Heidi Klum feiert am 31. Oktober ihre legendäre Halloween-Party in New York.
Heidi Klum feiert am 31. Oktober ihre legendäre Halloween-Party in New York.
Bild: X01882

Heidi Klum feiert in NYC Halloween – zu Hause droht ihren Kindern die Evakuierung

31.10.2019, 18:03

Die Queen of Halloween ist zurück: Am Donnerstag enthüllt Heidi Klum ihr diesjähriges Horror-Outfit live in New York – im Anschluss steigt ihre legendäre Party. Im vergangenen Jahr verkleideten sich Heidi und Ehemann Tom Kaulitz als Shrek-Fiona-Oger-Paar, mit den aufwändigen Masken waren sie stark bewegungseingeschränkt. Die Model-Mama hatte zwar vorab versprochen, dass ihr Liebster in diesem Jahr nicht so leiden müsse – sie selbst wird für ihre Verwandlung allerdings zehn Stunden brauchen. Puh!

Das "Getty Fire" wütet in Los Angeles

Für ihre Halloween-Party im Big Apple reiste Heidi aus ihrem Heimatort Los Angeles an. Dort wüten noch immer heftige Brände, allen voran das "Getty Fire" westlich der Stadt, das in der Nacht zum Dienstag nahe des weltberühmten Getty-Museums ausgebrochen war.

Bild: www.imago-images.de

Auslöser war nach Angaben der Behörden ein vom Wind abgerissener Eukalyptuszweig, der auf eine Stromleitung fiel. Zahlreiche Bewohner von Nobel-Vororten mussten fluchtartig ihre Villen verlassen, unter ihnen auch Arnold Schwarzeneggerund Basketballstar LeBron James.

Heidi Klums Kinder blieben in L.A. – Model-Mama sorgt sich um Evakuierung

Und auch Heidi Klum fürchtet um das Wohlergehen der Bewohner von Los Angeles – vor allem um das ihrer Familie. Denn ihre Kinder Leni, Henry, Johan und Lou sind in ihrer kalifornischen Villa geblieben.

Dem US-Magazin "People" sagte Heidi zur Feuerwalze:

"Ich bin ständig in Kontakt mit meiner Familie, um sicherzustellen, dass die Brände nicht in unsere Richtung gehen und wir evakuieren müssen [...] Es ist beängstigend."

Sie würde ständig an ihre Kinder denken müssen. Im Moment sei zwar "alles in Ordnung", aber "es war schon knapp". Je nach Windrichtung könnte es innerhalb von Minuten dazu kommen, dass ihr Haus samt Familie ebenfalls evakuiert werden müssen.

Erst am Donnerstagmorgen hatten die Behörden wegen eines neuen Brandes im Simi-Tal nordwestlich von Los Angeles angeordnet, rund 30.000 Menschen in Sicherheit zu bringen. Der Flächenbrand hatte sich tags zuvor auf einem Gelände von mehr als 500 Hektar ausgebreitet.

(ab/mit dpa)

Wie mich das Klum-Kaulitz-Gelaber abfuckt

Interview

Gil Ofarim nach Antisemitismus-Eklat: "Habe nicht damit gerechnet, was das für Wellen schlägt"

Vor rund einer Woche machte Gil Ofarim mit einem Video einen antisemitischen Vorfall in einem Leipziger Hotel öffentlich. Der Sänger berichtete auf Instagram, ein Mitarbeiter des Hotels habe ihn aufgefordert, seine Kette mit einem Davidstern einzupacken, nachdem "irgendeiner aus der Ecke" ihn bereits zuvor darum gebeten haben soll. Erst dann dürfe er einchecken. Zuvor sei er beim Einchecken lange Zeit nicht berücksichtigt worden.

Im Interview mit watson spricht Ofarim nun darüber, wie es ihm …

Artikel lesen
Link zum Artikel