HipHop
Bild

bild: imago/ unsplash/ watson-montage

Weil Farid Bang sein Flugzeug verpasste, fehlt jetzt sein Koffer – doch das Netz weiß Rat

Einen Zug kann man verpassen. Das ist ärgerlich, aber kein Weltuntergang. Bei einem Flug sieht das ganz anders aus. Diese Erfahrung hat jetzt wohl auch Farid Bang gemacht.

Wegen ein paar Minuten Verspätung wollten die Flugbegleiter den Rapper am Sonntag nicht mehr an Bord lassen. Farid Bang war davon eher weniger begeistert. Als wäre das nicht schon genug, rückte die Airline einen seiner Koffer nicht mehr heraus - der fehlt offenbar noch immer.

Der Flughafen-Ärger macht die Runde

Die Wogen schlagen hoch. Der wütende Facebook-Post, den der 33-jährige im Anschluss an den Vorfall veröffentlichte, hat bereits 15.000 Likes und wurde fast 2000 mal kommentiert.

Vor allem der noch immer vermisste Koffer scheint den Fans von Farid Bang Kopfschmerzen zu bereiten. Unter dem Hashtag #WoistFaridsKoffer wird die sofortige Freilassung des "Vermissten" gefordert.

Und das Internet ist noch nicht fertig: Ein fürsorglicher Fan hat sogar einen Instagram Account für "Farid sein Koffer" angelegt. Was für ein Ehrenmann! Vor allem, weil der Account die ganze Geschichte herrlich auf die Schippe nimmt.

Da gibt es zum Beispiel Bilder zu sehen, in denen der Koffer neben Farid in der Sauna sitzt. Oder neben dem Privatjet steht. Oder am Pool. Oder, oder, oder.

Da ist das Ding doch!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

WELLNESS auf #IBIZA 🏝 @faridbangbang ☀️

Ein Beitrag geteilt von FARID'S KOFFER (@faridseinkoffer) am

Eurowings bezieht Stellung

Doch was sagt die Airline zu ihrer Verteidigung? Der "Morgenpost" teilte die Airline mit: "Wir bedauern sehr, dass der Rapper Farid Bang seinen Flug EW 546 von Köln nach Ibiza am vergangenen Sonntag nicht wie geplant antreten konnte. Grund hierfür war, dass er sich erst zwei Minuten nach 'Gate Closure' am Gate eingefunden hatte. Die entsprechende Zeit, zu der das Gate schließt, ist auf der Bordkarte aufgeführt".

Weiter sagte Eurowings: "Insbesondere auf hochfrequentierten Strecken in Richtung Spanien würde ein verpasster Slot schnell eine Verspätung von mehreren Stunden bedeuten, die es im Sinne aller Passagiere zu vermeiden gilt. Für den Koffer ist bis zum jetzigen Zeitpunkt keine Verlustmeldung eingegangen."

Plan B muss her

Der Vorteil von viel Kohle: Privatjets bleiben kein Traum. So gönnte sich Farid ein nettes Upgrade und überlegte noch, ober er die Airline nicht gleich kaufen soll. Er ist ja schließlich #millionär, wie er in seinem Insta angab.

Das könnte dich auch interessieren:

Luke Mockridge im ZDF-"Fernsehgarten": Sender widerspricht bisheriger Darstellung

Link zum Artikel

Erzieherin: "Was viele Kollegen in Kitas tun, ist eigentlich Kindesmisshandlung"

Link zum Artikel

Böse Götze-Meldung lässt Fans wüten: "Mein Herz blutet"

Link zum Artikel

Almklausi kollabiert bei "Promi Big Brother" – Sat.1 wird scharf kritisiert

Link zum Artikel

Jede Menge Regelverstöße bei "Promi Big Brother" – doch der Sender ahndet das nicht

Link zum Artikel

Coutinho verrät seine Lieblingsposition – und bringt die Bayern damit in ein Dilemma

Link zum Artikel

Nach Tod von Ingo Kantorek: RTL 2 schneidet einige Szenen aus "Köln 50667"

Link zum Artikel

Segler-Paar über Gretas Segelreise: "Als würde man sich in eine Rakete setzen"

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Zlatko ist raus – warum er scheiterte und was er über Jürgen sagt

Link zum Artikel

Wie Salihamidzic die Transfers des FC Bayern vergeigte – und die Spieler dies ausnutzten

Link zum Artikel

Greta Thunberg liest auf dem Segelboot "Still" – was das über sie aussagt

Link zum Artikel

"Promi BB": Kollege von Bewohnerin stirbt – so wird Janine vom Tod erfahren

Link zum Artikel

Zuschauer stellt Höcke NPD-Frage – bei seiner Antwort schmunzelt er

Link zum Artikel

Warum der FC Bayern derzeit an sich selbst scheitert – und was das mit Sané zu tun hat

Link zum Artikel

Kuss bei "Promi Big Brother" war peinlich? Von wegen: Hier kommt Stalker Joey Heindle

Link zum Artikel

BVB-Doku auf Amazon zeigt Trauma des Anschlags – so nah waren wir noch nie dran

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Grotten-Foto – und muss nach Shitstorm den Beitrag ändern

Link zum Artikel

Perisic richtet Worte an Sané – und erklärt, was er nach dem Bayern-Anruf tat

Link zum Artikel

Warum Whatsapp für das iPhone massiv überarbeitet werden muss

Link zum Artikel

FC Bayern stellt Perisic auf Instagram vor – viele Fans sind wütend

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Beliebter Kandidat sollte keine Sendezeit bekommen

Link zum Artikel

"Steh da wie ein Spacko" – Lena Meyer-Landrut kotzt sich bei ihren Fans aus

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Ich wurde behandelt wie Dreck": Doku offenbart 4 Probleme von Hartz IV

Sechs Millionen Menschen leben in Deutschland von Hartz IV – die ARD-Dokumentation "Der Hartz IV-Report" versuchte am Montagabend herauszufinden, wie Menschen in die verzweifelte Situation geraten, von dem Arbeitslosengeld abhängig zu sein.

Die Macher der ARD-Dokumentation hatten vor allem jene 4,2 Millionen Leistungsempfänger im Blick, die arbeiten könnten, aber keine Arbeit haben.

Im Zentrum des Films stehen mehrere Protagonisten, die aus ihrem Leben berichten. Die Geschichten zeigen auch …

Artikel lesen
Link zum Artikel