Die vierte Staffel von "Elite" hat einige Fans enttäuscht. Womöglich wäre ein radikaler Neustart besser gewesen.
Die vierte Staffel von "Elite" hat einige Fans enttäuscht. Womöglich wäre ein radikaler Neustart besser gewesen.Bild: Netflix

"Elite"-Fans besorgt: Warum Staffel 4 bei Netflix zum Scheitern verurteilt war

24.06.2021, 15:54

Seit Kurzem ist bei Netflix die vierte Staffel von "Elite" verfügbar, doch bereits in den ersten Tagen nach der Veröffentlichung ernteten die neuen Folgen viel Kritik. Der Grund: Während sich einige Figuren aus der Show verabschiedeten, gab es auch mehrere Neuzugänge und eben dieser Spagat gelang den Machern aus Sicht diverser Fans nicht. Diskutiert wird beispielsweise die Entwicklung von Guzmán, der seine große Liebe Nadia schnell hinter sich lässt und nun plötzlich auf Ari fixiert ist.

Bei "Reddit" spekulieren die Fans nun, dass das Problem tiefer liegen könnte: Die Stars haben einfach keine Lust mehr auf "Elite", lautet hier das vernichtende Fazit.

"Elite"-Zuschauer mit schlimmem Verdacht

Ein Grund zur Sorge ist für die Zuschauer, dass die Darsteller die vierte Staffel teilweise gar nicht mehr über ihre Social-Media-Plattformen beworben haben. Dies gelte sowohl für Miguel Bernardeau (Guzmán) als auch Omar Ayuso (Omar) und Itzan Escamilla (Samuel), listet "edudsm" bei "Reddit" auf.

Hat Miguel Bernardeau (rechts im Bild) mit "Elite" abgeschlossen?
Hat Miguel Bernardeau (rechts im Bild) mit "Elite" abgeschlossen?Bild: Netflix

Bernardeau entfolgte sogar den Autoren der Show, was darauf hindeutet, dass es hinter den Kulissen kriselt. Nach den jüngsten Ereignissen in der Serie ist es ohnehin gut möglich, dass sein Charakter Guzmán in Staffel fünf nicht mehr auftaucht, offiziell bestätigt wurde sein Abgang bislang allerdings nicht.

"Ich glaube, dass Omar und Itzan die Serie hassen", spekuliert zudem der User "ovan79" im Hinblick auf Bernardeaus Kollegen. Seine Begründung:

"Beide haben ursprünglich angegeben, dass sie nicht für Staffel fünf zurückkehren. [...] Sie blieben wohl wegen des Geldes. Vermutlich wurde ihnen ein Angebot gemacht, das sie nicht ablehnen konnten. Geld ändert alles."

Obendrein wird Ander-Darsteller Arón Piper als Wackelkandidat bewertet, denn wie "ovan79" ergänzt, ist der Star abseits der Kameras eng mit Omar befreundet. Wenn er bleibt, dann womöglich nur wegen seines Kumpels. "Arón scheint mit 'Elite' fertig zu sein", formuliert "Business_Lock_9154" noch eine Spur drastischer.

"Niemand aus dem Cast will bleiben", bringt Threadersteller "babalon124" die Spekulationen und Befürchtungen schließlich auf den Punkt. Wie er allerdings ebenso voraussagt, wird Cayetana-Darstellerin Georgina Amorós der Show recht sicher weiter verbunden sein – nicht zuletzt, weil sie mit Diego Betancor liiert ist, der wiederum bei "Elite" als Ausführender Produzent fungiert.

Dennoch wäre es seiner Meinung nach im Sinne von "Elite" gewesen, vor Staffel vier noch einen viel klareren Strich zu ziehen. "Warum haben sie nicht einfach die gesamte Besetzung geändert?" fragt sich der User demnach, wenn die Stars offenbar nur schwer zu halten sind.

(ju)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Netflix-Zuschauer sauer: "Sandman" kassiert Shitstorm für seltsame Optik

"Sandman" ist derzeit die gefragteste Serie bei Netflix und hat Platz eins der Top-Ten des Streaming-Diensts erobert. Die Optik allerdings ist ziemlich unkonventionell, denn die Bilder wirken vertikal gestreckt. So mancher Fan wundert sich daher in sozialen Netzwerken, ob vielleicht irgendetwas mit dem eigenen Bildschirm nicht stimmt. Doch keine Sorge: Dieser Stil ist Absicht seitens der Serien-Macher, wie Netflix bereits klargestellt hat. Der Kritik tut das allerdings keinen Abbruch.

Zur Story