Deutschland
Bild

Bild: unsplash / watson.de

Als wär die Aussicht auf Montag nicht schlimm genug – Gewitter verhageln dir die Laune

Na, das war ja klar: Kaum geht die neue Woche wieder los, muss der Himmel ausrasten. 

Gerade noch war das Wochenende so schön. Doch nun bringt das Hoch "Falk" in der ersten Wochenhälfte turbulentes Wetter mit sich: Gewitter und Hagel im Wechsel (manchmal ist auch Sonne dabei).

April, bist du es?

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy.com

In der Nacht zum Montag ziehen Gewitter aus Frankreich über den Schwarzwald nach Osten weiter und bringen gebietsweise Starkregen mit, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit.

Merci dafür, liebes Frankreich!

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy.com

Im Laufe des Tages sollte sich der gesamte Südwesten auf Schauer und Gewitter einstellen. Dabei sind auch Hagelkörner mit zwei Zentimeter Durchmesser möglich.

Tja. Hagel. Im Juli.

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy.com

Die gute Nachricht: Viele Orte im Süden dürften aber auch verschont bleiben. Wo es nicht regnet, zeigt sich häufig die Sonne mit Temperaturen zwischen 23 und 31 Grad. In den Küstenregionen und im Südosten wird es etwas kühler.

Und wie geht es danach weiter?

Am Dienstag und Mittwoch verlagern sich die Gewitter allmählich nach Nordosten. Dann sind auch dort und im Süden immer wieder Hagel oder Sturmböen möglich. Die Temperaturen bleiben bei 24 bis 28 Grad, in Küstennähe und im Bergland bei bis zu 23 Grad.

(yp/dpa)

Bitte nicht wieder so:

Deine Fragen - unsere Antworten

Eine Woche nach Corona-Impfstart: Ist es wirklich so schlecht gelaufen, wie jetzt gesagt wird?

Zu wenig Impfstoff, zu lahme Verteilung: Die Bundesregierung und auch die EU-Kommission müssen sich Kritik anhören. Lief da etwas schief? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Seit einer Woche wird in Deutschland gegen das Coronavirus geimpft. Gesundheitsminister Jens Spahn hatte schon vor dem Start geahnt: "Es wird an der einen oder anderen Stelle auch mal ruckeln." Der CDU-Politiker sollte recht behalten. Vielen geht das Impfen zu langsam, andere Länder kommen schneller voran. Die Älteren, die als erste geimpft werden sollen, fragen sich, wie sie an den wichtigen Piks kommen. Die Opposition wirft der Bundesregierung zum Start des Wahljahrs vor, bei der …

Artikel lesen
Link zum Artikel