Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

zdf neo

Rezo fordert bei Böhmermann Entschuldigung von lügenden Kritikern

Alle anderen Einladungen hatte Youtuber und "CDU-Zerstörer" Rezo ausgeschlagen. Die großen Talker, die die deutsche Fernsehlandschaft mit Millionen-Einschaltquoten dominieren, hatten das Nachsehen. Anne Will, Markus Lanz, Sandra Maischberger: Zu ihnen wollte Rezo nicht. Nein, seinen bisher einzigen TV-Auftritt gab er am Donnerstagabend bei Jan Böhmermann. Der begrüßte seinen Star-Gast mit den Worten: "Herzlich Willkommen, du alter Zerstörer" – eine Anspielung auf CDU-Jungstar Philipp Amthor. Der sein Replik-Video, das nie veröffentlicht wurde, so begonnen hatte, wie er Markus Lanz gegenüber gestand.

Und dann fragte Böhmermann allerhand: "Warum hast du das Video gemacht? Hast du mit dieser Aufmerksamkeit gerechnet? Was hältst du von der CDU-Reaktion? Wirst du bezahlt für deine Videos?"

Die Antworten von Rezo blieben meist simpel: "Ich hatte einfach einmal Bock darauf, mich mit ein paar Themen näher auseinanderzusetzen", sagt er, oder: "Ich hätte nie gedacht, dass ein Einstunden-Video über eine Partei jemals so viele Klicks bekommt." Und dann fügt er noch mit einem ironischen Zögern hinzu: "Nein, die Grünen bezahlen mich nicht."

Was hält Rezo von der Reaktion der CDU?

Verwundert habe ihn, dass die CDU sich nach einer ersten Überreaktion auf sein Video bis heute nicht mehr eingekriegt habe. Rezo kritisiert ein andauerndes Hin und Her bei den Christdemokraten und nennt beispielhaft deren Politiker Paul Ziemiak und Heribert Hirte. Erst hätten diese ihm Populismus vorgeworfen, Hirte hatte sogar behauptet, Rezo sei bezahlt worden. Dann plötzlich hätten sie den Dialog gesucht. Bei all dem ginge es vielen Politikern noch immer nur um Selbstinszenierung, glaubt Rezo.

Im Gegenteil, deutet Rezo an, verdient habe er an dem Video nicht, sondern einiges an Geld verloren. "Ich hatte einen Deal, der im Prinzip safe war, und ich ahnte schon, dass ich den nicht mehr haben würde, wenn ich das Video poste. Ja, und den habe ich jetzt nicht mehr." Böhmermann wollte sich vergewissern, dass es dabei doch nicht um "viel Geld" gegangen sei. "Doch, doch", nickte Rezo.

In Richtung von Partei-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer, die "Regeln" für das Verbreiten von politischen Botschaften im Internet gefordert hatte, fügte er hinzu: "Das war nicht smart von ihr."

Der Youtuber sagte:

"Es ist krass, dass Leute sich nicht vorstellen können, dass ich das aus freien Stücken mache."

Rezo fordert bei Böhmermann Entschuldigung

Von Kritikern, die Verschwörungstheorien gegen ihn verbreiteten, forderte Rezo eine öffentliche Entschuldigung.

Namentlich nannte er bei Böhmermann den Chef der "FAZ"-Innenpolitik, Jasper von Altenbockum. "Von dem kam immer noch keine Entschuldigung", sagte der Youtuber. Dabei sei sowas "das Menschliche".

Ein positives Beispiel sei dagegen der CDU-Politiker Roderich Kiesewetter, der sich vor einigen Tagen für die Verbreitung eines absurden Anti-Rezo-Videos öffentlich entschuldigt hatte. "Der hat rund 10.000 Likes dafür bekommen. Das finde ich schön", sagte Rezo.

Rezo denkt an die Lügen vieler seiner Kritiker:

Bild

zdf neo

Generell schlug Rezo bei Böhmermann ansonsten versöhnliche Töne an. So sagte er: "Es tut mir Leid für die guten Leute bei CDU und SPD." Die hätten nicht verdient, so unter den Verfehlungen ihrer Kollegen leiden zu müssen.

Dieser Rest müsse aber lernen, "erst einmal weniger Scheiß" zu reden und klarer in der Sprache zu werden. "Wenn Steffen Seibert mal wieder labert, dann kann das eine Zeitung natürlich nicht so schreiben, aber ein Mensch merkt direkt: Der verarscht mich gerade." So komme es dann, dass Politiker nicht mehr die Sprache von normalen Bürgern verständen.

Aber will Rezo selbst auf die politische Bühne Berlins wechseln, um das zu ändern? Er winkt ab. Zu stressig seien die letzten Wochen gewesen. "Ich werde schon eingeladen, aber ich habe halt keinen Bock, nach Berlin zu fahren. Wenn die mal in Aachen sind, können die gerne vorbei kommen", sagte der CDU-Zerstörer.

