Über uns
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Herzlich willkommen! Hier kannst du die watson-Redaktion stalken

Seit dem 22. März gibt es in Deutschland ein neues Newsportal: watson.de.

Beyoncé Beyoncé

Bild: Giphy

Ist das von Anfang an perfekt? Natürlich nicht. Wissen wir von Anfang an, wohin die Reise geht? Nope. 

Sicher ist aber: Hier sitzen Menschen, die von Anfang an ihr Bestes geben. Die sehr unterschiedlich und diskussionsfreudig sind. Deren Leidenschaft für News, Videos, Geschichten, Unterhaltung und Debatte nur von der Liebe für sehr schlechte und manchmal sehr gute Wortspiele übertroffen wird.

Die wissen, dass es auch ein Stück Luxus ist, wenn man noch mal ausprobieren darf. Und dass das ein ganzes Stück Arbeit wird. 

Am liebsten würden wir das mit euch zusammenmachen. Ihr erreicht uns unter redaktion@watson.de, auf Facebook, auf Instagram und auf Twitter.

Wir machen jetzt einfach mal.

#teamwatson #stabilermob #blablabla

Max Biederbeck

Team News

Image

Bild: hella wittenberg

Ich cyber dir gleich eine!

Max studierte Politik in Mannheim und war an der Deutschen Journalistenschule mit Stationen in den Hauptstadtbüros von SZ und "Spiegel". Er berichtete als freier Reporter aus Israel und der Westbank, danach war er Redakteur für Netzpolitik, Tech und Security bei "Wired". Bei watson arbeitet Max als Politik-Reporter.

Twitter: @beatbacknews
Kürzel: mbi

Philip Buchen

Team News

Image

Bild: hella wittenberg

Come for the lustig, stay for the Kitsch

Im Rheinland groß geworden, wird er jetzt in Berlin erwachsen? Wahrscheinlich nicht. Bei watson macht Philip News, die spannend sind oder zumindest unterhaltsam. Vorher hat er in Köln unter anderem für den "Express" oder ze.tt geschrieben. Philip hat sogar ein bisschen studiert – Politik und Philosophie. Tipp am Rande: Wer auf zum Brechen kitschige Landschaftsfotos steht, sollte Philip auf Instagram folgen.

Facebook: Philip Buchen
Twitter: @philip_buchen
Instagram: @philipbuchen
Kürzel: pb

Julia Dombrowsky

Team Feature

Image

Bild: Hella Wittenberg

Reist mehr, als sie sich leisten kann

Hanseatin. Hat in Paris, Windhuk und zuletzt San Francisco gelebt. Liebt große Hunde, David Lynch und wilde Storys. Deshalb blieb sie nach einem Bachelor in Geschichte (FU Berlin) und der Journalistenschule (Axel Springer Akademie) bei Kriminal- und Schicksalsgeschichten. Bekommt noch heute extrem nette Briefe von Interviewpartnern.

Facebook: Julia Dombrowsky
Kürzel: jd

"Fass es nicht an!" – Julia im "Wein doch!"

Play Icon

Video: watson/Julia Dombrowsky, Lia Haubner

Elisabeth Kochan

Team Unterhaltung

Image

Bild: pb

Diese junge, ganz nette Dame ist zwar keine "richtige Journalistin"...

...sie erstellt dafür aber manchmal sehr, manchmal weniger lustige Bildergalerien. Was hat sie dafür qualifiziert? Vielleicht ihr Bachelor in Anglistik und Germanistik. Sicher nicht ihr Master in English Studies (Ist auch fast fertig!! Hört alle auf, nachzufragen). Schrill lachend amüsiert sie sich häufig selbst prächtig beim Artikelschreiben. Und weiß genau, dass ihr alle gern ihren Job hättet.

Helena Düll

Team News

Image

Bild: hella wittenberg

Wie ich mal versuchte, was Vernünftiges in meinem Leben zu machen und grandios daran scheiterte

In einem früheren Leben war Helena Finanzbeamtin, hat dann aber doch noch die Kurve bekommen. Paragrafen ersetzte sie durch die wirklich wichtigen Dinge im Leben: Bücher, Musik und Internet. Deshalb studierte sie Vergleichende Literaturwissenschaften und war an der Axel Springer Akademie mit Stationen beim "Rolling Stone" und beim "arte Magazin" und machte Snapchat Discover für die "Bild". Bei watson schreibt sie News und hält die fränkische Fahne hoch.

