Über uns

Das watson-Team

watson ist die führende News-Marke für junge Erwachsene in ganz Deutschland. Hier erfährst du alles über die politische Weltlage, was die Menschen im Land fühlen, wie die Bundesliga tickt und welche Stars am meisten Spaß machen. Wir schreiben gleichermaßen über Politik, Gesellschaft, Sport, Unterhaltung, Lifestyle – und das Allerwichtigste: dein Leben.

Wir erzählen dir Geschichten, denn Berichte gibt es schon genug. Wir möchten dich mit unseren Geschichten informieren, aber auch berühren. Wir sind aufrichtig, denn wir sagen dir, wenn uns etwas stinkt. Wir sind offen für neue Ideen, neue Impulse und neue Entwicklungen. Wir sind nicht immer ernst, das hält ja auch kein Mensch aus. Wir sind nicht immer lustig, denn manchmal gibt es nichts zu lachen.

Wir sind immer für dich da und entwickeln uns ständig mit dir weiter.

Du hast uns was zu sagen? Gerne. Du erreichst uns unter redaktion@watson.de, auf Facebook, auf Instagram und auf Twitter.

Kinga Rustler, Tobias Böhnke (Chefredaktion)

Bild

Bild: foto di matti

User First – wir machen das für euch!

Kinga kann ohne Leser-Live-Zahlen-Tools auf dem Handy nicht mehr leben, und fragt sich täglich, was sie früher gemacht hat, als es Smartphones noch nicht gab. Sie liebt Schnelligkeit, Effizienz und Probleme – weil sie dann am liebsten nach Lösungen graben kann. Vor watson war sie bei allen großen Verlagen, darunter zehn Jahre bei Burda. Nach 15 Jahren hat sie München verlassen und ist 2019 zurück in die Heimat nach Berlin gekommen.

Tobias hat ganz früher mal was mit Theater gemacht. Das war ihm aber nicht stressig genug, deswegen ging er zum Online-Journalismus. Er machte erst etwas mit Gastautoren, leitete danach ein paar Ressorts und machte dann eine Mischung aus Produkt, Buchhaltung und SEO. Bei watson ist er als Faktotum eingestellt worden, in seinem Vertrag steht jedoch stellvertretender Chefredakteur.

Twitter: @kingarustler
Kürzel: kiru

Twitter: @Bel_Grimm
Instagram: rosaarmeefraktion
Kürzel: tb

Joseph Hausner (News-Chef)

Bild

bild: foto di matti

Beim Pushen nicht kuschen

Joseph ist News-Chef bei watson. Er hat Medien und Kommunikation studiert, schrieb früher für die "Süddeutsche Zeitung" und "Passauer Neue Presse" (ja, er kommt aus Bayern). Vor watson war er Chef vom Dienst bei Focus Online und schrieb dort als Redakteur über Politik, Panorama und Unterhaltung. Schreibt, liest und liebt all das, was Menschen interessiert, unterhält, bewegt. Arbeitet mit seinem Team dafür, dass die Menschen all das auch täglich auf watson finden.

DESK

Philip Buchen (CvD)

Bild

Bild: Foto di matti

Come for the lustig, stay for the Kitsch

Im Rheinland groß geworden, wird er jetzt in Berlin erwachsen? Wahrscheinlich nicht. Bei watson macht Philip News, die spannend sind oder zumindest unterhaltsam. Vorher hat er in Köln unter anderem für den "Express" oder "ze.tt" geschrieben. Philip hat sogar ein bisschen studiert – Politik und Philosophie. Tipp am Rande: Wer auf zum Brechen kitschige Landschaftsfotos steht, sollte Philip auf Instagram folgen.

Facebook: Philip Buchen
Twitter: @philip_buchen
Instagram: @philipbuchen
Kürzel: pb

Helena Düll (CvD)

Bild

Bild: foto di matti

Wie ich mal versuchte, was Vernünftiges in meinem Leben zu machen und grandios daran scheiterte

In einem früheren Leben war Helena Finanzbeamtin, hat dann aber doch noch die Kurve bekommen. Paragrafen ersetzte sie durch die wirklich wichtigen Dinge im Leben: Bücher, Musik und Internet. Deshalb studierte sie Vergleichende Literaturwissenschaften und war an der Axel Springer Akademie mit Stationen beim "Rolling Stone" und beim "arte Magazin" und machte Snapchat Discover für die "Bild". Bei watson schreibt sie News und hält die fränkische Fahne hoch.

