Social Media
Bild

Pamela Reif, Influencerin. Bild: J. Krick/Future Image

Schleichwerbung auf Insta: Influencerin Pamela Reif verliert Prozess

Social-Media-Star Pamela Reif hat den Schleichwerbungsprozess verloren. Die Influencerin darf nun auf Instagram nicht für Produkte oder Anbieter werben, ohne diese kenntlich zu machen. Das hat das Landgericht Karlsruhe am Donnerstag entschieden.

Der Verband Sozialer Wettbewerb mit Sitz in Berlin hatte eine Unterlassungsverfügung gegen die junge Frau erwirkt. In der Verhandlung im Januar hatte Reif den Vorwurf der Schleichwerbung zurückgewiesen. Aus ihrer Sicht ist es Werbung, wenn sie für die Präsentation bezahlt wird. Das kennzeichne sie immer.

Der Vorsitzende Richter hielt ihr entgegen, beim Instagram-Auftritt einer so bekannten Person sei zwischen geschäftlich und privat kaum zu unterscheiden. Neben Reif waren und sind weitere Influencerinnen wegen möglicherweise fehlender Werbekennzeichnungen in rechtliche Auseinandersetzungen verwickelt. In München wird Ende April eine Entscheidung in einem Verfahren unter Beteiligung von Cathy Hummels erwartet.

Das ist für Pamela keine Schleichwerbung:

Mit mehr als vier Millionen Followern gehört Pamela Reif zu den deutschen Stars bei Instagram. Die 22-Jährige aus Karlsruhe lässt ihr Publikum mit Fotos und Videos an ihrem Leben teilhaben, sie präsentiert dabei oft Bekleidung.

(dpa)

Diese Charaktere könnten auf dem Eisernen Thron landen

Bauch, Beine, Baby: Mein Leben als #fitmom mit Daria

Play Icon

31 Tage, 31 Frauen

Nino Haratischwili: Eine Autorin findet Worte für das Schweigen

Link zum Artikel

Das ist Luisa Neubauer – Sie will die Welt retten, nicht nur freitags

Link zum Artikel

Das ist Fine Bauer: Keine engen Schubladen, bitte! Weder als Model, noch privat

Link zum Artikel

Sie gewann die Bayern für Grün – Das ist Katharina Schulze

Link zum Artikel

Ihr Gedicht über Männer löste eine Debatte aus – Das ist Sibel Schick

Link zum Artikel

Mit Gendersternchen im Flugtaxi – Dorothee Bär, eine Frau mit Visionen

Link zum Artikel

Sie rappt gegen Klischees und für Feminismus – Das ist Ebow

Link zum Artikel

Die deutsche Nummer 2 ist unsere heimliche Nummer 1 – Das ist Julia Görges

Link zum Artikel

Die Frau auf Putins Liste – Das ist Katrin Suder

Link zum Artikel

Sie bloggt für Inklusion – das ist Laura Gehlhaar

Link zum Artikel

Videokunst ohne Grenzen –Das ist Raphaela Vogel

Link zum Artikel

"Hass auf das Geschlecht ist kein individuelles Problem" – Das ist Suzie Grime

Link zum Artikel

"Sei nicht scheiße zu anderen Menschen" – das ist Rapperin Nura

Link zum Artikel

Mode ist immer auch politisch – Das ist Mahret Ifeoma Kupka

Link zum Artikel

"Identität braucht Updates" – Das ist Sasha Marianna Salzmann

Link zum Artikel

"Widerspruch ist gut" – Das ist Mithu Sanyal

Link zum Artikel

Das ist Ria Schröder – Entlindnert sie die FDP?

Link zum Artikel

"Glaube an Dich und Deine Ziele" – Das ist Malu Dreyer

Link zum Artikel

Programmiere doch einfach selbst – wie Aya Jaff

Link zum Artikel

"Frauen sind genauso wissenschaftlich begabt wie Männer"

Link zum Artikel

"Menschsein bedeutet, Fehler zu haben" – Das ist Kübra Gümüşay

Link zum Artikel

Mitten im Leben – Das ist Steffi Jones

Link zum Artikel

"Trau dich, wehr dich!" – Das ist Barbara Stollberg-Rilinger

Link zum Artikel

"Beim Fangenspielen sind die Jungs schon verzweifelt." – Das ist Gina Lückenkemper

Link zum Artikel

Sie kämpft für das Recht auf Selbstbestimmung – Das ist Kristina Hänel

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Blue Blue 23.03.2019 13:28
    Highlight Highlight Hier treffen Welten aufeinander. Das Geschäftsmodell von Indtagram-Influencern basiert fast ausschließlich auf Schleichwerbung. Wo ist das Problem? Gesetze zu Schleichwerbung müssen hier angepasst werden.
  • Bürger Ric 22.03.2019 00:04
    Highlight Highlight Die sieht auch aus wie ein virtuelles Instagirl. Furchtbar.

"Gekaufte Fans": Michael Wendler blamiert sich mit Promo-Aktion auf Instagram

Was der Wendler gerade so macht, ist uns normalerweise herzlich egal. Ob und mit wem er gerade liiert ist, was sonst so in seinem Privatleben geht und was nicht, und was er da "musikalisch" so fabriziert. Normalerweise. Denn: Seit zwei Tagen ist alles anders. Seit zwei Tagen ist sein Album "Stunde Null" draußen und seit zwei Tagen fragen wir uns: Wendler, was machst du da auf Instagram?

Michael Wendler machte das, was beinahe jeder Musiker heutzutage macht und kündigte die Veröffentlichung …

Artikel lesen
Link zum Artikel