Am falschen Ende gespart? Mit einem genialen Trick kriegst du jedes Geschenk verpackt!
Am falschen Ende gespart? Mit einem genialen Trick kriegst du jedes Geschenk verpackt!
Bild: Getty

Virales Video: Dieser Einpack-Trick für Geschenke begeistert das Netz

18.12.2019, 15:05

Vorweihnachtszeit ist Geschenke-Einpackzeit. Jeder kennt das Problem: Du willst beispielsweise ein Buch einpacken, hast aber zu wenig Geschenkpapier von der Rolle abgeschnitten. Das passt hinten und vorne nicht. Damn!

Ein Lehr-Video der britischen Buchhandelskette "Waterstones" widmet sich diesem Problem und bietet eine einfache, aber geniale Lösung.

Das Tutorial ist zwar nur sieben Sekunden lang, aber seit Montag verbuchte das Filmchen allein in den ersten 24 Stunden 11,7 Millionen Aufrufe auf Twitter. Mittlerweile gab es über 13,4 Millionen Klicks. Kurz gesagt:

Das Internet dreht gerade "diagonal" durch!

Und hier kannst du dir das Filmchen ansehen, das gerade so vielen Menschen den Kopf, äh das Geschenk, verdreht:

Die Reaktionen sind ziemlich euphorisch. Hier ein paar lustige Tweets:

Wir wünschen: Frohes Geschenke-Einpacken!

(lj)

Mitten im Hochsommer: Städte planen für Weihnachtsmärkte

Einbahnstraßen statt bunter Trubel, Glühwein to go statt Budenzauber und zusätzlich zu Schal und Mütze eine Maske – so könnte die Realität in der diesjährigen Adventszeit aussehen. "Das macht den Weihnachtsmarkt unlauschiger", räumte ein Mainzer Sprecher ein. Doch am "unlauschigsten" sei gar kein Weihnachtsmarkt. Ganz verzichten wollen die deutschen Städte deshalb nicht auf Eierpunsch, Lebkuchen und Co. und bereiten sich schon im Hochsommer und trotz Corona-Krise auf die Adventsmärkte vor. Die

Trotz großer Unsicherheiten bereiten sich die bayerischen Städte auf die Weihnachtsmarktsaison vor – neben München und Augsburg auch der berühmte Christkindlesmarkt in Nürnberg. Die größte Herausforderung werde sein, die Besucherströme zu lenken, sagte der Nürnberger Wirtschaftsreferent Michael Fraas. Dafür soll eine Art Einbahnstraßensystem mit vorgegebener Laufrichtung eingeführt werden. Anstatt die traditionellen "Drei im Weckla" an der Bude zu genießen, soll es Essen und …

Artikel lesen
Link zum Artikel