Sänger Mike Singer mit seiner Tanzpartnerin Christina Luft bei "Let's Dance". Während er das Finale in Köln verfolgte, wurde zu Hause bei ihm eingebrochen.
Sänger Mike Singer mit seiner Tanzpartnerin Christina Luft bei "Let's Dance". Während er das Finale in Köln verfolgte, wurde zu Hause bei ihm eingebrochen.Bild: dpa / Rolf Vennenbernd

Einbrecher räumen Haus von Sänger Mike Singer leer – so geht es ihm jetzt

24.05.2022, 08:57

Popstar Mike Singer hat an der 15. Staffel der beliebten RTL-Tanz-Show "Let's Dance" teilgenommen. Ende April musste er die Sendung verlassen, denn er wurde rausgewählt. Am Freitag wollte er sich nun ganz entspannt das Finale in Köln anschauen. So entspannt, wie der Abend begonnen hatte, endete er für Singer aber nicht. Denn während er bei der letzten Sendung noch einmal in Köln dabei war, stiegen Einbrecher in sein Haus ein.

Eine unangenehme Erfahrung, die der 22-jährige Sänger am vergangenen Wochenende machen musste. Während er mit seiner Freundin Sophie das "Let's Dance"-Finaler verfolgte, räumten Einbrecher sein Haus in Baden-Baden leer. Sie erbeuteten mehrere Wertgegenstände.

Inzwischen sagte das Management des Sängers, wie es dem Paar geht.

Mike Singer mit seiner Freundin Sophie: Der Einbruch ereignete sich am Freitag, während sie das "Let's Dance"-Finale verfolgten.
Mike Singer mit seiner Freundin Sophie: Der Einbruch ereignete sich am Freitag, während sie das "Let's Dance"-Finale verfolgten.Bild: Instagram.com / @mikesinger

Schmuck, Uhren, Designerware und Geld wurden gestohlen

Das Management hatte zunächst den Einbruch gegenüber der "Bild"-Zeitung bestätigt. Nach dem Bericht soll sich der Einbruch gegen 3.30 Uhr in der Nacht ereignet haben. Die Täter sollen im oberen Bereich des Hauses ein Fenster eingeschlagen haben und dadurch hereingekommen sein.

Die Tat wirkte gut organisiert. Mehrere Zimmer in Singers Haus wurden durchwühlt. Die Beute: Schmuck, Uhren, Designerware und Bargeld. Ein Verlust von rund 100.000 Euro für den ehemaligen "Let's Dance"-Teilnehmer. Auch eine Rolex soll gestohlen worden sein.

Von den Unbekannten fehlt bisher jede Spur

Wer hinter der Tat steckt, ist nach Informationen der "Bild" bisher nicht bekannt. Sie sollen bereits verschwunden gewesen sein, als die Polizei an Singers Haus eintraf. Nach ihnen wurde sogar mit einer Hundestaffel und per Hubschraubern gesucht, doch bis jetzt fehlt von ihnen jede Spur. Die Polizei ermittelt weiter.

Ein Schock für den jungen Sänger. Er soll auf einer privaten Feier im Anschluss an das "Let's Dance"-Finale von dem Einbruch erfahren haben. Erst im Frühjahr 2021 war er in das Haus in Baden-Baden gezogen.

Nun hat sich Singers Management auch dazu geäußert, wie es dem Sänger geht. Demnach soll der Vorfall ihn und seine Freundin sehr mitnehmen: "Mike und Sophie geht es gerade wirklich schlecht. Nicht nur, weil sehr viel geklaut wurde, sondern auch, weil man in ihre Privatsphäre eingedrungen ist. Das komplette Haus wurde auf den Kopf gestellt", so das Management gegenüber "RTL". Nun sagte er sogar seinen Auftritt bei ZDF-Moderatorin Andrea Kiewel im "ZDF-Fernsehgarten" ab. "Er kann aus privaten Gründen nicht kommen", begründete Kiewel sein Fernbleiben in der Sendung.

(and)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Helene Fischer: Frust wegen München-Konzert – neue Ankündigung sorgt für Spekulationen

Der Auftritt von Helene Fischer in München ist schon zum Greifen nah: Am 20. August spielt die Sängerin vor über 100.000 Menschen. Der Veranstalter Leutgeb Entertainment veröffentlichte am 12. August bei Social Media nähere Details zum Ablauf, doch es blieben einige Fragen offen. So ist der Einlass für Personen mit einem Early-Entry-Ticket schon um 14 Uhr, die eigentliche Show soll aber erst um 20 Uhr starten. Sechs Stunden lang ist also Warten angesagt, denn es ist kein Support-Act im Plan vermerkt.

Zur Story