Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Spitzenkandidat der EVP Manfred Weber und CDU Parteivorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer waehrend einer Pressekonferenz beim Wahlabend zur Europawahl im Konrad Adenauer Haus in Berlin am 26. Mai 2019. Wahlabend zur Europawahl CDU CSU EVP *** Top candidate of the EVP Manfred Weber and CDU party chairman Annegret Kramp Karrenbauer during a press conference at the election evening for the European elections in the Konrad Adenauer Haus in Berlin on 26 May 2019 Election evening for the European elections CDU CSU EVP

Bild: www.imago-images.de / youtube

Analyse

Gab es einen Rezo-Effekt? Diese brisanten Zahlen lassen aufhorchen

Wahlsieger. Das ist die Union an diesem Wahlabend streng genommen. Aber so recht freuen können sich CDU und CSU nicht. Laut den Hochrechnungen hat die Union sieben Prozentpunkte im Vergleich zu 2014 eingebüßt.

"Ja, auch wir haben bei dieser Wahlkampagne Fehler gemacht, auch das muss gesagt werden", räumte CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer nach Verkündung der ersten Ergebnisse ein.

Der Fehler der Union hat einen Namen: Die Partei hat das Thema Umweltschutz verschlafen. Und bekam kurz vor der Wahl in einem Youtube-Video ordentlich auf den Deckel.

In 55 Minuten rechnete Rezo, der Youtuber mit den blauen Haaren, mit der Union ab. "Die Zerstörung der CDU" titelte er. Die Zerstörung trat am Wahlabend ein.

Gab es einen Rezo-Effekt bei den Europawahlen? Noch gibt es dazu keine Zahlen. Aber es gibt jede Menge Umfragewerte, die zeigen, wie sehr Rezo einer ganzen verärgerten Generation aus der Seele gesprochen haben muss.

Erstes Beispiel:

Die Grünen gelten bei den Wählern mit Abstand als die Partei, die am ehesten eine "gute Klima- und Umweltpolitik" betreiben könne:

Bild

Bild: ard

Zweites Beispiel:

Umweltschutz war DAS Thema bei den Europawahlen:

Bild

Bild: tagesschau

Und das Thema dahinter, soziale Sicherheit, war ebenfalls ein Punkt, den Rezo in seinem Video ansprach.

Daraus folgt:

Bei den Erstwählern sind die Grünen bei Weitem die stärkste Partei:

Bild

Bild: weltspiegel

Es ist dieser letzte Wert, der für die Union ein Schlag ins Gesicht sein muss

Denn ihre Ergebnisse bei Erstwählern dienten der Partei als Verteidigung gegen die wütenden Attacken von Youtuber Rezo.

Bei der Bundestagswahl lagen CDU und CSU bei den Erstwählern immer noch vorne. Auch wenn die Wähler der Partei insgesamt immer älter wurden.

Bild

Bild: tagesschau

"So schlecht ist die Politik nicht, wenn ausgerechnet diese seit Jahrzehnten die allermeisten Stimmen bekommt – auch von Erstwählern", schrieb Diana Kinnert, Unternehmerin und CDU-Mitglied, als Antwort auf Rezo.

Kinnert ist eines der jungen Aushängeschilder der CDU in den sozialen Medien. Aber auch sie wird nun einsehen müssen: Die Union hat die jungen Wähler offenbar zu lange wie ungezogene Kinder behandelt. Und nun die Quittung dafür erhalten.

Gibt es einen "Rezo-Effekt"?

Die Niederlage der Union nur einem "Rezo-Effekt" zuzuschreiben, wäre wohl zu viel der Ehre für den jungen Youtuber. Rezo ist nur ein Symptom für die vielen Fehler der CDU in den vergangenen Jahren, Monaten, Wochen. "Fridays for Future" sind ein weiteres.

Ob die Upload-Filter oder der verzögerte Kohleausstieg: Die Union hat die Interessen vieler junger Wähler so lange ignoriert, bis gehässige Hashtags wie #niemehrCDU trendeten. Die Union dachte wohl schlicht, sie könnte sich das erlauben. Immerhin wird Deutschland immer älter.

Doch nach der Europawahl werden sie sich im Konrad-Adenauer-Haus unweigerlich die Frage stellen, ob das nicht ein schwerer strategischer Fehler war. Die Grünen waren nicht nur bei den Jungen erfolgreich, sie wurden sogar bei allen Wählern unter 60 Jahren mit 25 Prozent deutlich vor der Union stärkste Kraft, wie der "Tagesspiegel" berichtet.

Die Klimafrage hat die Europawahl in Deutschland entschieden. Das steht fest. Waren es die Rezo-Fans, die die Wahl bestimmten?

Noch steht aus, ob wirklich die jungen Wähler für die massiv gesteigerte Wahlbeteiligung (von unter 48 auf über 60 Prozent) verantwortlich sind. Aber schon jetzt lässt sich sagen: Die jungen Menschen sind mitverantwortlich für einen politischen Umbruch in Deutschland.

