Das "Bachelor"-Wiedersehen, das jetzt bereits auf TVNow zu sehen ist, lässt noch einige Fragen offen.
Das "Bachelor"-Wiedersehen, das jetzt bereits auf TVNow zu sehen ist, lässt noch einige Fragen offen.Bild: TVNow
Exklusiv

"Bachelor"-Wiedersehen zeigte nicht die ganze Wahrheit – RTL will weitere Details enthüllen

29.03.2021, 16:04

Im Finale von "Bachelor" sorgte Niko Griesert für eine spektakuläre Wendung, als er die eigentlich schon "verstoßene" Michèle de Roos zurück in die Sendung holte, dann aber doch Konkurrentin Mimi die letzte Rose gab. Dabei hatte er für Michèle sogar die ursprüngliche Finalistin Stephie nach Hause geschickt. Gerüchten zufolge ist die Geschichte damit immer noch nicht zu Ende, denn: Laut "Bild"-Angaben sind Niko und Michèle nach all dem Drama tatsächlich doch noch ein Paar geworden.

Das Wiedersehen mit Niko, Mimi, Michèle, Stephie, Linda und Hannah sollte nun eigentlich Licht ins Dunkel bringen, aber das passierte nur bedingt. Die Folge, die vorab auf TVNow zu sehen ist, behandelt gerade nicht die neusten Gerüchte um Niko und Michèle – doch RTL will noch einmal nachlegen!

RTL will Chaos um Niko und Michèle klären

Watson hakte bei RTL nach und fragte, wie denn nun der wahre Beziehungsstatus von Niko und Michèle lautet. An mehreren Stellen des Wiedersehens vergießt Michèle bittere Tränen und kaum etwas deutet in der Sendung auf ein Happy-End hin. Die Verwirrung ist daher maximal. Nun aber erklärte der Sender gegenüber watson:

"RTL wird sich nach der TV-Ausstrahlung von 'Der Bachelor – Nach der letzten Rose' im Anschluss an die Sendung bei RTL.de und am Donnerstag in den RTL-Magazinen nochmals dem Thema widmen und mit den Beteiligten sprechen."

Und damit nicht genug, denn zudem wird die nächste Episode von "Der Bachelor – Der Podcast" bei Audio Now die Sache erneut aufgreifen. Heißt also: Das letzte Wort ist auch nach dem TV-Wiedersehen keineswegs gesprochen. Vielmehr kommt das Thema noch einmal auf den Tisch und wir dürfen gespannt auf weitere Enthüllungen sein.

"Nach der letzten Rose" verriet lediglich, dass Niko und Mimi nach den Dreharbeiten kein Paar wurden, doch wie es nach der letzten Klappe für Niko und Michèle weiterging, bleibt vollkommen unklar. Für viele Zuschauer ist das natürlich denkbar unbefriedigend, zumal die "Bild" berichtete, dass die beiden mittlerweile sogar gemeinsam Einkäufe tätigen.

Da RTL den "Bachelor" gleich in mehreren Formen und Formaten abermals aufgreift, darf durchaus auf spektakuläre Informationen gehofft werden. Ansonsten hätten die Fans wohl nur noch verzweifelt darauf spekulieren können, dass Niko und Michèle sich noch einmal privat über Social Media zu Wort melden.

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Twitch-Star Knossi spricht über sein neues Format: "Das macht keine andere Show"

Jens Knossalla alias Knossi unterhält seine Fans auf mehreren Kanälen. Am erfolgreichsten ist der 36-Jährige auf Twitch. Dort folgen ihm zwei Millionen User – seine Videos, in denen er euphorisch schreit, haben schon längst Kultstatus erreicht. Auf Instagram folgen dem Social-Media-Star 1,4 Millionen User. Auf Youtube und Tiktok interessieren sich nochmals jeweils rund eine Million Nutzer für seinen Content. Außerdem ist er Teilnehmer der zweiten Staffel der Internet-Survival-Show "7 vs. Wild".

Zur Story