Bild

Eko Fresh stellt sich hinter Thomas Gottschalk und fordert Farid Bang indirekt heraus. Bild: instagram / ekofreezy

Nach Disstrack-Angebot von Farid Bang: Nächster Rapper mischt sich in Bohlen-Gottschalk-Zoff ein

Der Zoff zwischen Thomas Gottschalk und Dieter Bohlen scheint zunehmend auch ein Thema im Deutschrap zu werden. Seit Bohlen krankheitsbedingt die letzten beiden "DSDS"-Liveshows abgesagt hatte, bei denen er letztmalig in der Jury sitzen sollte, vertrat ihn Gottschalk. Der ehemalige "Wetten, dass..?"-Moderator nahm neben Maite Kelly und Mike Singer Platz und bewertete die musikalischen Darbietungen der Kandidaten so gut er es eben als Nicht-Berufsmusiker konnte. Dass sich aber Gottschalk und Bohlen nicht gerade gewogen sind, machten sie schnell mit etlichen Seitenhieben gegeneinander deutlich.

So ätzte der Poptitan im Nachgang zum "DSDS"-Halbfinale auf Instagram über Oberflächlichkeiten wie die Frisur von Gottschalk. Später postete er die schlechte Einschaltquote mit Thomas Gottschalk als Gast-Juror und reagierte am Sonntag auf eine Stichelei seines Widersachers mit den Worten: "In der Welt der Egomanen spielt er in einer anderen Liga."

Aber auch Gottschalk bekleckerte sich nicht mit Ruhm, wenn es um Bohlen geht. Im Live-Finale konnte sich das TV-Gesicht eine Bemerkung zu Bohlens Werbedeals nicht verkneifen und haute raus: "Die Blase platzt für jeden irgendwann mal. Der Dieter sitzt auch auf Mallorca und sortiert seine Camp-David-Hemden jetzt." Mittlerweile gab zumindest der 70-Jährige nach, stellte klar, dass "DSDS" für ihn eine einmalige Angelegenheit gewesen ist und er nun die Aussagen gegen Dieter bereue: "Ist sowieso mehr Götterdämmerung als Titanen-Kampf", gab er der "Bild" zu verstehen.

 Thomas Gottschalk und Dieter Bohlen bei Wetten, dass.. ZDF am 18.6.2011 auf Mallorca in Spanien Wetten, dass ZDF am 18.6.2011 auf Mallorca, Spanien PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY

Thomas Gottschalk und Dieter Bohlen standen auch schon zusammen vor der Kamera, hier beispielsweise bei "Wetten, dass..?" 2011. Bild: www.imago-images.de / APress

Doch so schnell sollen diese Schlagabtausche nicht Geschichte sein, zumindest wenn es nach einigen Deutschrappern geht – ist es doch schließlich auch in der Szene gang und gäbe, dass man sich verbal aufs Schärfste duelliert. So kann Bohlen schon mal auf Farid Bang bauen. Der "Kuck Kuck"-Interpret bot dem ehemaligen Castingshow-Juror an, einen Disstrack gegen Gottschalk zu schreiben:

"Du rappst den ein. Ich sag mal, mit der Nummer, da hast du das komplette junge Publikum auf deiner Seite und da kannst du das wirklich mal auf ein neues Level bringen. Und ich sag mal so, ich könnte da auch die eine oder andere Mark verdienen."

Neben Farid Bang will ein weiterer Rapper in den Beef einsteigen

Ein einseitiger Kampf wird dieses Battle allerdings nicht werden, denn auch Gottschalk bekommt nun Unterstützung von einem langjährigen Erfolgsrapper: Kein Geringerer als Eko Fresh will dem Radiomoderator helfen. In seiner Instagram-Story sagte er dazu an Farid gerichtet: "Was kriege ich da mit, früh am Morgen, wenn ich durch meine Timeline scrolle? Farid, du schreibst einen Text für Dieter Bohlen gegen Thomas Gottschalk? Sehr schlechte Idee."

Der Kölner bot Gottschalk schließlich an: "Keine Angst, wenn die bösen Buben dich angreifen, komme ich als Oldschooler und reite dich da raus. Weil ich schreibe nämlich einen Text für dich." Warum Thomas laut Eko gute Chancen hat, gegen den Farid-Track für Bohlen zu bestehen, verdeutlichte er ebenfalls in seinem Statement:

"Du hast ja schon mal gerappt, jetzt können wir allen beweisen, wie gut du das sowieso schon drauf hast."

Thomas Gottschalk hat vor über 40 Jahren erste Rap-Erfahrungen gesammelt

Als Beleg für Gottschalks Rap-Kompetenz fügte Eko einen Clip ein, der aus dem Jahr 1980 stammt. Damals war der Entertainer Teil der "G.L.S.-United", die lediglich für einen Song gegründet wurde. Deren Titel hieß "Rapper's Deutsch" und war eine Coverversion des Songs "Rapper's Delight" der Sugarhill Gang. Zusammen mit seinen Moderatorenkollegen Frank Laufenberg und Manfred Sexauer, deren Anfangsbuchstaben ihrer Nachnamen den Bandnamen ergeben, rappt er darin über einen Generationenkonflikt in Sachen Musik der 1950er, 60er und 70er. Gemeinhin gilt das Lied als der erste deutschsprachige Rap.

Beste Voraussetzungen also für eine Zusammenarbeit findet zumindest Eko. Über die noch etwas holprigen Rap-Versuche Gottschalks vor über 40 Jahren sagte er weiter auf Social Media: "Ihr habt gesehen, die Grundbasis ist da, der hat Flow, der hat den Funk." Sein Statement schloss er schließlich mit einer Kampfansage ab:

"Farid und Dieter, wenn ihr ihn wirklich angreift, dann kommt der Ghostwriter von Deutschland und ich mache aus Thomas Gottschalk eine Battle-Maschine, das verspreche ich euch."

Haben Gottschalk und Bohlen überhaupt Rap-Beef-Interesse?

Da stellt sich wohl nur noch die Frage, ob Gottschalk und Bohlen tatsächlich die Lust haben, ihre Zankereien auf dieses Level zu heben und weiterzuführen. Denn während Gottschalk schon zurückrudert, scheint auch das "DSDS"-Urgestein von weiteren Ansagen Abstand zu nehmen.

Vielmehr konzentriert sich Dieter wieder auf Werbepostings auf seinem Instagram-Kanal. Momentan bewirbt er leuchtende Rucksäcke und geht auf kritische Kommentare seiner Community kaum noch ein. Vielleicht müssen am Ende auch die Rapper einsehen, dass zwischen den beiden TV-Größen mittlerweile alles gesagt ist.

(cfl)

Ausgerechnet! Dieses Produkt wird jetzt teurer

Im vergangenen Jahr waren die Toilettenpapier-Regale teilweise tagelang leer. Menschen machten vor allem zu Beginn der Pandemie Hamsterkäufe und legten sich einen Vorrat für den Notfall an. Derzeit ist das Produkt zwar nicht mehr so extrem gefragt, es könnte aber trotzdem schon bald teurer werden.

Denn nach den großen Herstellern Essity und Kimberly-Clark haben laut der "Lebensmittel-Zeitung" auch kleinere Produzenten angekündigt, dass die Preise für Toiletten- und Haushaltspapier aufgrund …

Artikel lesen
Link zum Artikel