Twitter: @wildUwunderbar
Instagram: @wildUwunderbar
Kürzel: hd

"Geht in die fucking Oper!" – Helena im "Wein doch!"

abspielen

Video: watson/Helena Duell, Marius Notter, Lia Haubner

Leonhard Landes (CvD)

Bild

bild: foto di matti

Sicher vor der Welt fühle ich mich nur hinter 3 Bildschirmen

Leo hat neben dem Studium (Literatur und Politik) Pommes frittiert, für eine Druckerei Papierseiten gewogen und Musiker für das "Guitar"-Magazin interviewt. Danach arbeitete er am Newsdesk der "HuffPost Deutschland" und verliebte sich in das beste absurde Theaterstück des 21. Jahrhundert: den Brexit. Jetzt bei watson kann er nicht mehr ohne drei Bildschirme leben. Um am Übel der Welt nicht zu verzweifeln, guckt er in seiner Freizeit Tiervideos.

Twitter: @LandesLeonhard
Kürzel: ll

"Wer seine Schuhe in der Bahn auszieht, hat die Kontrolle über sein Leben verloren" – Leo im "Wein doch!"

abspielen

Video: watson

Philipp Luther (News-Redakteur)

Möge die Macht mit euch sein!

Philipp hat es aus der tiefsten (bayerisch)-schwäbischen Provinz dialektfrei nach Berlin geschafft. Hat mal Lehramt (Englisch und Geschichte) in München studiert, bis er über Stationen bei "Vice", der Deutschen Presse-Agentur in Israel und "Focus Online" schließlich bei watson gelandet ist. Dort macht er jetzt News, News, News – und Games, wenn die Zeit dafür da ist. Außerhalb des Internets fühlt er sich Bären sehr verbunden, tanzt bis in frühe Morgenstunden und liest Texte über Feminismus und Migration. Außerdem kennt er die Wookieepedia auswendig, weil "Star Wars" die größte Erzählung der Menschheitsgeschichte ist.

Twitter: @derLuthgar
Kürzel: pcl

Oliver Marquart(News-Redakteur)

Und jetzt das Ganze nochmal von vorne.

Oliver fand über Rap zum Journalismus - und über rap.de zu watson. Schreibt immer noch News, aber nur noch selten über Rapper. Mit denen hat er sich mit Vorliebe gestritten, was unter anderem zu mehreren namentlichen Erwähnungen auf Top-10-Alben von Farid Bang und Sido führte – Ehrensache. Hat vor 100 Jahren mal ein Germanistik-Studium abgebrochen, mit Mitte Dreißig aber festgestellt, dass seine wahre Leidenschaft der Politik gehört. Erfolgloser Frühaufsteher und Teilzeit-Vegetarier, dem man seine schwäbische Herkunft zum Glück nicht anhört. Liebt trotzdem den VfB (unglücklich).

Kürzel: om

Lisa Neumann (CvD)

Von Bombenentschärfungen bis Royals

Bei Ostfriesland aufgewachsen wollte Lisa immer nur eins: in die Großstadt. Mit einigen Umwegen wie einem Studium in Siegen (Sprache und Kommunikation) und Aufenthalten in Spanien und Hamburg ist sie nach 10 (10!) Umzügen in Berlin gelandet. Hier hat sie vor allem israelisches Essen lieben gelernt und gerät beim Anblick des Fernsehturms immer noch in Verzückung. Vor watson hat Lisa bei einer Lokalzeitung am liebsten die Liveticker über Bombenentschärfungen befüllt und historische Bildergalerien gebastelt. Jetzt schreibt sie News und schaut heimlich jedes Video der Royals.

Kürzel: lin

Josephine Lass (Werkstudentin)

Bloß keine Blondinenwitze!

Josephine, auch genannt Joey, ist 70s-Rock-Expertin, Berlinerin, Katzenmutti und mag Vintage, Rock´n´Roll und Surfen. Sie studiert Journalismus an einer teuren Privatuni, was sie aber nicht weniger cool macht. Man listet sie unter regelmäßige Konzertgängerin und Bücherwurm (am liebsten nerdiger Fantasykram). Früher war Josephine Köchin in einem hippen Superfood-Café in Mitte, doch irgendwann will sie in die Arte-Tracks-Redaktion. Nur eines kann sie nicht ausstehen: Blondinenwitze.

Kürzel: joey

POLITIK

Max Biederbeck

Bild

Bild: Foto di Matti

Ich cyber dir gleich eine!

