Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Ein Tag im Leben des Markus Söder: mit dem Jet zum Papst, Kreuzbefehl in Bayern

Er hätte sich wohl keinen besseren Tag für seine Vatikanreise aussuchen können. Während in Bayern der "Kreuz-Erlass" in Kraft tritt, ist der bayerische Ministerpräsident in Rom auf Papstbesuch.

Allein der Abflug war standesgemäß. 

Ein Mann und sein Jet.

Bild

Nicht Söder besucht den Papst, der Papst besucht Söder! Bild: screenshot instagram markus söder

Wer trifft hier eigentlich wen?

Ein Papst ist nicht genug. facebook markus söder

Und das Wetter? "Genauso wie in München: Heiß und feucht und schön"

markus söder facebook

Und während Söder in Rom schwitzt, schwitzen in den bayerischen Heimatbehörden andere. Sie müssen fleißig Kreuze aufhängen – und zwar in den Eingangshallen ihrer Dienststellen. Die geänderte Geschäftsordnung, die für alle staatlichen Behörden gilt, will es so.

Doch: Wer überwacht den Kreuzbefehl von oben?

Was, wenn sich eine Dienststelle weigert, ein Kreuz in den Eingangsbereich zu hängen? Die Staatskanzlei sagte watson auf Nachfrage, dass es keine Notwendigkeit einer Überprüfung gebe. Man erwarte da keine Probleme. Die Umsetzung liege in der Verantwortung der jeweiligen Dienstellen. Die zahlen auch bei Neuanschaffung.

Auch Größe und Preisklasse der Kreuze überlasse man den Behörden vor Ort. Ob alt, neu, modern, groß oder klein. Jede Diensstelle dürfe sich das Kreuz aufhängen, das zum jeweiligen Gebäude passe.

Allerdings: Verbindlich ist das Kreuzhängen nur für die staatlichen Diensstellen. Für Landkreise, Bezirke und Gemeinden gilt das nicht. Hier wurde von Seiten der Staatskanzlei eine "Empfehlung" ausgesprochen, doch bitteschön auch zum Kreuz zu greifen.

Doch: Dem Appell folgen nicht alle

Helmut Bucher ist Bürgermeister der 4000-Seelen-Gemeinde Germaringen. "In meinem Büro hängt kein Kreuz", sagt der 46-Jährige watson. Und er wird auch jetzt keines aufhängen. Das sei gar kein Thema hier, sagt CSU-Mitglied Bucher. Vielmehr eine Diskussion in der Presse, weniger vor Ort. "In vielen Einrichtungen der Gemeinde hängen ja schon Kreuze", sagt der Bürgermeister. In der Gemeinde konzentriere man sich auf das, was wichtig für die Menschen im Ort sei. "Viel wichtiger ist der Umgang miteinander, Menschen, egal mit welchem Hintergrund, mit Respekt gegenüber zu treten." Auch in den Nachbargemeinden sei der "Kreuz-Erlass" kein Thema gewesen, sagt er. Bei regelmäßigen Bürgermeistertreffen sei das Thema nicht einmal angesprochen worden. "Man muss nicht auf jeden Zug aufspringen", sagt Bucher.

Im Landratsamt Unterallgäu in Mindelheim sieht man es ähnlich entspannt. Auch dort ist man der Empfehlung des Ministerpräsidenten nicht nachgekommen. Auch dort hängt kein Kreuz im Eingangsbereich. Im Sitzungssaal und auch in anderen Räumen hängen Kreuze. Das seit vielen Jahren. Landrat Hans-Joachim Weirather sieht deshalb keinen weiteren Handlungsbedarf.

Bereits im Vorfeld der Aktion hatte der Landrat deutlich Kritik an der Vorgehensweise des Ministerpräsidenten geübt: "Das Kreuz ist kein Bekenntnis zur Identität und zur kulturellen Prägung Bayerns. Söder liegt ganz falsch, wenn er sagt, das Kreuz sei kein Zeichen einer Religion. Vielmehr ist es DAS zentrale Zeichen des Christentums."

Persönlich habe er grundsätzlich nichts dagegen, dass ein Kreuz in den Behörden aufgehängt wird. "Es wäre jedoch schade, wenn die Entscheidung des Ministerrats damit in Zusammenhang stünde, das Zeichen für Jesus Christus und unseren christlichen Glauben aus aktuellem Anlass politisch zu instrumentalisieren.