Twitter: @wildUwunderbar
Instagram: @wildUwunderbar
Kürzel: hd

"Geht in die fucking Oper!" – Helena im "Wein doch!"

Play Icon

Video: watson/Helena Duell, Marius Notter, Lia Haubner

Saskia Gerhard

Team News

Image

Bild: hella wittenberg

Sag was Falsches über die Currywurst und diese Frau rastet aus

Den Umzug nach Berlin hat sie keine Sekunde bereut, in ihr schlägt trotzdem noch ein schwarzes Ruhrpottherz. Und deshalb kann die Ur-Bochumerin schon mal die Fassung verlieren, wenn jemand behauptet, in Berlin gäbe es die beste Currywurst. Stimmt. Einfach. Nicht. Eines Tages wird sie das auch noch in einer groß angelegten Feldstudie beweisen. Bis es soweit ist, schreibt sie über das, was andere herausfinden – zuletzt bei Zeit Online, jetzt hier. Das Handwerk dafür hat sie im Wissenschaftsjournalismus-Studium in Dortmund, in einem halben Chemie-Studium in Bochum und als dpa-Reporterin in London und Berlin gelernt.

Worauf sie sich am meisten freut bei watson: Betrunken vor der Kamera stehen.  Wovor sie am meisten Angst hat bei watson: Betrunken vor der Kamera stehen.

Twitter: @SaskiaIsabel
Instagram: saskia.isabel
Kürzel: sg

Lia Haubner

Team Video

Image

Bild: hella witenberg

Satz Vier wird dich überraschen

Aber von Anfang an. Jahrgang 1988, hat Medienwissenschaften in Berlin studiert und als Teil des Künstlerinnenkollektivs Glitzerklub die Hauptstadt zum Glänzen gebracht. Zuletzt sorgte Lia als Redakteurin bei Refinery29 Germany für News, Popkultur und Videos. Im Bundestagswahlkampf 2017 begleitete sie Martin Schulz mit einer GoPro. Bei watson produziert Lia als freie Videoredakteurin Geschichten in Farbe. Und bunt.

Twitter: @liahaubner
Instagram: @sexdrugsblognroll

Felix Huesmann

Team News

Image

Das "E" in seinem Nachnamen ist ein westfälisches Dehnungs-E!

Im Ruhrgebiet hat Felix einige Semester Sozialwissenschaft studiert, sein Studium aber schließlich abgebrochen, um sich dem Journalismus zu widmen. Er hat für Medien wie VICE oder bento geschrieben und internationalen Medien deutschen Rechtsextremismus erklärt. Bei der Arbeit ist er Böllern und Glasflaschen auf Neonazi-Demos ausgewichen und hat sich mit Istanbuler Punks betrunken, um aufzuschreiben, wie bedroht ihr freies Leben ist. Außerdem durfte er schon mal Justin Bieber live sehen (aber nur aus der letzten Reihe 🙁). Nachdem er zuletzt unter anderem als freier Mitarbeiter für die dpa gearbeitet hat und ein paar Monate Redakteur beim Dortmunder Straßenmagazin bodo war, ist er bei watson nun in seinem ersten richtig festen Job angekommen.

Twitter: @felixhuesmann
Instagram: @felix_huesmann

Toni Lukic

Team News

Image

Bild: hella wittenberg

Sehr limitiert, aber noch nicht vergriffen

Toni ist bei watson Chef vom Dienst. Er ist gebürtiger Jugo, saß dreimal mit Ante S. im Flieger und besitzt Robert Hoyzers Handynummer. Am meisten stört er sich aber an dem kroatischen Wettmafia-Klischee. Toni wuchs im wirklichen Bielefeld auf, studierte dort und saß fürs "Westfalen-Blatt" in Plattdeutsch-Gottesdiensten. Er schrieb für süddeutsche.de, "Juice", "Vice" und baute als Chefredakteur "Vice Sports" auf. Kann Hauptstadt-Journalisten, die keine Arminia-Fans sind, nicht ernst nehmen.

