Whatsapp
Bild

Bild: Getty Images/iStockphoto

Konzern-Sprecher und Insider berichten: An diesen 5 Neuerungen arbeitet Whatsapp

Fast jede Woche gibt es Neuigkeiten zu Whatsapp. Entweder sind es geplante neue Features, über die spekuliert wird, oder Updates zu bereits bekannten Spekulationen und Neuerungen.

Wir wollen für euch hier fünf Neuigkeiten rund um die beliebte Chat-App zusammenfassen, die entweder von Facebook selbst, dem Mutterkonzern von Whatsapp, oder von Medien und Bloggern angekündigt wurden.

Einige werden die Nutzung und auch die Gestalt der App verändern.

Der Whatsapp-Name wird (leicht) geändert

Es war mitunter die Facebook-Nachricht der vergangenen Tage: Facebook will Whatsapp und Instagram umbenennen und damit deutlicher machen, dass die beiden Apps zum Konzern gehören.

Für Nutzer werden die Auswirkungen gering sein. Künftig sollen die Apps "Whatsapp von Facebook" und "Instagram von Facebook" heißen. Das sagten Sprecher von Facebook der US-Seite "The Information" und bestätigten damit frühere Berichte.

Das Ziel hinter dem Manöver: Facebook will sicherstellen, dass auch den Whatsapp- und Instagram-Nutzern klar ist, auf wessen Dienste sie zugreifen. "Wir wollen mehr Klarheit über die Produkte und Dienstleistungen schaffen, die Teil von Facebook sind", sagte eine Sprecherin von Facebook zu dem Medienbericht.

Whatsapp gleichzeitig auf mehreren Plattformen

Die nächste Neuerung ist noch nicht bestätigt. Laut eines Berichts des Insiders von WABetaInfo arbeiten die Entwickler offenbar an einer Änderung, die unsere übliche Nutzung von Whatsapp verändern dürfte.

Denn bisher galt die Regel: ein Whatsapp-Account, ein Gerät. Auch die Browser-Variante von Whatsapp kann immer nur an einem Gerät genutzt werden.

Dem Bericht zufolge arbeiten die Entwickler von Whatsapp an einem Multi-Plattform-System. Es soll dem Nutzer ermöglichen, seinen Account auf mehreren Geräten parallel und gleichzeitig zu nutzen.

Whatsapp holt sich ein Feature von Instagram

Laut dem Blog WABetaInfo will sich Whatsapp auch den von Instagram bekannten "Boomerang" holen. Das Feature zählt zu einer der beliebtesten Funktionen von Instagram. Damit lassen sich Momente aus Videos in Dauerschleife abspielen.

Die Entwicklung des Features für Whatsapp befinde sich noch in einem frühen Stadium, berichtet WABetaInfo. Aber: Nutzer sollen das Video-Feature in der App direkt neben der Funktion sehen können, mit der Nutzer bereits jetzt Gifs aus Videos in Whatsapp schneiden können.

Der Dark- und Nacht-Modus

Über dieses neue Feature wird immer wieder berichtet: Bisher gibt es auf Whatsapp keinen Nacht- oder Dark-Modus. Bei Dunkelheit kann der helle Hintergrund von Whatsapp von manchen Nutzern als störend empfunden werden. Hier soll der Dark- oder Nacht-Modus helfen.

WABetaInfo berichtete jüngst: Für iOS soll die Funktion "Darkmodus", für Android "Nachtmodus" heißen. Für iPhones sei das Feature schon zu 95 Prozent fertig. Bereits im September können Nutzer laut dem Blog damit rechnen, den Darkmodus in Whatsapp anwerfen zu können.

Whatsapp auch für iPad

Bisher gibt es Whatsapp noch nicht für das iPad. Aber auch das soll sich laut WABetaInfo bald ändern. Seit einigen Wochen würden die Entwickler nun daran arbeiten, bald könnte es eine Beta-Version geben.

(ll)

"Ich hasse Sprachnachrichten und jeden, der sie verschickt"

Play Icon
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

So kannst du dir selbst auf Whatsapp schreiben

Du bist gerade auf einen richtig spannenden Artikel gestoßen, aber hast keine Zeit, ihn gleich zu lesen. Oder du willst dir unbedingt etwas notieren, hast aber statt Zettel und Stift nur dein Smartphone parat: In diesem Fall wäre es doch richtig praktisch, wenn du dir selbst eine Nachricht in Whatsapp schreiben könntest, oder?

Denn: In die Messenger-App blicken wir mehrmals am Tag, vielleicht sogar am häufigsten. Wer geht schon seine Notiz-App auf dem Smartphone durch?

Das Dumme ist nur: Wer sich …

Artikel lesen
Link zum Artikel