Rezo war ihr Sprachrohr. Und "Die Zerstörung der CDU" ihr Manifest.

Das könnte dich auch interessieren:

Rezo fordert bei Böhmermann Entschuldigung von lügenden Kritikern

Link zum Artikel

Illner geht ihren Gästen mit Personal-Fragen auf die Nerven – "unsägliche Debatte"

Link zum Artikel

"Mit Neonazis mache ich mich nicht gemein" – so begründet ein Ex-AfD-Mann seinen Ausstieg

Link zum Artikel

Vera Int-Veen verurteilt Hartz-IV-Empfänger – dann erkennt sie ihren Fehler

Link zum Artikel

Ein Schrei nach Liebe: Freiwild covern Ärzte und Hosen

Link zum Artikel

"Dachte, dass das für immer ist" – Lena Meyer-Landrut spricht unter Tränen über Trennung

Link zum Artikel

So will Edeka den Drogerien Konkurrenz machen

Link zum Artikel

Rammstein: 7 (fast) unbekannte Fakten über die Band

Link zum Artikel

"Er hat die Ente gefressen": Eisbär frisst Tier vor den Augen der Zoo-Besucher

Link zum Artikel

Rammstein-Sänger soll Mann geschlagen haben – was das mutmaßliche Opfer zu dem Fall sagt

Link zum Artikel

Wegen Cathy-Hummels-Streit: Bundesregierung will Influencer-Gesetz

Link zum Artikel

Posen vorm Reaktor – Influencer machen geschmacklose Instagram-Posts in Tschernobyl

Link zum Artikel

Fotos von Helene Fischers Privat-Konzert aufgetaucht – sie zwingen sie zu handeln

Link zum Artikel

Mein Vater hat eine bipolare Störung – so war meine Kindheit

Link zum Artikel

Rock im Park: Über 130 Menschen erleiden allergische Reaktion

Link zum Artikel

Heidi veröffentlicht Chat mit Tom: Romantisch? Ganz im Gegenteil!

Link zum Artikel

Shitstorm mal anders: Zu wenige Toiletten bei Rock im Park

Link zum Artikel

Von Anime bis True Crime – diese 14 Filme und Serien kommen ab heute auf Netflix

Link zum Artikel

Sturmböen, Hagel und Starkregen: Ab Pfingstmontag geht es bergab mit dem Wetter

Link zum Artikel

Lesbisches Paar in London blutig geschlagen – weil sie sich nicht küssen wollten

Link zum Artikel

Helene Fischer macht's schon wieder – darum sind ihre Worte nur noch Heuchelei

Link zum Artikel

Kelly Family in Berlin: Warum immer noch der Hype? Eine Annäherung in 5 Akten

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

Wie beim WM-Finale 2014! Das steckt hinter der Final-Flitzerin von Madrid

Link zum Artikel

Helene Fischer und die 1-Mio-Euro-Party: Millionär bucht Star für besonderen Abend

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Rene Weissflog 27.05.2019 11:32
    Highlight Highlight Es ist nicht allein der Rezo der vor allem die Jüngere Generation angesprochen hat. Es sind vor allem die Themen Umweltschutzfragen, sondern auch wie machen die Parteien Ihre Arbeit und was haben Sie von Ihren Wahlversprechen bisher eingehalten und umgesetzt. Die CDU/CSU hat schlichtweg viele Themen einfach ausgesessen statt Sie objektiv anzugehen. Ich meine hier konkrete Themen wie den Kohleausstieg und den Ausbau und Anwendung und damit auch eine höhere Förderung erneuerbarer Energien auch für Privathaushalte da geht es viel zu langsam.
    • ZweiundVierzig 28.05.2019 16:17
      Highlight Highlight Rene - tue Dir und deiner Zukunft selbst einen Gefallen. Gehe auf die Seite SMARD der Energieagentur. Schaue Dir dort den Energiebedarf und den Anteil der Energiequellen an. Schaue insbesondere auf die Zeiträume in denen gelb und blau stark schwanken.
      Nun gehe zu den Lösern der "Klimakatastrophe" und Frage diese, wie man diese Schwankungen in Zukunft ohne Kohle und Atom ausgleichen will und was das Kostet und welche Folgen das hat.
      Bestehe auf harten Fakten.
      Deutschlands beste Ingenieure haben keine Lösung - aber Greta und die Grünen - echt jetzt?

Kramp-Karrenbauer hat nicht einfach einen Witz gemacht – sie denkt wirklich so

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer steht nach ihrer "Comedy-Einlage" beim Stockacher Narrengericht in der Kritik. Sie befördere LGBTI-feindliche Stimmungen, sagen die einen. Sie habe nur einen Witz gemacht und werde nun zum Opfer einer Empörungskultur, meinen andere.

Kramp-Karrenbauers Auftritt ist jedoch mehr als ein dumpfer Fastnachts-Gag. Denn mehrere Äußerungen aus den vergangenen Jahren zeigen: Die CDU-Chefin denkt wirklich so.

AKK handelt sich nicht zum ersten Mal einen …

Artikel lesen
Link zum Artikel