Lola Weippert will nach New York ziehen – zumindest für einen Monat.
Lola Weippert will nach New York ziehen – zumindest für einen Monat.Bild: lolaweippert/instagram
Prominente

RTL-Moderatorin Lola Weippert verwirrt Fans mit großer Ankündigung – "Komisch das Ganze"

01.08.2022, 13:49

Bei Lola Weippert vergeht derzeit kaum ein Tag ohne Neuigkeiten. Die RTL-Moderatorin jettet vom einen Job zum nächsten und schafft es dennoch, ihr Leben in vollen Zügen zu genießen – dies wird durch ihre Bilder und Clips auf Instagram immer wieder deutlich. Ende Juli verschlug es die 26-Jährige für ein paar Tage nach New York – nach Deutschland zurückgekehrt ist sie mit einer großen Ankündigung, die einige ihrer Follower irritiert zurücklässt.

Lola Weippert will nach New York ziehen

Offenbar hat Lola in New York ihre Traumstadt gefunden: Noch diesen Herbst will sie dorthin umsiedeln, wie sie nun in einem neuen Post offenbart. "Ich ziehe nach New York. Wir wissen nie, wie lange wir auf dieser Welt sein dürfen und Zeit ist unser kostbarstes Gut, da unsere Zeit auf dieser Welt limitiert und nicht käuflich ist", schreibt sie zu einem Foto, das sie auf einem Jetski zeigt.

Schließlich konkretisiert die Moderatorin ihre Pläne: "Erstmal einen Monat, um zu sehen, wie gut es mir gefällt. Mitte September ist es soweit." Allerdings benötigt sie bei diesem Vorhaben die Unterstützung ihrer Follower, denn eine Bleibe in der US-Metropole hat sie bislang nicht gefunden: "Falls jemand eine Wohnung weiß, die halbwegs bezahlbar ist, wäre ich euch unfassbar dankbar. Würde nämlich ungerne 10.000 Euro für einen Monat auf den Tisch legen."

In den Kommentaren freuen sie viele Instagram-User für Lola, Kritik und Verwirrung werden daneben aber ebenfalls zum Ausdruck gebracht. Einige Nutzer fragen sich beispielsweise, was nun aus "Lolaland" wird – Lolas Bauernhof im Berliner Umland, den sie erst 2021 erworben hatte. Mit Blick auf ihre TV-Karriere in Deutschland stellen sich ebenfalls einige Fragen.

Lola Weippert: RTL-Moderatorin mit Klarstellung

Eben dazu nimmt Lola unter dem Kommentar einer Followerin gleich Stellung und meint: "'Lolaland' wird aufgebaut und mein Job ausgebaut, ich werde natürlich alle TV-Shows wahrnehmen, das lasse ich mir nicht entgehen und es ist ja nur ein Monat!"

Moderatorin Lola Weippert bei dem Special Day im Weltstadthaus Berlin.
Für ihre jüngste Ankündigung kassiert Lola Weippert Kritik.Bild: dpa / Gerald Matzka

Diese Erklärung kann jedoch abermals nicht alle überzeugen, denn wenn Lola ab Mitte September zwischen den USA und Deutschland pendelt, ist das natürlich gar nicht gut für den ökologischen Fußabdruck. "Das ganze hin und her fliegen ist doch soooo tödlich für die Umwelt", wettert dementsprechend ein Schreiberling. Eine andere Person meint:

"So sehr ich es ihr gönne... aber das ja mal wieder komplett das Gegenteil von dem, was sie uns immer vermitteln will. Komisch das Ganze."

Lola Weippert macht sich in sozialen Netzwerken regelmäßig stark für vegane Produkte bzw. Tierschutz, und auch diesbezüglich werden Widersprüche angemerkt. Diese Userin findet besonders klare Worte: "Vor allem passt das irgendwie nicht zusammen mit vegan sein und Tierwohl, Umwelt und was nicht alles, und dann für einen Job hin und her fliegen. Super Fußabdruck auf der Erde."

In ihrer Instagram-Story berichtet Lola schließlich von weiteren Nachrichten. So wurde sie gefragt: "Ist New York nicht eine Nummer zu groß für dich?" Darauf hat sie ebenfalls eine deutliche Antwort parat: "Für mich ist nichts zu groß!"

(ju)

Nach Liebes-Aus: Nächster Rückschlag für "Bauer sucht Frau"-Star Antonia

Diesen November verkündeten Patrick Romer und Antonia Hemmer, dass sie offiziell getrennte Wege gehen. Das "Sommerhaus der Stars" hatte zuvor Probleme in der Beziehung des "Bauer sucht Frau"-Stars offengelegt, immer wieder erniedrigte der Landwirt seine Freundin vor laufenden Kameras.

Zur Story