Mario Basler verfolgt das Show-Geschehen mit Unbehagen aus seiner Kabine heraus.
Mario Basler verfolgt das Show-Geschehen mit Unbehagen aus seiner Kabine heraus.bild: Sat.1/Willi Weber

Mario Basler genervt in Sat.1-Show – Partnerin verrät Beziehungsdetail

03.08.2022, 14:23

Am Montagabend hieß es bei Sat.1 wieder: "Mein Mann kann". Erneut traten vier Promi-Paare in verschiedenen Spielen gegeneinander an, dazwischen gab es immer wieder Beziehungsplausch mit Moderator Daniel Boschmann. Diesmal mit dabei: Jochen Bendel mit Ehemann Matthias, Mario Basler mit Partnerin Doris Büld, Fabian Hambüchen mit Gattin Viktoria Feldbusch sowie Thore und Jana Schölermann.

Für Unterhaltung sorgte an dem Abend – wenig überraschend – vor allem Ex-Bayern-Kicker Basler. Im Fokus stand aber auch Doris, die an einer Stelle ein überraschendes Beziehungsdetail preisgab.

Mario Basler ist zu Hause "der Ruhige"

Basler ist schon aus seiner Zeit als Profi dafür bekannt, kein Blatt vor den Mund zu nehmen und seine Launen nicht zu verbergen – auch abseits des Platzes gilt er nicht gerade als konfliktscheu. Umso mehr sorgte nun folgende Ansage von Doris in der Show für Verwunderung:

"Mario ist der Ruhige zu Hause."
Hier zeigen sich Mario Basler und seine Doris ganz harmonisch.
Hier zeigen sich Mario Basler und seine Doris ganz harmonisch.bild: SAT.1 / Willi Weber

In der Sendung allerdings war Basler durchaus mal wieder auf Krawall gebürstet. Doris musste am Tisch über die Spiele "verhandeln", während der 53-Jährige in einer Schalldichten Kabine zum Zuschauen verdammt war.

Bei Spiel sechs sollten glitschige Seifenstücke mit einem Gummihandschuh durch ein Loch in einem Maschendrahtzaun befördert werden – eine Aussicht, die Basler gar nicht gefiel. Doris warf fünf Seifenstücke in den Ring. Sie vermutete also, das könnte ihr Partner schaffen.

Basler unterliegt in Sat.1-Show

Basler allerdings schlug bei dem aus seiner Sicht wohl viel zu hohen Einsatz wutentbrannt gegen seine schalldichte Kabine. Am Ende hatte er Glück, denn Viktoria Feldbusch erhöhte auf neun Seifenstücke, sodass Fabian Hambüchen die Challenge antreten musste – und scheiterte.

Mario und Doris schafften es schließlich sogar ins Finale, dort allerdings war Endstation: Der Kultkicker musste sich Matthias Bendel-Pridöhl geschlagen geben, als es galt, ein Spielzeugauto mit einer Spaghetti-Nudel ins Ziel zu schieben. Dabei vergeigte er einen 2:0-Vorsprung.

Die Zuschauer auf Twitter umtrieb am Montag aber eine ganz andere Sache: Wie würde Kettenraucher Basler die Show nur ohne Zigaretten durchstehen?

Dieses Jahr steht übrigens noch ein weiterer TV-Auftritt von Basler und Büld an, denn die beiden haben sich ins "Sommerhaus der Stars" gewagt. Hier dürfte die Beziehung ordentlich auf die Probe gestellt worden sein. Die Sendetermine hat RTL noch nicht offiziell bekanntgegeben.

(ju)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
ZDF ergreift drastische Maßnahme für Silvester-Show

Für Millionen Zuschauer gehören sie zum Jahreswechsel dazu: die großen Silvester-Shows im Fernsehen. Jedes Jahr aufs Neue bieten sich ZDF und das Erste mit ihren individuellen Shows ein Duell um die Einschaltquoten. ZDF bezeichnet sein Event zum Jahreswechsel als Deutschlands "größte Silvester-Show". Auch dieses Jahr führen Andrea Kiewel und Johannes B. Kerner die Zuschauer:innen mit "Willkommen 2023" wieder ins neue Jahr.

Zur Story