Max studierte Politik in Mannheim und war an der Deutschen Journalistenschule mit Stationen in den Hauptstadtbüros von "SZ" und "Spiegel". Er berichtete als freier Reporter aus Israel und der Westbank, danach war er Redakteur für Netzpolitik, Tech und Security bei "Wired". Bei watson arbeitet Max als Politik-Reporter.

Twitter: @beatbacknews
Kürzel: mbi

Timo Stein

Bild

Bild: foto di matti

Sie nannten ihn Burgenblogger

Timo Stein, Jahrgang 82, geboren in Brunsbüttel, hat Politik, Literatur und Geschichte studiert. In Berlin arbeitete er als politischer Redakteur, verfasste Kolumnen, Buchbeiträge, am liebsten Reportagen und Porträts, sprach mit Roger Willemsen über das Leben oder mit Michel Houellebecq über den Tod. Er tauschte Berlin gegen eine Burg und schrieb sich durchs Obere Mittelrheintal. Er mag richtige Bücher und druckt gerne Sachen aus.

Kürzel: ts

LEBEN/GESELLSCHAFT

Agatha Kremplewski

Bild

Bild: foto di matti

Krempl... Krempl... Kremplemplemski

Agatha, die von ihren Lesern schon liebevoll "Kremplemplemski" genannt wurde, hat in München zunächst Lesen (Komparatistik) studiert – und sich dann doch fürs Schreiben entschieden. Nach ihrem Volo in der Redaktion von "e-fellows.net" hat sie als Projektmanagerin Schülermessen organisiert. Später ist sie auf Weltreise gegangen und hat währenddessen angefangen, für die "HuffPost Deutschland" zu schreiben. Bei watson ist sie nun Redakteurin für Gesellschaftsthemen und beschäftigt sich vor allem mit Armut in Deutschland, macht aber auch gerne mal einen Ausflug in die Bereiche Beziehung oder Unterhaltung.

Twitter: @AgathaKremp
Instagram: @agallala
Kürzel: ak

Tim Kröplin

An untold story

Normalerweise "vergisst" Tim etwas über sich zu schreiben. Solange, bis jemand anderes das für ihn übernimmt. Deshalb stehen meist sehr langweilige Texte über Tim im Netz. Als er zum Beispiel bei "Zeit Online" volontierte, schrieb jemand in sein Autorenprofil, dass er Wissenschaftsjournalismus studiert hat. Mehr nicht. Beim "Handelsblatt" war er sogar mal als "Sklave" verbucht, was allerdings schnell zu "freier Autor" umgedichtet wurde. Bei watson lenkt er den Fokus von sich auf andere und schreibt über Rassismus, Antisemitismus und Beziehungen fürs Leben. Kann er auch viel besser.

Twitter: @TimKroeplin
Kürzel: tkr

Jana Schütt (Werkstudentin)

Was läuft hier eigentlich schief?

Jana hat Soziologie studiert und findet, dass wir uns definitiv mehr aufregen sollten. Darüber, dass einige Männer unverschämt breitbeinig in der Bahn sitzen, Idioten Kippen auf den Boden schmeißen, Menschen ohne Obdach leben müssen, wir unsere Großeltern zu selten anrufen, Frauen beim Friseur mehr zahlen, Depressionen nach wie vor Tabuthema sind, Fleisch weniger kostet als Klopapier und wir keine Zeit mehr haben, uns zu langweilen. Doch da das Aufregen allein nicht reicht, schreibt Jana bei watson im Ressort Leben/Gesellschaft.

Kürzel: js

UNTERHALTUNG/SPASS

Alina Bähr

Wenn ich groß bin, mach ich was mit Fernsehen

Alina wurde in Berlin geboren und wollte ursprünglich mal Musical-Darstellerin werden – was sie wegen mangelndem Tanztalent aber sein ließ und dann doch lieber über Kultur und Stars schrieb. Das tat sie nach ihrem Irgendwas-mit-Medien-Studium bei der B.Z., Superillu und Playboy, zuletzt leitete sie bei Focus Online das Unterhaltungsressort. Bei watson kümmert sie sich um alles, was im TV und bei Netflix vor sich hinflimmert, außerdem hat sie über die Jahre eine Hassliebe zu Reality-Trash entwickelt. Pendelt zwischen Berlin und München und kennt als Sparbähr jeden Ticket-Trick. Steht manchmal am roten Teppich, sitzt aber lieber mit ihren Interviewpartnern und Whiskey Sour am Tresen.

