Bochums Stürmer Gerrit Holtmann und seine Teamkollegen bejubeln Holtmanns traumhaftes Tor zum 4:1-Zwischenstand.
Bochums Stürmer Gerrit Holtmann und seine Teamkollegen bejubeln Holtmanns traumhaftes Tor zum 4:1-Zwischenstand. Bild: Laci Perenyi / Laci Perenyi

"Feiertach" in Bochum: Das sind die besten Reaktionen auf den Sieg gegen Bayern

13.02.2022, 13:48

Bochum hat ein neues Jahrhundertspiel: Der Vfl führte Bayern München am Samstag in einer historischen ersten Halbzeit vor. Kein Wunder, dass Mannschaft und Fans nach dem "David-gegen-Goliath"-Sieg in Feierlaune waren.

"Drei Punkte, drei Bier", rechnete Cristian Gamboa, Verteidiger beim VfL vor. "Ein bisschen Party" müsse nach dem sensationellen 4:2 (4:1) gegen die Bundesliga-Übermannschaft Bayern München schon drin sein. Bei seinem Trainer Thomas Reis rannte der Costa-Ricaner damit offene Türen ein. "Die Truppe darf den Sieg genießen, eineinhalb Tage", sagte der VfL-Trainer nach dem Coup, auf der Homepage des Aufsteigers wurde sogleich ein "Feiertach" ausgerufen.

Traumtore von Holtmann und Gamboa setzen dem Sieg die Krone auf

Besonders die unglaublichen ersten 45 Minuten – vier Tore in der ersten Hälfte kassierte der FC Bayern zuletzt 1975 – sorgten für Ekstase im Pott. "Die erste Halbzeit war vom anderen Stern," schwärmte der überragende Gerrit Holtmann, der mit seinem Tempo die Bayern ein ums andere Mal schlecht aussehen ließ und mit einem Traumtor in den Winkel (44.) zum 4:1 die denkwürdige erste Hälfte krönte.

Auch Außenverteidiger Gamboa gelang alles. In der 40. Minute tunnelte er erst frech Kingsley Coman, dann versenkte er den Ball satt im linken Torwinkel. "Es war mein erstes Bundesligator, und das direkt gegen Bayern. Das ist ein Traum. Meine Frau und ich erwarten ein Baby, es ist alles super", meinte der 32-Jährige.

Twitter-Stimmen zwischen Begeisterung und Schadenfreude

"Alles super" ist derzeit auch bei vielen Fans des VfL. Die Anhänger des Aufsteigers sowie Fußballfans im Allgemeinen feiern die Bochumer Mannschaft auf Twitter und machen sich über die Bayern lustig. So zeigt zum Beispiel Twitter-User "Dallotelli" mit einem Foto von Bayern-Trainer Julian Nagelsmann anschaulich auf, wie leicht es die Bochumer gegen die Münchener Abwehrspieler hatten.

Dass die Bayern in Bochum derart untergingen, lag jedoch nicht nur an der eigenen Schwäche. Der VfL hatte nämlich auch einen echten "Sahnetag" erwischt und überzeugte mit starker Defensivarbeit und Vollgas-Fußball nach vorne. Vor allem die schnellen Außenspieler machten viel Dampf. Twitter-User "tobikordt" sah Rechtsverteidiger Christian Gamboa sogar auf einem Level mit dem fünffachen Weltfußballer Cristiano Ronaldo.

Der User "ausgehecktes" wiederum konnte sich einen Seitenhieb in Richtung Borussia Dortmund nicht verkneifen. Bochums Lokalrivale, der im Meisterrennen gegen die Bayern Jahr für Jahr das Nachsehen hat, sei nicht zu verwechseln mit dem VfL, der die Bayern nämlich wirklich schlagen könne.

Wie außergewöhnlich der Bochumer Triumph ist, zeigt auch der Wunsch eines Twitter-Users, ein mit einem Bayern-Tweet-Protokoll des gestrigen Spiels bedrucktes T-Shirt in den offiziellen Fanshop des VfL aufzunehmen. Ein anderer ist sich sicher, dass er eines Tages seinen Kindern von Bochums Sieg erzählen wird.

Auch leicht größenwahnsinnige Vergleiche wurden humoristisch gemacht, wie hier mit Chelsea:

Außerdem durfte natürlich der Vergleich mit dem Weltmeistersieg der Deutschen von 1954 nicht fehlen, zu erkennen am Zitat des Reporters von damals:

(nik/mit Material von dpa)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Eintracht Frankfurt – Tottenham: Hier läuft das Spiel im TV und Live-Stream

Eintracht Frankfurt steht vor dem dritten Champions-League-Spiel seiner Geschichte: Nach der Niederlage gegen Lissabon und dem Sieg in Marseille heißt der Gegner am Dienstag Tottenham Hotspur.

Zur Story