nacktmull. Schöneberger guckt das Tier irritiert an.

"Die, die kurzzeitig reinschalten, denken, sie sehen Urologen-TV."
Barbara Schöneberger

Sie mutmaßt, dass angesichts des eingeblendeten Nacktmulls mit seinen zwei weißen Zähnen viele Zuschauer sich animiert fühlten mit Reis oder Kaugummis am Penis die Fotos nachzustellen. "Schicken Sie uns ihre Fotos", animiert sie die Zuschauer. Ihre 125.000 Euro gehen an die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung.

Gottschalks Wissenslücken

Thomas Gottschalk tut sich schwer mit den Fragen.
Thomas Gottschalk tut sich schwer mit den Fragen.bild: screenshot rtl

Als Zweiter muss Thomas Gottschalk ran. Vor zwanzig Jahren hat er 500.000 Euro gewonnen, am 11.11.2008 dann eine Million. Der langjährige Radio-Moderator offenbart eine massive Wissenslücke bei der 2000-Euro-Frage: "'Du wolltest dir bloß den Abend vertreiben und nicht grad allein geh’n und riefst bei mir an' – so beginnt welcher Song?" A) Dein ist mein ganzes Herz B) 1000 und 1 Nacht C) Verdammt, ich lieb‘ Dich D) Ein Bett im Kornfeld.

Gottschalk, der sich in seinen Shows immer gern mit seinem Musikwissen brüstet, sagt: "'1001 und eine Nacht' kenne ich gar nicht." Die drei anderen Promis singen ihm den Hit von Klaus Lage an. Gottschalk schnaubt verächtlich: "Schlagerkram!“ Schließlich tippt er doch auf B. "B wie Bauch." Als die Musik eingespielt wird, erkennt er den Song doch, wippt mit.

"Wetten, dass ..?" Keine Ahnung!

Es ist nicht Gottschalks einziger Ausfall: Schöneberger bekam die Frage nach der richtigen Schreibweise von "Wetten, dass ..?" (Wetten, dass..!, Wetten, dass..?, Wetten, dass..?!, Wetten, dass..?!?) Und Thomas Gottschalk bekennt "Ich wüsst’s nicht. Ich musste sie ja nur ansagen, aber ich habe es ja nie geschrieben.“

Seine 125.000-Euro-Frage lautet: "Welchen großen Titel hat Jogi Löw zuerst mit einer Mannschaft gewonnen?" A) Weltmeister B) Deutscher Meister C) Europameister D) DFB-Pokalsieger. Thomas Gottschalk hat mit Johannes B. Kerner und Laura Wontorra zwei Sportkenner als Joker. Anfangs ruft er gleich "Kerner". Entscheidet sich dann aber für Laura Wontorra.

Gottschalks Macho-Spruch

Sie meldet sich am Telefon nur mit "und?". Als sie die Frage hört, schnauft sie erstmal, tippt aber auch den Deutschen Meistertitel. Gottschalk ist offenbar unsicher und haut erstmal einen Macho-Spruch raus.

"Ich darf immerhin einmal Laura Wontorra stöhnen hören, wer kann das schon von sich sagen."
Thomas Gottschalk

Dann setzt er noch den Publikumsjoker und fragt Andreas Seeger aus Saarbrücken, der Wontorras Einschätzung bestätigt. Und so geht Gottschalk mit 125000 Euro nach Hause.

Pocher hat schon bei 100 Euro Schwierigkeiten

Oliver Pocher war nicht in Form.
Oliver Pocher war nicht in Form.Bild: screenshot rtl

Oliver Pocher hat schon oft bewiesen, dass er ein kluger Kopf ist. Aber das scheint nicht sein Abend zu sein. Und Günther Jauch genießt es auch, ihn zu verunsichern. Schon bei der allerersten Frage. Mit Erfolg. "Was hat lange Ärmel und kleidet auch Uwe, Udo, Ulli und Ulf?". Pudo, Pudo, Pulli, Pulf? Man glaubt es kaum, Pocher wird wirklich unsicher. Schafft es aber schließlich und holpert sich bis zur 125.000-Euro-Frage "Was traf zu der Zeit zu, als die letzten Mammuts ausstarben?" A) Zugspitze war 5000 Meter hoch B) Tyrannosaurus lebte noch c) Cheopspyramide stand schon D) Europa war komplett vereist. Pocher verbraucht Telefonjoker und Publikumsjoker und tippt dann auf die Cheopspyramide. Recht hat er. Vor der Frage "Auf dem Weg in welches Nachbarland hat man gleich acht Autobahnen zur Auswahl, um die Grenze zu überqueren?" kapituliert er. Es sind die Niederlande und nicht Österreich, Frankreich oder Polen.

Anke ist die Verliererin des Abends

Anke Engelke hat kein Gllück an diesem Abend.
Anke Engelke hat kein Gllück an diesem Abend.bild: screenshot rtl

Als Letzte steigt Anke Engelke auf den Ratestuhl. Niemand war so oft bei Jauch wie sie. Sie verbraucht drei Joker bis zur 250.000-Euro-Frage. "Welches Gemüse nimmt in Deutschland mit mehr als 22.000 ha die größte Anbaufläche ein?" A) Spargel, B) Möhren und Karotten C) Blumenkohl D) Spinat. Ihr erster Tipp: Der Spargel. "Es ist gerade Spargel-Season, da radle ich ja jeden Tag dran vorbei, und nicht an Blumenkohl", sagt sie. Nach ein bisschen Zögern wählt sie noch den 50:50-Joker, es bleiben Spargel und Blumenkohl. Und dann der Sinneswandel, weil Spargel ja nur Saison-Gemüse sei. Sie entscheidet sich für Blumenkohl. Jauch lässt sie zappeln: "Ich bin hier schon durch die Hölle gegangen“, sagt Engelke spürbar nervös. Beim letzten Mal ist sie auf nur 500 Euro zurückgefallen, aber insgesamt hat sie schon 2.125.500 Euro gewonnen. "Wenn ich mit 1000 rausgehe, komme ich wieder", spricht sie sich Mut zu.

Und so kommt es. Sie fällt zurück auf 1000 Euro. Jauch: "Die unendliche Geschichte geht weiter. Try again", spricht Jauch schon einmal eine Art Einladung fürs nächste Promi-Special aus.

Intensivpfleger Ricardo Lange im Interview: "Wir behandeln ja auch Gewalttäter – warum also eine solche Debatte bei Ungeimpften?"

Auf Instagram, Twitter, Zeitungen und TV-Talkrunden: Überall begegnet einem derzeit das Gesicht von Ricardo Lange, der Alarm schlägt, weil die personelle Situation in deutschen Kliniken kollabiert. Dass ein Intensivpfleger aus Berlin zu einem Fast-Schon-Prominenten wird, verrät viel über die Corona-Zeit und die Menschen, die sie zu schultern haben.

Zur Story