Pamela Reif, Influencerin.
Pamela Reif, Influencerin.
Bild: J. Krick/Future Image

Schleichwerbung auf Insta: Influencerin Pamela Reif verliert Prozess

21.03.2019, 16:12

Social-Media-Star Pamela Reif hat den Schleichwerbungsprozess verloren. Die Influencerin darf nun auf Instagram nicht für Produkte oder Anbieter werben, ohne diese kenntlich zu machen. Das hat das Landgericht Karlsruhe am Donnerstag entschieden.

Der Verband Sozialer Wettbewerb mit Sitz in Berlin hatte eine Unterlassungsverfügung gegen die junge Frau erwirkt. In der Verhandlung im Januar hatte Reif den Vorwurf der Schleichwerbung zurückgewiesen. Aus ihrer Sicht ist es Werbung, wenn sie für die Präsentation bezahlt wird. Das kennzeichne sie immer.

Der Vorsitzende Richter hielt ihr entgegen, beim Instagram-Auftritt einer so bekannten Person sei zwischen geschäftlich und privat kaum zu unterscheiden. Neben Reif waren und sind weitere Influencerinnen wegen möglicherweise fehlender Werbekennzeichnungen in rechtliche Auseinandersetzungen verwickelt. In München wird Ende April eine Entscheidung in einem Verfahren unter Beteiligung von Cathy Hummels erwartet.

Das ist für Pamela keine Schleichwerbung:

Mit mehr als vier Millionen Followern gehört Pamela Reif zu den deutschen Stars bei Instagram. Die 22-Jährige aus Karlsruhe lässt ihr Publikum mit Fotos und Videos an ihrem Leben teilhaben, sie präsentiert dabei oft Bekleidung.

(dpa)

Diese Charaktere könnten auf dem Eisernen Thron landen

1 / 7
Diese Charaktere könnten auf dem Eisernen Thron landen
quelle: hbo montage
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Bauch, Beine, Baby: Mein Leben als #fitmom mit Daria

Youtuberin Dagi Bee enttäuscht ihre Fans: Das sagt sie zur Frage nach dem Namen ihres Kindes

Dagi Bee erwartet zusammen mit ihrem Mann Eugen Kazakov ihr erstes Kind. Am vergangenen Wochenende schmiss die Youtuberin eine riesige Baby-Party, bei der nicht ganz unfallfrei das Geschlecht des Kindes verraten wurde: Es wird ein Junge.

Zusätzlich drehen sich momentan die meisten ihrer Youtube-Videos um das Thema Kinderkriegen. So nahm sie ihre knapp 3,98 Millionen Follower unter anderem dabei mit, wie sie und Eugen die erste Babyausstattung besorgten oder berichtete, wie die ersten drei …

Artikel lesen
Link zum Artikel