Is it me you're looking for?
Is it me you're looking for?
screenshot facebook

Nach 35 Jahren: Tierpfleger trifft Elefantendame wieder – und sie erkennt ihn

01.05.2019, 14:26

Wer sich nach etlichen Jahren noch an nebensächliche Dinge erinnern kann, dem wird ein Elefantengedächtnis nachgesagt. Denn Elefanten gelten als große Erinnerungskünstler. Neue Evidenz dafür liefert eine elefantastische Geschichte aus dem Neunkircher Zoo im Saarland.

Dort lebt die 1967 geborene Elefantenkuh Kirsty. Der Neunkircher Zoo ist sozusagen ihr Altersruhesitz, Kirsty lebte bis 2005 in mehreren europäischen Tierparks, wie der Zoo Neunkirchen auf seiner Facebookseite berichtet.

Von Anfang der Siebziger- bis Anfang der Achtzigerjahre wohnte die asiatische Elefantendame im Calderpark Zoo im schottischen Glasgow. Dort kümmerte sich der Tierpfleger Peter Adamson um sie.

Jetzt haben sich Tier und Pfleger nach 35 Jahren wieder getroffen. Adamson fand heraus, in welchem Zoo die mittlerweile 52-jährige Kirsty heute lebt. Im Saarland wurde er fündig.

Die Elefantendame habe ihren ehemaligen Pfleger an der Stimme wiedererkannt. Mitarbeiter und Besucher des Zoos wurden Zeuge eines rührenden Wiedersehens. Elefanten vergessen eben nicht so schnell.

(as)

Die 10 witzigsten Tierfotos wurden gekrönt

1 / 12
Die 10 witzigsten Tierfotos wurden gekrönt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Elefanten retten Babyelefanten

Themen

"Er hat die Ente gefressen": Eisbär frisst Tier vor den Augen der Zoo-Besucher

Es waren schockierende Szenen, die sich da direkt vor den Augen der Zoo-Besucher in San Diego abgespielt haben! Denn sie musste dabei zuschauen, wie ein Eisbär eine kleine Ente fing und direkt auffraß.

Das Tierchen landete im Gehege des Eisbären und schwamm dort – völlig ahnungslos – vor sich hin. Der Eisbär erkannte seine Chance, tauchte zu der Ente, schoß hoch und schnappte sich die Beute.

Im Video ist zu sehen, dass der Eisbär die Ente nicht sofort fraß. Er spielte zuerst mit der Ente und …

Artikel lesen
Link zum Artikel