Das Kreuz darf auf keinen Fall als Abwehr Andersgläubiger oder gar zur Ausgrenzung dienen.“

Und Söder? Der kann sich ganz entspannt in Rom ablichten lassen. Sein Kreuz hängt ja schon.

Bild

Bild: dpa

Noch mehr Politik:

Was heute wieder gesagt werden darf – und zwar nicht nur von der AfD

Link zum Artikel

Merkel-Raute vs. Lindner-Faust – Was uns die Gesten der Macht sagen 

Link zum Artikel

Unsere Armutsserie startet: So lebt Jan mit 800 Euro im Monat

Link zum Artikel

"Ich glaube, Lindner war frustriert" – Renate Künast über Streit in der Opposition 

Link zum Artikel

Polizei, Polizei, Polizei! Die CSU benimmt sich wie die schlimmsten Helikopter-Eltern

Link zum Artikel

Dobrindt und Lindner, die zwei von der Abschiebeindustrie

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

"In meinen Kühlschrank geschaut": So dreist kontrolliert das Jobcenter Hartz-IV-Empfänger

Link zum Artikel

McDonald's- und Burger-King-Mitarbeiter packen über dreisteste Kunden aus

Link zum Artikel

9 Hochzeitsplaner erzählen, welche "tollen Ideen" sie nicht mehr sehen können

Link zum Artikel

Ein Helene-Fischer-Song war für Florian Silbereisen gedacht – doch es kam ganz anders

Link zum Artikel

Autofahrer weichen aus: Gelbe Teststreifen plötzlich auf der A4 aufgetaucht

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Mit seinem Helene-Fischer-Auftritt hat sich der Engel verraten

Link zum Artikel

iPhone-Userin ruiniert besonderen Moment der Braut – so regt sich eine Fotografin auf

Link zum Artikel

Ein Bobby-Car im Parkverbot – so reagiert die Polizei

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Promi steckt im Kudu-Kostüm!

Link zum Artikel

Gleiches Produkt, dreifacher Preis? Jetzt reagiert Edeka auf die Vorwürfe

Link zum Artikel

"Masked Singer": Faisal Kawusi empört mit üblem Merkel-Witz – ProSieben reagiert patzig

Link zum Artikel

Whatsapp-Panne: Tochter schickt Eltern Urlaubs-Selfie – Wiedersehen dürfte peinlich werden

Link zum Artikel

Das denken Singles, wenn sie diese 5 Sprüche hören

Link zum Artikel

"Wo ist es nur geblieben?": Fans rätseln über angekündigtes Interview mit Helene Fischer

Link zum Artikel

Aldi startet neues Konzept in London – warum das in Deutschland nicht funktionieren würde

Link zum Artikel

Foodwatch kritisiert Edeka: Zwei Produkte, zwei Preise – trotz gleichen Inhalts

Link zum Artikel

Ein Fehler veranschaulicht, worum es Plasberg beim EU-Streit wirklich ging

Link zum Artikel

Weil sie ihr Auto wuschen: Wut-Brief an Sanitäter – Antwort wird gefeiert

Link zum Artikel

Neymar könnte mit Domino-Effekt für neuen Toptransfer beim FC Bayern sorgen

Link zum Artikel

Whatsapp: Mit diesem Trick kannst du noch Tage später unpassende Nachrichten löschen

Link zum Artikel

Umstrittenes Cover von Helene Fischer: "Vogue"-Chefin spricht über Bedenken

Link zum Artikel

"Stranger Things": Wenn diese Theorie stimmt, ist klar, was aus Hopper wurde

Link zum Artikel

Aldi wird sein Angebot radikal überarbeiten – das wird sich für dich jetzt ändern

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wieso eine Herzogin der AfD Hausverbot in Bayern erteilt

"Hol dir dein Land zurück" ist der Leitspruch der selbsternannten Alternative für Deutschland. Dieses Ziel verfolgt sie auch in Bayern – und zwar von der CSU. Denn die bayerische AfD-Fraktion hat sich für ihre Tagung einen ganz besonderen Ort ausgesucht: Den Kurort Kreuth am Tegernsee in Oberbayern. 

Das aber ist klassisches Hoheitsgebiet der CSU. Und traditionell die Gegend, in der die CSU eigentlich ihre Klausuren abhält. Das Gruppenfoto vor dem berühmten Wildbad gehört seit jeher zum …

Artikel lesen
Link zum Artikel