Ärgerlich: Lola Weippert wurde ein neues Handy im Urlaub gestohlen.
Ärgerlich: Lola Weippert wurde ein neues Handy im Urlaub gestohlen.Bild: lolaweippert/instagram

RTL-Moderatorin Lola Weippert bestohlen: "Teuerster Kuss meines Lebens"

28.12.2021, 09:50

Nach dem Ende der jüngsten Staffel von "Das Supertalent" gönnte sich Moderatorin Lola Weippert gerade eine Auszeit in Kapstadt. Auch im Urlaub hielt sie ihre Follower mit Updates auf dem Laufenden, doch in den letzten Tagen war es auffallend ruhig um die 25-Jährige geworden. Nun meldete sie sich bei Instagram zurück und lieferte eine Erklärung.

Lola Weippert: iPhone geklaut

"Ich hab kein Corona, aber dafür den teuersten Kuss meines Lebens", scherzt Lola eingangs in ihrer Story. Der Hintergrund: In Südafrika wurde ihr ein neues iPhone geklaut – ausgerechnet während sie mit einem Mann knutschte. Näher führt sie dazu aus:

"Wir waren mit ein paar Leuten unterwegs und dann war ich gerade mit einem Typen beschäftigt und gucke danach in meine Tasche und sehe schon, sie ist offen."
Lola Weippert berichtet ihren Followern, dass ihr iPhone geklaut wurde.
Lola Weippert berichtet ihren Followern, dass ihr iPhone geklaut wurde.Bild: lolaweippert/instagram

Offenbar gelang es dem Täter zwischenzeitlich auch schon, finanzielle Transaktionen über das Gerät abzuschließen. "Jetzt kommt die dampfende Kacke: Ich habe Apple Pay auf dem Handy und sobald der Dieb den Entsperrcode weiß, kann er Geld transferieren. Man braucht keine Face ID, um Geld vom Handy zu versenden", ärgert sich die Moderatorin.

Lola meldete das iPhone direkt als gestohlen und prompt bekam ihre Schwester eine Whatsapp-Nachricht, wonach das Handy angeblich gefunden wurde – jedoch handelte es sich dabei um einen Betrugsversuch, auf den Lola auch noch hereinfiel. So habe sich der Dieb 100 Euro per Paypal überwiesen, doch immerhin diesen Betrag habe sie mittlerweile schon zurückbekommen. Andererseits: "2.000 Euro sind weg", so die traurige Bilanz.

Lola Weippert nimmt es mit Humor

Das alles ist natürlich äußerst ärgerlich, zumal es sich um das neueste Apple-Modell handelte, das Lola nicht einmal einen Monat lang ihr Eigen nannte. Ihren Humor verliert sie deshalb aber nicht. Sie sei nur glücklich, dass "alle heil nach Hause" kamen. Schließlich scherzt sie sogar noch: "Indirekt habe ich irgendeiner fremden Person ein iPhone geschenkt. Es fühlt sich ein bisschen an wie so eine kleine Spende." Wer der Mann war, mit dem Lola knutschte, behielt sie übrigens für sich.

(ju)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Nach Abschied von Morgenmagazinen: RTL-Moderatorin mit neuem Job

Roberta Bieling ist bereits seit 22 Jahren bei RTL tätig und moderierte während dieser Zeit unter anderem die Morgenmagazine "Punkt 6", "Punkt 9" sowie das Mittagsjournal "Punkt 12".

Zur Story