TV
Bild

screenshot prosieben/montage watson

"Late Night Berlin": Klaas lässt Touristen in Berlin Drogen verkaufen

Klaas Heufer-Umlauf lässt sich immer was Neues einfallen. Nachdem er Berliner durch den verschrienen Görlitzer Park schickte, lud er in der letzten Folge seiner Prosieben-Sendung "Late Night Berlin" Touristen ein, mit ihm auf eine "Secret Hype Tour" zu kommen. Er zeigte ihnen aber nicht die üblichen Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt.

Zunächst lud Klaas die Touristen zu einer richtigen Berliner Wohnungsbesichtigung ein – "because the housing market in Berlin is just crazy". Stimmt: Innerhalb der letzten fünfzehn Jahre hat sich der Quadratmeterpreis in der größten Stadt Deutschlands fast verdoppelt. Heute sind es fast zehn Euro pro Quadratmeter.

"Late Night Berlin": "Secret Hype Tour" ins Lebensgefühl der Hauptstadt

Klaas schickte die Touristen offenbar auf eine echte Wohnungsbesichtigung: Mit Mini-Kameras ausgestattet bevölkerten die Klaas-Touristen dann eine leerstehende Berliner Altbauwohnung.

Von Klaas gelernt hatten die Touristen zuvor, dass sie dem Makler unbedingt ein Kompliment machen sollten. Eine kichernde Asiatin beglückwünschte den verwirrten Makler dann mit den "Sie haben sehr schöne Schuhe" – ein Besucher aus Polen erklärte dem Makler: "Sie sind sehr gut."

Später ließ Klaas seine Touristen, die zunehmend konfus dreinblickten, Kokain vor den Berliner Clubs verkaufen. Naja, kein echtes Kokain – sondern Zucker und Mehl.

Hier kannst du dir ganze "Secret Hype Tour" anschauen:

abspielen

Video: YouTube/Late Night Berlin

Ihr Glück: Keiner wollte kaufen. Die Aufregung war trotzdem groß – und die stieg dann noch beim nächsten Berliner Lebensgefühl: dem Schwarzfahren. Der Comedian führte seine kichernden Touristen in in die S-Bahn – und verkündete: "Niemand weiß, dass ihr schwarz fahrt, fallt bloß nicht auf!"

Später ließ sich Klaas zu einem fast, und wirklich nur fast, weisen Satz hinreißen: "Spürt ihr die Angst? Das ist Berlin."

Ein unvergessliches Erlebnis – ob sie diese ganz spezielle Touristen-Fahrt durch Berlin einem Freund empfehlen würden, wollten einige Reisende jedoch nicht verraten.

(pb)

Die Geschichte des Bundestages in 17 Daten

Ab jetzt AfD-Osten? So ein Quatsch!

Meinung

Die beste Casting-Show im TV: Warum "The Voice" "DSDS" schon lange überholt hat

Casting-Shows sind aus dem deutschen Fernsehen kaum wegzudenken, aber es soll Menschen geben, die meinen, das wäre doch sowieso alles dasselbe: Kandidaten werden emotional ausgebeutet, verheizt und spätestens nach wenigen Monaten hört man von den meisten nichts mehr. Das mag auf viele Formate zwar durchaus zutreffen, aber "The Voice of Germany" ist diese eine Sendung, für die ich jederzeit meine Hand ins Feuer lege.

Ihre Stärken fallen gerade auch im Vergleich zu "DSDS" – einem anderen großen …

Artikel lesen
Link zum Artikel