Twitter: @sopranovic
Instagram: @tdawgya
Kürzel:

Benedikt Niessen 

Team News/Schwerpunkt Sport

Image

Es heißt Fritten und nicht Pommes, du Banause

Benedikt Niessen findet Selbstbeschreibungen eigentlich peinlich, hat aber mal ein Referat über die Schweigespirale gehalten. Bevor er Journalistik und Politikwissenschaften in Eichstätt und Lille studierte, brachte ihn Günter Netzer nach einer durchzechten Nacht in Mönchengladbach zur Welt und er wuchs in Belgien auf. In seiner belgischen Heimat lernte er, dass es kein Belgisch gibt und wie peinlich Deutsche im Urlaub sind. Nachdem er bei der "Rheinischen Post" und für ein Youtube-Netzwerk textete, bloggte er von der WM in Brasilien (und musste einen Fan hinter sich ermahnen, dass man das Spiel auch im Stehen verfolgen kann). Danach tat er bei „VICE“ Dinge, damit du sie nicht tun musst, und träumt davon, als Sportredakteur bei Watson mal mit Kevin Großkreutz um die Häuser zu ziehen.

Twitter: @BeneNie
Instagram: @benehmen
Kürzel:

Marius Notter

Team Video

Image

Bild: Hella wittenberg

Marius Notter ist nur am Nörgeln

Selbstbeschreibungen sind was für Hochstapler: In Freiburg geboren, über Boston und Belfast nach Hamburg geflohen. Er hat sein Studium in Geschichte und Politikwissenschaften für freie Mitarbeit bei Fudder.de und "Badische Zeitung" vernachlässigt. Zur Freude seiner Profs für ein Praktikum bei Spiegel Online & bento unter- und letztendlich abgebrochen, weil "Mit Vergnügen" nach mehr Spaß klang als “Klausurenphase”. Dort ist er Redaktionsleiter und Head of Social Media geworden, hat viele Videos gedreht, gemerkt, dass Quatsch geil ist und daraufhin das Schreiben gegen Sprechen und Drehen eingetauscht. Bei watson ist er Moderator und Videoredakteur für Unterhaltung, Satire, Comedy und Formatentwicklung.

Folgt mir auf Twitter wenn ihr Ruhe vor mir haben wollt: @nottmarius
Folgt mir auf Instagram für intime Einblicke: not.anotter
Du bist witzig und gerne vor der Kamera? Add me on Facebook.
Kürzel: men

"Ich hasse Sprachnachrichten und jeden, der sie verschickt" – Marius im "Wein doch!"

Play Icon

Video: watson/Emily Engkent, Marius Notter

Yasmin Polat

Team Feature

Image

Bild: hella wittenberg

Diese Frau wird diese Zeile ständig ändern wollen

Selbstbeschreibungen stürzen sie immer in eine kleine Identitätskrise. Dabei war nicht alles schlecht: 1989 in Berlin geboren, Islamwissenschaft studiert, als freie Reporterin für den "Tagesspiegel", "taz", Deutschlandfunk und "Zeit Campus" geschrieben. Liest zuhause Kundera und Frisch, schaut Deutschrap-Interviews und US-Talkshows, in denen viel Strass und Plüschdeko verwendet werden. Bei watson ist sie Redakteurin für Feature in Gesellschafts-, Politik- und Unterhaltungsthemen.

Bis Redaktionsschluss konnte sie sich für keine Titelzeile entscheiden. Vorschläge gern per Tweet an @yasplt oder per Instagram-DM an @y_plt.

Außerdem sucht sie für watson.de (neben der perfekten Titelzeile) immer nach Geschichten zur Türkei, Geflüchteten & Gewalt gegen Frauen. Jederzeit an diese Mail-Adresse.

Kürzel: yp

"In Deutschland kann man nirgendwo mit Karte zahlen" – Yasmin im "Wein doch!"

Play Icon

Video: watson/Yasmin Polat, Marius Notter, Lia Haubner

Peter Riesbeck

Team News

watson.de-Redaktion

Bild: pb

HIER FEHLT NOCH EINE ZEILE

Grenzlandeuropäer, studierte Chemie und Politik, arbeitete u.a. für die "NZZamSonntag", "Cicero", "Kleine Zeitung Graz", "Frankfurter Rundschau" und "Berliner Zeitung", zuletzt als Brüssel-Korrespondent. Gast-Stationen beim "NRC Handelsblad" in Rotterdam und dem "Philadelphia Inquirer" in den USA