Instagram: @girlheartsthetrain
Kürzel: ab

Katharina Schulz (Werkstudentin)

Beinah Gerichtsmedizinerin geworden.

Katie wurde 1995 in Kreuzberg geboren, bevor es sie nach Meerbusch (ganze 13.000 Einwohner) verschlug. Umgeben vom großen Nichts begann sie der Realität mit Filmen zu entkommen, wobei eine morbide Leidenschaft für Horror und Trash entstand. Dann kam das Abitur und, zu schlecht für Gerichtsmedizin, wurde es das Nächstbeste: Filmwissenschaft. Dabei blieb es seitdem (Regelstudienzeit ist überbewertet). Nebenbei erstellt sie Bildergalerien und Artikel bei watson und lacht manchmal als Einzige über ihre Witze.

Kürzel: ks

Sophia Sichtermann (Werkstudentin)

Aus meinem Leben: Nichts als die Wahrheit

Sophia wurde im fränkischen Kurort Bad Kissingen geboren und verbrachte die kommenden 23 Jahre an der schönen Kieler Förde, bis sie dachte: Schluss mit Urlaub! Also packte sie ihre Koffer und zog nach Berlin, um mal selbst mitzuerleben, was diese "Mietkrise in Großstädten" eigentlich ist. Sophia hat Medienproduktion und Kommunikation in Kiel und Jönköping studiert und kann deshalb ein bisschen Schwedisch (Hej!). Sie hat für verschiedene lokale Magazine geschrieben, bei watson kümmert sie sich nun um alles, was uns Millennials popkulturell bewegt – von Harry Potter über Netflix und Memes bis hin zu Harry Potter. (Ja, wir sind davon ein wenig besessen.) In ihrer Freizeit interessiert sich Sophia vor allem für Sprachen und Musik.

Kürzel: si

SPORT

Benedikt Niessen

Bild

bild: Foto di matti

Bock auf'n Bier?

Benedikt findet Selbstbeschreibungen eigentlich peinlich, hat aber mal ein Referat über die Schweigespirale gehalten. Gruppenzwang und so. Bevor er Journalistik und Politikwissenschaften in Eichstätt und Lille studierte, brachte ihn Günter Netzer nach einer durchzechten Nacht in Mönchengladbach zur Welt und er wuchs in Belgien auf. In seiner belgischen Heimat lernte er, dass es kein Belgisch gibt und wie peinlich Deutsche im Urlaub sind. Nachdem er bei der "Rheinischen Post" und für ein Youtube-Netzwerk textete, bloggte er von der WM in Brasilien (und musste einen Fan hinter sich ermahnen, dass man das Spiel auch im Stehen verfolgen kann). Danach tat er bei "Vice" Dinge, damit du sie nicht tun musst, und träumt davon, als Sportredakteur bei watson mal mit Jürgen Klopp um die Häuser zu ziehen.

Twitter: @BeneNie
Instagram: @benehmen
Kürzel: bn

Arne Siegmund

Bild

Bild: foto di matti

80 Wörter, die du noch nie über Arne Siegmund gelesen hast

1996. Arne, sieben Jahre jung, veröffentlicht seine erste Zeitung. Die "Neue Wochenzeitung". Fünf DIN-A4-Seiten, getackert. Schlagzeile: "Jubel bei Trapattoni und allen Bayern-Fans!" – 2018. Es hat sich gar nicht so viel verändert: Die Bayern jubeln (meistens) und Arne schreibt immer noch, am liebsten über Sport. Er hat in Bielefeld und Berlin Journalismus studiert, als freier Journalist u.a. für "Vice", "Kater Demos", "Welt" geschrieben. Jetzt ist er bei watson. Und bevor wegen seiner Trapattoni-Schlagzeile Missverständnisse aufkommen: Arne ist Arminia-Fan, seit 1996!

Twitter: @arnetweets
Kürzel: as

Katharina Reckers (Werkstudentin)

Bild

bild: foto di matti

Auch hier.

Katharina wurde in Berlin geboren, nur um kurze Zeit später ins tiefste Brandenburg auszuwandern. Dort fand sie sich schnell im Dorfverein zwischen pfeffrigen Bolzjungs wieder - es gab ja sonst nichts zu tun da draußen. Kaum das Abi in der Tasche, war sie auch schon wieder zurück in der Hauptstadt, heuerte beim "11 Freunde"-Magazin an, ging weiter zu "Vice Sports" und von da aus zum Kommunikations-Studium an die Universität der Künste.
Das Geheimnis, warum sie in der Heimat immer noch "Presskohles Schwester" gerufen wird, hütet sie wie ihren Augapfel und bei watson berichtet sie über die wirklich wichtigen Dinge im Leben. (Ja, Fußball.)

