"Bauer sucht Frau"-Kandidatin Maureen ist sich ihrer Sache bei Justin sicher, aber wird sich der Franzose wirklich für sie entscheiden?
"Bauer sucht Frau"-Kandidatin Maureen ist sich ihrer Sache bei Justin sicher, aber wird sich der Franzose wirklich für sie entscheiden?screenshot rtl

"Möchte nicht teilen": "Bauer sucht Frau"-Kandidatin setzt Landwirt Justin unter Druck

29.04.2022, 16:08

Katapultiert sich Kandidatin Maureen mit ihrer Ansage ins Aus? Die 29-Jährige gehört zu den diesjährigen Teilnehmern und Teilnehmerinnen, die in der vierten Staffel von "Bauer sucht Frau International" dabei sind. In der aktuellen Ausgabe des "Bauer sucht Frau"-Ablegers gibt es vier Landwirte und eine Landwirtin, die von Moderatorin Inka Bause verkuppelt werden wollen: Rolinka, Rüdiger und Justin haben ihre Höfe in Frankreich. Hans lebt in Kanada und Félix hat eine Kaffee-Farm in Peru.

Maureen ist aus Nordrhein-Westfalen ins französische Elsass gefahren, um Ackerbauer Justin kennenzulernen. Sie ist aber nicht die Einzige mit diesem Vorhaben. Justin hat gleich fünf Damen zu einem ersten Gespräch eingeladen – in dieser Staffel absoluter Rekord. Kein anderer Bauer und keine andere Bäuerin hat so viel Auswahl. Die übrigen Landwirte haben sich direkt nach der Bewerbungsphase für zwei Kandidatinnen beziehungsweise Kandidaten entschieden und zur Hofwoche eingeladen.

Bevor allerdings bei Justin die Hofwoche startet, muss er von fünf Frauen mindestens drei nach Hause schicken. Maureen wäre es am liebsten, wenn Justin nur eine Hofdame – und zwar sie – zu sich mit nach Hause nehmen würde. Ihr Anliegen macht sie dem 30-Jährigen auch deutlich. Ob er sich wohl darauf einlässt?

Ackerbauer Justin aus Frankreich hat bei "Bauer sucht Frau" die Qual der Wahl.
Ackerbauer Justin aus Frankreich hat bei "Bauer sucht Frau" die Qual der Wahl.rtl

"Bauer sucht Frau": Fünf Frauen für Justin

Um sich für zwei Hofdamen zu entscheiden, veranstaltet Justin in Frankreich eine Art Speed-Dating und bittet erst Sabrina, Paloma, Miriam und dann Steffi jeweils zum Einzelgespräch. Als Letzte an der Reihe ist Maureen. Über die Reihenfolge macht sich die Nordrhein-Westfälin allerdings keine Gedanken, denn sie ist sich sicher, dass sie am besten zu dem französischen Landwirt passt.

Justin lädt fünf Frauen zum ersten Kennenlernen nach Elsass ein.
Justin lädt fünf Frauen zum ersten Kennenlernen nach Elsass ein.rtl

Trotzdem will sie von Justin wissen: "Jetzt habe ich so lange gewartet. Hatte das einen bestimmten Grund oder war deine Wahl willkürlich?!" Zunächst ist der Franzose etwas verdutzt über die Frage, doch schließlich erwidert er: "Wie sagt man, das Beste kommt zum Schluss." Daran anschließend führte Justin aus, warum Maureen seine Favoritin ist:

"Dein Brief war so schön, du hast es so schön gemacht. Der Brief hat mich sehr berührt."

Nach dieser rührenden Enthüllung brennt Maureen allerdings noch eine Frage auf der Seele: "Wie viele Frauen willst du mit auf den Hof nehmen?" Als Justin zögert, legt die Endzwanzigerin dar, was sie sich vorstellt: "Ich finde, wenn man eine Frau einlädt, dann kann man sich besser auf die eine Person konzentrieren. Und wenn man zu dritt ist, dann lernt man sich nicht so gut kennen."

Und im Einzelinterview führt sie in diesem Zusammenhang aus:

"Ich hoffe, dass er sich für eine Frau entscheidet. Das wäre auf jeden Fall mein größter Wunsch, weil ich möchte ihn in der Anfangszeit nicht teilen, auch wenn es ganz toll mit uns enden sollte."

Justin ist von dieser Idee nicht sonderlich begeistert. Hat Maureen ihre Favoriten-Rolle durch ihre Aussage eventuell verspielt?

Die Antwort lautet zu ihrem Glück: nein! Aber ihr Wunsch geht nicht in Erfüllung, denn neben Maureen möchte Justin auch Steffi besser kennenlernen. Zu seiner Entscheidung sagt Justin RTL: "Steffi und ich passen gut zusammen, denn die Chemie stimmt. Und Maureen gefällt mir, denn wir haben die gleichen Ziele."

(swi)

Themen
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Oliver Pocher: Kurioses Familiengeheimnis über den Comedian gelüftet

Man kann von Oliver Pocher halten, was man will, aber ohne ihn wäre die deutsche Medienlandschaft wohl um einiges langweiliger. Seit über 20 Jahren unterhält der gebürtige Hannoveraner hierzulande mit seinem Humor. Mittlerweile auch nicht nur im Fernsehen, sondern durch seine "Bildschirmkontrolle", in der er das Social-Media-Verhalten von Influencern unter die Lupe nimmt, auch auf Instagram. Noch dazu veröffentlicht er zusammen mit seiner Frau Amira wöchentlich mit "Die Pochers!" einen Podcast.

Zur Story