Video

Es gibt jetzt einen smarten Vibrator für Männer – und so funktioniert er

01.03.2019, 15:27

Sexspielzeug gibt's nur für Frauen? Nope. Definitiv nicht. Zwar ist der Markt, schaut man sich die gängigen Portale an, dominiert von Produkten, die Frauen als Zielgruppe definieren. Doch das Unternehmen MysteryVibe hat jetzt einen Vibrator für Männer vorgestellt – und zwar einen, der sich per App steuern lässt.

Ja, richtig gehört. Ein solcher smarter Vibrator war zuvor schon für Frauen konzipiert worden und laut Unternehmensangaben ein großer Erfolg. Jetzt kommt also die Version für Männer.

Und so funktioniert der Vibrator:

Video: watson/team watson

Die App ermöglicht es dem Nutzer, das Vibrationsmuster selbst einzustellen und aus 16 Intensitätsstufen auszuwählen. Das britische Unternehmen stellte sein neuestes Modell auf dem "Mobile World Congress" in Barcelona vor.

Kosten: rund 99 Euro. Das Gerät soll im April 2019 auf den Markt kommen.

men, bitpro

Dr. G-Punkt über Periodensex

Video: watson/Gunda Windmüller, Lia Haubner
Themen

Wein Doch

Kein Trinkgeld? Du bist nicht pleite, sondern geizig

Betrinken und beklagen: Bei "Wein doch!" lassen beschwipste Redakteure von watson ihrem Frust freien Lauf. Dieses Mal regt sich Jessy über Menschen auf, die schlechte Ausreden dafür finden, wenig oder gar kein Trinkgeld zu geben.

Immer wieder passiert es mir, dass ich mit Freunden oder Bekannten Essen gehe und mitansehen muss, wie sie beim Bezahlen der Rechnung kleinste Cent-Beträge oder gleich gar kein Trinkgeld geben. Doch damit nicht genug. Nein. Meist können sie dann nicht anders und müssen – wohl ihrer Schuld bewusst – diese Tat dann auch noch mit seltsamen Begründungen kommentieren.

Diese ungefragten Rechtfertigungen treffen bei mir auf reines Unverständnis. Schließlich offenbaren sie, dass meinem Gegenüber …

Artikel lesen
Link zum Artikel