Lola Weippert sucht verzweifelt eine neue Wohnung und bittet ihre Fans um Hilfe.
Lola Weippert sucht verzweifelt eine neue Wohnung und bittet ihre Fans um Hilfe.Bild: lolaweippert/instagram

Lola Weippert sucht verzweifelt eine neue Wohnung – Fans reagieren geschockt

27.03.2022, 21:15

Dass Lola Weippert inzwischen eine beeindruckende Karriere vorweisen kann, ist bekannt. Und dass sie sich ihre Arbeit als Moderatorin und damit verbundenes Leben in der Öffentlichkeit angemessen bezahlen lässt, dürfte ebenfalls klar sein. Aber wie genau so ein Promi-Leben in Zahlen aussieht – davon kriegen "normale" Menschen üblicherweise wenig mit.

Jetzt hat Weippert selbst einen kleinen Eindruck gewährt. In ihrer Instagram-Story machte sie öffentlich, dass sie auf Wohnungssuche ist. Das ist erstmal nicht ungewöhnlich – auch ihre Ansprüche erscheinen da recht bodenständig: 60 Quadratmeter, zwei Zimmer, Balkon. Allerdings sucht sie dies in Berlin, möglichst Altbau, und sie weiß, dass freie, schöne Altbauwohnungen gerade in Berlin seit einiger Zeit rare Ware sind. Um trotzdem fündig zu werden, gibt sie an, was sie zu zahlen bereit ist... und das ist nicht gerade wenig.

Lola Weippert auf Wohnungssuche

In ihrer Instagram-"Anzeige" verkündet Lola, dass sie bis zu 3000 Euro Miete monatlich hinblättern würde. Alternativ kann sie sich vorstellen, für bis zu 800.000 Euro eine Wohnung zu kaufen. Offenbar wurden viele ihrer Follower an dieser Stelle stutzig und überschütteten sie mit Feedback. In einem Clip stellt sie daraufhin klar, dass sie selbst geschockt sei, doch sie sehe keinen anderen Weg:

"Tausend Dank für eure tausend Nachrichten bezüglich meiner Wohnung. Ich weiß, es ist ein Arsch voll Geld, aber ich habe das Gefühl, anders finde ich hier keine Bude. Ihr könnt gerne aufhören, mir zu schreiben, wie schockiert ihr seid. Ich bin's auch. Aber in Berlin eine Wohnung zu finden ist ein Trauerspiel."
Lola Weippert sucht nach einer neuen Wohnung, aber das wird wohl ein teures Vergnügen.
Lola Weippert sucht nach einer neuen Wohnung, aber das wird wohl ein teures Vergnügen.Bild: lolaweippert/instagram

"Ich habe das Gefühl, ohne Zelt unter der Brücke zahlst du auch schon einen Tausender", witzelt die Moderatorin schließlich. Die Wohnungsmarkt-Situation in der Hauptstadt sei "einfach übel", weshalb Lola händeringend nach Tipps und hilfreichen Kontakten sucht.

Ihr sei bewusst, "3000 Euro ist abartig viel an Miete, aber ich muss hier tief in die Tasche greifen, um was Gutes zu finden". Offenbar zieht Lola den Kauf einer Wohnung der Miete deshalb vor – allerdings sind Eigentumswohnungen in Berlin derzeit ebenfalls alles andere als günstig. So oder so also wird die 25-Jährige einen Batzen Geld in die Hand nehmen müssen. Einen Bauernhof besitzt sie bereits – ihr "Lolaland" befindet sich eine Autostunde von Berlin entfernt und steht aktuell Geflüchteten aus der Ukraine als Aufenthaltsort zur Verfügung.

(ju, andi)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Wird heute mal wieder richtig rangenommen": Ex-"Bauer sucht Frau"-Kandidat mit schlüpfrigem Spruch

Seit knapp zwei Jahren sind Antonia Hemmer und Patrick Romer ein Paar. 2020 lernten sie sich in der Kuppelshow "Bauer sucht Frau" kennen. Zwar hatte Antonia ihre Hofwoche vorzeitig freiwillig abgebrochen, trotzdem kamen die beiden nach einigem Hin und Her nach dem Ende der Dreharbeiten zusammen.

Zur Story