Kürzel: per

Christina zur Nedden

Team News

Image

Bild: pb

Handysüchtig im Wald unterwegs 

Christina studierte Politik in Maastricht, London und Hong Kong und versuchte dann drei Jahre lang vergeblich, als Mitarbeiterin einer NGO die Welt zu retten. Irgendwann folgte sie ihrem wahren Traum und lernte Journalismus an der Evangelischen Journalistenschule in Berlin. Bevor sie zu watson kam, schrieb sie Reportagen über den Mittleren Osten, arbeitete bei der deutschen "Wired" und produzierte ihre eigene Web-Serie mit einer Förderung des Medienboard Berlin-Brandenburg. Ihre Lieblingsthemen sind Digitalisierung und Gesellschaft.

Twitter: @czurnedden
Kürzel: czn

Arne Siegmund

watson.de-Redaktion

Bild: pb

100 Wörter, die du noch nie über Arne Siegmund gelesen hast

1996. Arne Siegmund, sieben Jahre jung, veröffentlicht seine erste Zeitung. Die "Neue Wochenzeitung". Fünf DIN-A4-Seiten, getackert. Schlagzeile: "Jubel bei Trapattoni und allen Bayern-Fans!" – 2018. Es hat sich gar nicht so viel verändert: Die Bayern jubeln und Arne ist freier Journalist, schreibt am liebsten über Sport. Hier bei watson, aber auch für "Bild". Er hat in Bielefeld und Berlin Journalismus studiert und bei der Lokalzeitung sein Handwerkszeug gelernt. Arne hat für Vice geschrieben, war für die Fußball-Woche auf Berliner Amateurfußballplätzen unterwegs, außerdem ist er Teil des Indie-Magazins "Kater Demos". Und bevor wegen seiner Trapattoni-Schlagzeile Missverständnisse aufkommen: Arne ist Arminia-Fan, seit 1996!

Twitter: @arnetweets
Kürzel: as

Timo Stein

Team Feature

watson.de-Redaktion

Bild: pb

Sie nannten ihn Burgenblogger

Timo Stein, Jahrgang 82, geboren in Brunsbüttel, hat Politik, Literatur und Geschichte studiert. In Berlin arbeitete er als politischer Redakteur, verfasste Kolumnen und am liebsten Porträts. Er tauschte Berlin gegen eine Burg und schrieb sich durchs Obere Mittelrheintal. Für watson wird er sich auf die Suche nach Geschichten machen. Er mag richtige Bücher und druckt gerne Sachen aus. Und wenn er könnte, würde er sich bei Twitter retweeten. Kann er aber nicht.

Kürzel: ts

Gunda Windmüller

Team Feature

Image

Bild: hella wittenberg

Wenn du Fragen zu Sex und Beziehung hast – schreib mir

Gunda kommt aus Köln, hat in England studiert, am Theater gearbeitet und dann über Seemänner und Inseln im englischen Drama des 18. Jahrhundert promoviert. Mit Umwegen also zum Journalismus, aber trotzdem irgendwie mit Zug auf’s Tor. Auch als FC-Fan. Für "Huffington Post", "Harper’s Bazaar", "Welt" und ze.tt geschrieben. Bei watson kümmert sich Gunda thematisch um Debatten, Gender, Sex, Beziehungen und alles, was man Liebe nennen könnte.

Hier kannst du mir eine E-Mail schreiben. 
Twitter: @GundaW
Instagram: @gunda__
Kürzel: gw

"Liebesschlösser sind die Ausgeburt der Spießigkeit" – Gunda im "Wein doch!"

Play Icon

Video: watson/Gunda Windmüller, Lia Haubner, Marius Notter

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ein AfD-Abgeordneter hetzt gegen den Islam – seine Thesen im Faktencheck

Dr. Gottfried Curio hat gesprochen.

In seiner Rede zum Regierungsantritt der AfD spricht der ehemalige Kirchenmusiker und integrationspolitische Sprecher der Fraktion von einer "Messereinwanderung" und reiht nebenbei eine vermeintliche Islam-Weisheit an die andere.

Curio ist seit 2014 Mitglied der AfD, Bezirksvorsitzender im Bezirksverband Berlin Steglitz-Zehlendorf und gehört zum ganz rechten Flügel der Partei. 

Bei einer Debatte über die doppelte Staatsbürgerschaft im Februar bezeichnete …

Artikel lesen
Link to Article