SOCIAL

Maria Pelteki (Instagram)

Bild

Bild: FOTO DI MATTI

Lass uns reden.

Maria ist ein echtes Generation-Y-Kind. Sie liebt Social Media, hat ein Praktikum im Ausland gemacht, konnte sich nie so richtig entscheiden, wo es mal hingehen soll, aber fand schon immer "was mit Medien" toll. Wenn sie nicht gerade Instagram-Stories für watson macht, dann kreiert sie garantiert welche auf ihrem eigenen Kanal - oder kommentiert Posts über Nachhaltigkeit und Selbstliebe. Ihr meistgenutzter Hashtag ist #outfit. Sie ist stolze Pflanzen-Mama und legt Wert auf Work-Life-Balance. Außerdem mag sie Cardi B.

Bevor sie zu watson kam, hat sie Europastudien studiert und war im Marketing-Bereich als Content Creative und Social-Media-Managerin tätig.

SEO

Martin Stalf

Saying nice things is easy. The hard part is not sounding sarcastic.

Martin kann nicht verstehen, wie man sich freiwillig in der U-Bahn festhalten kann. Er mag Science Fiction, Fantasy, Sachen aus Holz und interessiert sich auch sonst für Themen mit Systemrelevanz. Daneben verbringt er viel Zeit damit, sein Zuhause in einen Spielplatz für Jax und Elsa, seine beiden Katzen, umzufunktionieren. Martin hört immer noch Indie und trägt auch immer noch Röhrenjeans. Er hat Soziologie und Urbanistik studiert und macht jetzt bei watson hauptsächlich SEO.

Kürzel: ms

Julia Dombrowsky

Bild

Bild: Hella Wittenberg

Reist mehr, als sie sich leisten kann

Hanseatin. Hat in Paris, Windhuk und zuletzt San Francisco gelebt. Liebt große Hunde, David Lynch und wilde Storys. Deshalb blieb sie nach einem Bachelor in Geschichte (FU Berlin) und der Journalistenschule (Axel Springer Akademie) bei Kriminal- und Schicksalsgeschichten. Bekommt noch heute extrem nette Briefe von Interviewpartnern.

Facebook: Julia Dombrowsky
Kürzel: jd

Yasmin Polat

Bild

Bild: hella wittenberg

Diese Frau wird diese Zeile ständig ändern wollen

Selbstbeschreibungen stürzen sie immer in eine kleine Identitätskrise. Dabei war nicht alles schlecht: 1989 in Berlin geboren, Islamwissenschaft studiert, als freie Reporterin für den "Tagesspiegel", "taz", Deutschlandfunk und "Zeit Campus" geschrieben. Liest zuhause Kundera und Frisch, schaut Deutschrap-Interviews und US-Talkshows, in denen viel Strass und Plüschdeko verwendet werden. Bei watson ist sie Redakteurin für Feature in Gesellschafts-, Politik- und Unterhaltungsthemen.

Bis Redaktionsschluss konnte sie sich für keine Titelzeile entscheiden. Vorschläge gern per Tweet an @yasplt oder per Instagram-DM an @y_plt.

Außerdem sucht sie für watson (neben der perfekten Titelzeile) immer nach Geschichten zur Türkei, Geflüchteten & Gewalt gegen Frauen. Jederzeit an diese Mail-Adresse.

Kürzel: yp

"In Deutschland kann man nirgendwo mit Karte zahlen" – Yasmin im "Wein doch!"

abspielen

Video: watson/Yasmin Polat, Marius Notter, Lia Haubner

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wegen Hitlergruß: Finch Asozial zerlegt Neonazi-Fan bei Konzert

In einer großen Menge nicht auffallen und einfach untergehen? Darauf hatte wohl ein Fan von Rapper Finch Asozial gehofft. Bei einem Konzert in Erfurt hatte ein Mann den Hitler-Gruß gezeigt. Dem Rapper gefiel das gar nicht und ließ seinen Fan aus dem Saal schmeißen – aber nicht still und heimlich.

Unter Applaus des Publikums ging es weiter:

Finch weiter:

(hd)

Artikel lesen
Link zum Artikel