Kommt es zum Angriff auf Netflix? Das könnte Apple heute vorstellen

Apple wird an diesem Montag ab 18.00 Uhr voraussichtlich seinen Video-Streamingdienst vorstellen. Der iPhone-Konzern würde damit zu einem Konkurrenten von Netflix und Amazons Videoangebot.

Der neue Dienst soll laut Medienberichten auch zu einer Plattform werden, über die Programme anderer Abo-Anbieter wie des Bezahlsenders HBO verfügbar sein sollen. Streaming-Primus Netflix erteilte dem Modell bereits eine Absage.

Bisherigen Berichten zufolge könnte Apple auch einen Abo-Dienst für Nachrichten vorstellen, in dem Inhalte verschiedener Medien für eine monatliche Gebühr zugänglich wären. Medienberichten zufolge konnte Apple das "Wall Street Journal" dafür gewinnen, während die "New York Times" und die "Washington Post" nicht dabei sind.

Mit geschätzten Produktionskosten von zwei Milliarden Dollar gibt Apple bisher deutlich weniger für Inhalte aus als etwa Netflix. Allerdings kann der Konzern auf einer großen Nutzerbasis von 1.4 Milliarden Geräten aufbauen und hat mehrere hundert Milliarden Dollar verfügbare Geldreserven.

(pb/dpa)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Elite": Intime Szene erntet heftige Zuschauer-Kritik

Am vergangenen Freitag erschien die vierte Staffel von "Elite" bei Netflix mit acht weiteren Folgen. Nach dem Abgang mehrerer Schülerinnen und Schüler beginnt ein neues Kapitel an der Elite-Schule – mit neuen Gesichtern. Nun tritt Phillipe Florian Von Triesenberg als Hauptcharakter auf den Plan. Gegenüber Mädchen, mit denen er ausgeht, wird er oft übergriffig und schließlich versucht er auch, Cayetana zu vergewaltigen.

Dass der Prinz ein sehr problematisches Verhalten an den Tag legt, daran …

Artikel lesen
Link zum Artikel