Unterhaltung
Günther Jauch bekam Boxtraining beim

Günther Jauch bekam Boxtraining beim "Wer wird Millionär? – Zocker-Special". Bild: RTL/sceenshot

Box-Einlage bei "Wer wird Millionär?": Günther Jauch disst Kandidatin

Beim Zocker-Spezial von "Wer wird Millionär?" ging es am Montagabend ungewohnt sportlich zu. Die Kandidatin Joana Günther erteilte dem Moderator nämlich nach einer Werbepause Unterricht im Kickboxen. Eigentlich ist die Jura-Studentin kurz vorm Examen, zuschlagen kann sie aber auch.

Während der kurzen Einheit ging sie mit Günther Jauch allerdings eher zaghaft um – was diesen zu einem schnippischen Kommentar verleitete.

"WWM": Günther Jauch lässt sich boxen und spottet

Die Kandidatin machte mit dem Moderator einen Crashkurs in Sachen richtiger Körperhaltung und optimaler Reaktion beim Boxen. Jauch selbst war dabei mit einem Schlagpolster bewaffnet. Dann sollte Joana auch wirklich einmal zuschlagen. Jauch zeigt sich nach dem Versuch aber unbeeindruckt:

"Das ist ja für Mädchen!"

Joana Günther aus Bonn sorgte beim Zocker-Spezial von

Joana Günther aus Bonn sorgte beim Zocker-Spezial von "Wer wird Millionär?" für sportliche Abwechslung. Bild: TVNOW / Frank Hempel

Schließlich ging es auch noch um die Beinhaltung und schon war die Übung zu Ende. "Das wars jetzt schon?", kommentierte der 64-Jährige die Einheit lapidar. Als Joana bejahte, fuhr er fort: "Sie sind sehr freundlich". Offenbar hatte er mit dem einen oder anderen blauen Fleck gerechnet, doch die angehende Juristin wollte es mit ihm wohl nicht verscherzen.

"Da hat sie den Opa aber sehr geschont", bilanzierte der Moderator nach der kurzen Demonstration. Einen Vorteil durfte sich Joana aber nicht erhoffen, denn: "Das hilft ihnen jetzt aber auch nichts!", schob er gleich warnend hinterher.

Joana ging übrigens mit 125.000 Euro nach Hause und zockte nicht, als es darauf ankam. Bei der Frage, welche Band aus formalen Gründen noch nicht in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen werden konnte, gab sie auf und zog den Schlussstrich. Die richtige Antwort wäre gewesen: Coldplay. Eine Band kann erst 25 Jahre nach ihren ersten Aufnahmen, Coldplay also ab dem Jahr 2023, für einen Platz in der Rock-and-Roll-Elite nominiert werden.

(ju)

Zwei Monate nach Schönheits-OP: Jenke zieht bitteres Fazit zu Extrem-Experiment

Jenke von Wilmsdorff ist für seine drastischen Experimente bekannt. Immer wieder setzt er sich Extremsituationen aus. Zuschauer konnten bereits beobachten, wie er zum Veganer wurde, doch auch Selbstversuche zum Thema Alkoholismus und Armut waren für ihn kein Tabu. Im vergangenen Jahr wechselte er nach fast 20 Jahren Zusammenarbeit von RTL zu ProSieben, doch seinen Experimenten blieb er treu.

Ende 2020 bekamen die Zuschauer dann einen besonders extremen Selbstversuch zu sehen: In 100 Tagen wollte …

Artikel lesen
Link zum Artikel