Einer lacht, zwei gucken verdutzt: Markus Lanz bohrt bei Toni und Felix Kroos nach pikanten Details über Cristiano Ronaldo.
Einer lacht, zwei gucken verdutzt: Markus Lanz bohrt bei Toni und Felix Kroos nach pikanten Details über Cristiano Ronaldo.
bild: zdf

Toni Kroos plaudert über Ronaldos Grillabende – weil Markus Lanz ihn dazu zwingt

05.07.2019, 16:25

Es gibt Leute, die Markus Lanz mögen und es gibt Leute, die Markus Lanz nicht mögen. Dazwischen gibt es nicht viel. Beide Extreme liegen vor allem an den bohrenden Nachfragen von Lanz, die durch ständige Wiederholungen manchmal mehr Fremdscham auslösen als eine ganze Staffel "Jerks". Das musste auch Toni Kroos erfahren, der am Donnerstagabend in der ZDF-Show von Markus Lanz zu Gast war – und unbedingt über Cristiano Ronaldo reden sollte.

Eigentlich sollte es um die Dokumentation "Kroos" gehen, die uns den Menschen Toni Kroos hinter dem Weltmeister und Taktgeber von Real Madrid zeigen soll. Am Donnerstag lief der Film in den deutschen Kinos an und Toni Kroos war dafür zu Lanz in die ZDF-Show gekommen. Als Verstärkung hatte Toni auch seinen Bruder Felix dabei, der ebenfalls Profi-Fußballer ist und im Film eine wichtige Rolle einnimmt.

Toni und Felix Kroos im Studio von Markus Lanz.
Toni und Felix Kroos im Studio von Markus Lanz.
Bild: imago images / APress

Toni Kroos bei Markus Lanz – doch der interessiert sich mehr für Cristiano Ronaldo

Doch Lanz wollte erstmal über jemand anderen reden: Cristiano Ronaldo. Der spielt zwar seit einem Jahr nicht mehr bei Real Madrid, doch der fünffache Weltmeister schien den Moderator brennend zu interessieren. "Hat man da auch eine Whatsapp-Gruppe, in der Cristiano Ronaldo auch drin ist?", wollte Lanz wissen. "Ja klar, die Mannschaftsgruppe, wo die ganze Mannschaft drin ist", wiegelte Toni Kroos ab. "Aber da ist er nicht mehr drin."

Schluss mit Ronaldo? Denkste! Lanz wollte unbedingt noch etwas über Ronaldo wissen: "Ihr wart ja Nachbarn. Tür an Tür habt ihr gewohnt", so Lanz. Kroos grinste: "Naja, eher Hecke an Hecke." Und dann lief Lanz zu Hochform auf: Denn der Moderator wollte nun auch Details zu den intimen Grillgewohnheiten von Ronaldo erfahren.

Toni Kroos wird über Ronaldo-Grillgewohnheiten ausgequetscht

So fragte Lanz, ob Ronaldo denn auch zum Grillen vorbeikomme und "etwas Verrücktes, wie eine Tofuwurst" vorbeibringe. "Das eher weniger", antwortete Kroos etwas ratslos. Doch Gentleman Kroos tat Lanz danach doch noch den Gefallen und sprach ein wenig über die Grillabende des mysteriösen Cristiano Ronaldo.

"Die etwas lauteren Grillabende fanden eher bei ihm statt", erzählte Kroos. Und weiter:

"Allerdings war ich da auch relativ selten, die haben eine andere Uhrzeit, wenn sie grillen, als wir. Von unserer Seite kam dann schon mal ein: 'Ruhe da drüben!'"

Anschließend fügte Lanz noch hinzu, dass es eine schöne Vorstellung sei, wenn man Ronaldo die Polizei nach Hause schicken würde wegen Lärmbelästigung. Kroos wiegelte jedoch ab: "Soweit ging es nicht."

In der Kroos-Doku kommt Cristiano Ronaldo gar nicht vor

Warum Lanz so viel über Ronaldos Grillabende sprechen wollte, verriet er danach selbst. Er habe mal gelesen, dass ein anderer Mannschaftskollege des Portugiesen verriet, dass Ronaldo nur gesundes Essen anbiete und es danach sofort zum Training gehe (hier kannst du mehr darüber lesen). Seinen Monolog beendete Lanz mit den Worten: "Egal, haben wir das geklärt mit Cristiano Ronaldo. Es gibt eine sehr, sehr sehenswerte Dokumentation über dein Leben..." Endlich.

Was die augenscheinliche Ronaldo-Besessenheit von Lanz übrigens komplett ad absurdum führt, ist die Tatsache, dass der Ronaldo in der Doku, für die Kroos im Studio war, gar nicht zu Wort kommt. Pep Guardiola, Sergio Ramos, Zinedine Zidane, Miroslav Klose, Casemiro, Gareth Bale, Uli Hoeneß und und und. Sie alle sprechen in der Kroos-Doku. Nur eben Ronaldo nicht.

Im Gespräch mit watson verriet Regisseur Manfred Oldenburg übrigens, warum Ronaldo in der Doku nicht vorkam: "Wir haben lange überlegt, nach Turin zu fliegen. Aber wir wollten nicht, dass ein Spieler über die Vergangenheit spricht, sondern nur aktive Mitspieler von Real Madrid." Markus Lanz hatte da seinen Fragen-Bohrer schon in der Hand....

(bn)

10 Fast-Transfers, die nur knapp scheiterten

1 / 23
10 Fast-Transfers, die nur knapp scheiterten
quelle: imago sportfotodienst
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Hier könnt ihr einen exklusiven Ausschnitt aus der Kroos-Doku sehen:

Rührende Szene nach Supercup-Niederlage: BVB-Star macht Fan mit Behinderung glücklich

Obwohl Jude Bellingham den Supercup mit Dortmund gegen den FC Bayern verloren hat (1:3), zählt er zu den Gewinnern des Abends. Warum? Das zeigt eine Szene nach Abpfiff der Partie besonders.

Der 18-Jährige steht vor den Tribünen im Dortmunder Stadion, hat sein Trikot schon ausgezogen und beobachtet die Ränge. Dann geht er fast schon zielgerichtet auf einen Fan im Rollstuhl zu, überreicht dessen Begleitperson sein Trikot und richtet ein paar Worte an den Fan. Als Antwort bekommt Bellingham ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel