Digital

Facebook war down – du hast also in der Nacht nichts verpasst

Gegen Mitternacht blickten zahlreiche Nutzer der größten Social Media-Plattform der Welt in die Röhre: Denn die Website Facebook.com war nicht mehr zu erreichen. Das berichtete neben zahlreichen Nutzern im Netz auch die Website downdetector.ph.

Bild

Ein Überblick über die Störungen um 0.30 Uhr deutscher Zeit. downdetector.ph

Zuletzt hatte es Anfang Juli eine großflächige Störung bei Facebook gegeben. Damals waren auch die Tochterunternehmen Instagram und Whatsapp von den technischen Problemen betroffen.

Dies fiel auch einem Journalisten des "Guardian" auf, der die Folgen für seine Website direkt aufzeigen konnte.

Die Störung zeigte vielen Anwendern, wie verschränkt inzwischen die technische Infrastruktur von Facebook, Instagram und WhatsApp ist. Facebook-Chef Mark Zuckerberg hatte Anfang des Jahres angekündigt, die Messaging-Dienste des sozialen Netzwerks technisch zu integrieren. Die Dienste würden weiterhin als eigenständige Apps betrieben werden, doch die technische Infrastruktur solle vereinheitlicht werden.

(pb/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

Luke Mockridge im ZDF-"Fernsehgarten" – hätte der Sender den Eklat verhindern können?

Link zum Artikel

Nazi-Familie Ritter mit weiteren Eskapaden – jetzt fährt die Stadt einen harten Kurs

Link zum Artikel

"Bachelorette": Nach dieser Folge ist es klar – ER bekommt die letzte Rose

Link zum Artikel

Millionensumme zeigt, in welchen Sphären Helene Fischer schwebt

Link zum Artikel

Vom Problemschüler zum Jura-Studenten: An Dennis hat früher niemand geglaubt

Link zum Artikel

Erzieherin: "Was viele Kollegen in Kitas tun, ist eigentlich Kindesmisshandlung"

Link zum Artikel

Miese Götze-Meldung lässt Fans wüten: "Mein Herz blutet"

Link zum Artikel

Almklausi kollabiert bei "Promi Big Brother" – Sat.1 wird scharf kritisiert

Link zum Artikel

Jede Menge Regelverstöße bei "Promi Big Brother" – doch der Sender ahndet das nicht

Link zum Artikel

Coutinho verrät seine Lieblingsposition – und bringt die Bayern damit in ein Dilemma

Link zum Artikel

Nach Tod von Ingo Kantorek: RTL 2 schneidet einige Szenen aus "Köln 50667"

Link zum Artikel

Segler-Paar über Gretas Segelreise: "Als würde man sich in eine Rakete setzen"

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Zlatko ist raus – warum er scheiterte und was er über Jürgen sagt

Link zum Artikel

Wie Salihamidzic die Transfers des FC Bayern vergeigte – und die Spieler dies ausnutzten

Link zum Artikel

"Promi BB": Kollege von Bewohnerin stirbt – so wird Janine vom Tod erfahren

Link zum Artikel

Warum der FC Bayern derzeit an sich selbst scheitert – und was das mit Sané zu tun hat

Link zum Artikel

Kuss bei "Promi Big Brother" war peinlich? Von wegen: Hier kommt Stalker Joey Heindle

Link zum Artikel

BVB-Doku auf Amazon zeigt Trauma des Anschlags – so nah waren wir noch nie dran

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Grotten-Foto – und muss nach Shitstorm den Beitrag ändern

Link zum Artikel

Perisic richtet Worte an Sané – und erklärt, was er nach dem Bayern-Anruf tat

Link zum Artikel

Warum Whatsapp für das iPhone massiv überarbeitet werden muss

Link zum Artikel

FC Bayern stellt Perisic auf Instagram vor – viele Fans sind wütend

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Beliebter Kandidat sollte keine Sendezeit bekommen

Link zum Artikel

"Steh da wie ein Spacko" – Lena Meyer-Landrut kotzt sich bei ihren Fans aus

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Pewdiepie wirbt auf Youtube für die App "Nimses" & die Piraten warnen davor

Seine Name ist Mark und er wirkt, als stamme er aus einem Spott für eine religiöse Sekte. Mark ist ein animierter Avatar und im Werbe-Video der neuen Social-Media-App "Nimses" erklärt er seinen Zuschauern, er sei so "wasted" wie seine ganze Generation, sprich: "am Ende". Nur die App Nimses könne ihm helfen, wieder Herr seiner selbst zu werden. Zum "Engel", wie es am Ende des Videos heißt.

Weird? Richtig, noch mehr Aufmerksamkeit als Mark aber bekam vergangene Woche ein anderer, wesentlich …

Artikel lesen
Link zum Artikel