Heidi Klum bringt ihren ersten eigenen Song heraus.
Heidi Klum bringt ihren ersten eigenen Song heraus.Bild: heidiklum/instagram

"Snoop Dogg featuring Helene Fischer": Heidi Klum mit skurrilem Vergleich

12.01.2022, 12:2812.01.2022, 13:20

Für Heidi Klum und alle Fans steht bald schon wieder eine neue Staffel von "Germany's Next Topmodel"an: Am 3. Februar startet die erfolgreiche Castingshow in ihr bereits 17. Kapitel – und natürlich gibt es auch wieder einen Titelsong. Diesen steuern diesmal nicht Tokio Hotel bei, sondern Heidi höchstpersönlich. Zur Verstärkung hat sie sich niemand Geringeres als Kultrapper Snoop Dogg ins Boot geholt, "Chai Tea With Heidi" erscheint am Donnerstag.

Im Interview mit der "Bild" ging die 48-Jährige vorab näher auf die spektakuläre Kollaboration ein – und konnte sich einen lustigen Vergleich mit der derzeit erfolgreichsten deutschsprachigen Sängerin nicht verkneifen.

Heidi Klum mit lustigem Helene-Fischer-Vergleich

"Ich bin riesiger Fan von Snoop. Es war wirklich unbeschreiblich, mit dem Godfather of Rap in seinem Studio zu arbeiten", freut sich die "GNTM"-Chefin im Gespräch zunächst. Ihre Kinder seien auch "mega stolz" auf sie. Den eigentlichen Song beschreibt sie schließlich wie folgt: "Der Song ist positiv, eingängig. Man hat Bock zu tanzen."

Was ihre Sangeskünste angeht, gibt sich Heidi allerdings bescheiden, denn ganz trocken urteilt sie: "Entweder, der Song gefällt – oder nicht. Ich brachte das Projekt ins Rollen. Am Ende des Tages hätte jede Frau das Lied singen können." Im nächsten Satz bringt sie schließlich das Kopfkino der Fans auf Hochtouren, als sie ein fiktives Beispiel nennt:

"Hätte auch Snoop Dogg featuring Helene Fischer werden können."

Ihre Leidenschaft für die Musik blühte übrigens schon früh auf, wie Heidi offenbart. "Ich spielte viele Jahre Klavier, war kurz im Kirchenchor und nahm in New York klassischen Gesangsunterricht", erinnert sie sich. Zudem habe sie "15 Jahre dreimal pro Woche getanzt, das war meine große Liebe".

Heidi Klum offenbart weitere Pläne

Derzeit liebäugele sie sogar damit, "in einem Film oder Musical eine Rolle zu bekommen". Obendrein könnten nach dem gemeinsamen Track mit Snoop Dogg weitere Songs folgen. "Bestimmt. Auf jeden Fall bei uns zu Hause!", gibt sie zu dem Thema auf Nachfrage zu verstehen.

Damit spielt sie darauf an, dass sie zusammen mit Ehemann Tom Kaulitz leidenschaftlich gerne unter der Dusche singt – am liebsten das Stück "Into The Unknown" aus "Die Eiskönigin II". Tatsächlich existiert dazu ein Beweisvideo, das Heidi selbst bei Instagram hochlud.

(ju)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Einleuchtende Theorie: Warum eine "GNTM"-Kandidatin noch vor dem Finale aussteigen könnte

Am 26. Mai findet das Finale der 17. Staffel von "Germany's next Topmodel" statt, in dieser Woche sind mit Anita, Lou-Anne, Luca, Martina, Noëlla und Lieselotte noch sechs Kandidatinnen im Halbfinale auf ProSieben zu sehen. Mit den Jahren hat sich durchgesetzt, dass Heidi Klum eigentlich immer fünf Models ins große Finale und damit in die Liveshow schickt und sich dann für die Siegerin entscheidet.

Zur Story