(mbi)

Jodel bittet um neue Politikerberufe

Kein Trinkgeld? Du bist nicht pleite, sondern geizig

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Millionen sahen Hartz-IV-Empfänger bei "Armes Deutschland" – jetzt rechnet er mit RTL 2 ab

Link zum Artikel

"In BVB-Bayern-Wendebettwäsche geschlafen"– die lustigsten Reaktionen zum Hummels-Wechsel

Link zum Artikel

Mit diesen 4 Tipps umgehst du die langsamste Kasse im Supermarkt

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Oben-Ohne-Video – das sagt Lena Meyer-Landrut dazu

Link zum Artikel

Sommer bei H&M: Das sind die ekligsten Dinge, die mir als Verkäuferin passiert sind

Link zum Artikel

Das deutsche Badewasser ist hervorragend – nur nicht an diesen 6 Orten

Link zum Artikel

Mats Hummels für 38 Mio. zurück zum BVB: Warum ich als Fan sauer wäre

Link zum Artikel

9 Frauen aus den Anfängen des Rock'n'Roll, die die Musikwelt auf den Kopf stellten

Link zum Artikel

Ich wollte Eltern überzeugen, dass Impfen schlecht ist – und scheiterte glücklicherweise

Link zum Artikel

"Soll ich hier den Clown machen?": Kollegah rastet wegen Schweizer Festival aus

Link zum Artikel

Aldi schafft die Kasse ab: Discounter testet wegweisendes Konzept in China

Link zum Artikel

Diese Bilder von den Protesten in Hongkong geht gerade um die Welt

Link zum Artikel

Pascal Hens gewinnt "Let's Dance", aber was viel beachtlicher ist

Link zum Artikel

Gespräch mit einem Luxus-Escort: "Die meisten Prostituierten sind unterer Mittelstand"

Link zum Artikel

Sie demontiert sich selbst: Warum ihr Görlitz-Tweet AKK so heftig um die Ohren fliegt

Link zum Artikel

"Hunderte Mio. Menschen werden betroffen sein": Klimaforscher machen dramatische Entdeckung

Link zum Artikel

Illner geht ihren Gästen mit Personal-Fragen auf die Nerven – "unsägliche Debatte"

Link zum Artikel

"Mit Neonazis mache ich mich nicht gemein" – so begründet ein Ex-AfD-Mann seinen Ausstieg

Link zum Artikel

Vera Int-Veen verurteilt Hartz-IV-Empfänger – dann erkennt sie ihren Fehler

Link zum Artikel

Ein Schrei nach Liebe: Freiwild covern Ärzte und Hosen

Link zum Artikel

"Dachte, dass das für immer ist" – Lena Meyer-Landrut spricht unter Tränen über Trennung

Link zum Artikel

So will Edeka den Drogerien Konkurrenz machen

Link zum Artikel

Rammstein: 7 (fast) unbekannte Fakten über die Band

Link zum Artikel

"Er hat die Ente gefressen": Eisbär frisst Tier vor den Augen der Zoo-Besucher

Link zum Artikel

Rammstein-Sänger soll Mann geschlagen haben – was das mutmaßliche Opfer zu dem Fall sagt

Link zum Artikel

Wegen Cathy-Hummels-Streit: Bundesregierung will Influencer-Gesetz

Link zum Artikel

Posen vorm Reaktor – Influencer machen geschmacklose Instagram-Posts in Tschernobyl

Link zum Artikel

Fotos von Helene Fischers Privat-Konzert aufgetaucht – sie zwingen sie zu handeln

Link zum Artikel

Mein Vater hat eine bipolare Störung – so war meine Kindheit

Link zum Artikel

Rock im Park: Über 130 Menschen erleiden allergische Reaktion

Link zum Artikel

Heidi veröffentlicht Chat mit Tom: Romantisch? Ganz im Gegenteil!

Link zum Artikel

Shitstorm mal anders: Zu wenige Toiletten bei Rock im Park

Link zum Artikel

Von Anime bis True Crime – diese 14 Filme und Serien kommen ab heute auf Netflix

Link zum Artikel

Sturmböen, Hagel und Starkregen: Ab Pfingstmontag geht es bergab mit dem Wetter

Link zum Artikel

Lesbisches Paar in London blutig geschlagen – weil sie sich nicht küssen wollten

Link zum Artikel

Helene Fischer macht's schon wieder – darum sind ihre Worte nur noch Heuchelei

Link zum Artikel

Kelly Family in Berlin: Warum immer noch der Hype? Eine Annäherung in 5 Akten

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

Wie beim WM-Finale 2014! Das steckt hinter der Final-Flitzerin von Madrid

Link zum Artikel

Helene Fischer und die 1-Mio-Euro-Party: Millionär bucht Star für besonderen Abend

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Klimaforscher verteidigt Youtuber und seine CDU-Kritik: "Was Rezo sagt, stimmt!"

So intensiv hat Deutschland vermutlich noch nie über das Video eines Youtubers diskutiert. Rezo hat der CDU schwere Vorwürfe gemacht – vor allem in Hinblick auf den Klimaschutz. Bei der Berliner "Fridays for Future"-Demo hat der Youtuber nun Schützenhilfe von einem Experten bekommen. Der Klimaforscher Stefan Rahmstorf sagte dort vor tausenden Menschen: "Was Rezo sagt, stimmt!"

Die Klimastreik-Demo stand am Freitag ganz im Zeichen der Europawahl. "EU-Wahl = Klimawahl" stand auf einem großen …

Artikel lesen
Link zum Artikel