Bild: iStockphoto

Whatsapp: Neue Infos zu 3 neuen Features – eines wird nerven

22.05.2019, 15:51

Es gibt Whatsapp-Neuigkeiten: Wie Insider berichten, dürfen wir uns auf neue Features für den Messenger-Dienst freuen. Über drei Neuerungen ist in den Medien zu lesen. Eine davon wurde schon vor längerer Zeit angekündigt, nun gibt es erste Bilder.

Fangen wir an.

Werbung in den Whatsapp-Stories

Schon länger ist bekannt, dass Whatsapp auch Werbebanner einbinden will. Damit wäre die werbefreie Zeit des Messengers vorbei. Nun sind die ersten Bilder solcher Banner aufgetaucht.

2020 soll Whatsapp dann Werbung enthalten. Zu sehen sein soll sie im Whatsapp-Status, nicht in den Chats.

Vergleichbar sind die Werbeblöcke mit den Stories-Ads bei Instagram. Das Feature könnte nervig für viele Whatsapp-Nutzer werden. Denn wer glaubt, den Status würde ohnehin niemand benutzen, liegt falsch. Weltweit nutzen ebenso viele Menschen den Status wie Facebook- oder Instagram-Stories.

Das seht ihr in dieser Statistik:

bild: statista

Ein "Teilen auf Facebook"-Button

Für Android-Nutzer wird es noch eine weitere Neuerung geben. Darüber berichtet das gut informierte Blog wabetainfo.com.

In einer Beta-Version der Android-App gebe es nun einen Button, mit dem sich ein Status für Whatsapp auch auf Facebook teilen lasse. Macht Sinn, immerhin gehört der Messenger ja zu Facebook.

So sieht das dann aus:

Noch ist das Feature nicht verfügbar. Wann der Button auch für alle Android-User benutzbar sein wird, sei noch nicht bekannt, berichtet wabetainfo.com.

Wer auf den Button drücke, werde auf die Facebook-App geleitet. Hier könne der Nutzer dann seinen Status als Story teilen.

QR-Code

Bereits vor sechs Monaten hatte wabetainfo.com berichtet, dass Whatsapp an einem QR-Code-Feature für iOS und Android arbeite. Nun gibt es auch dazu erste Infos.

Bild: wabetainfo

Wer auf den QR-Code-Button oben rechts drücke, dem werde sein persönlicher QR-Code angezeigt, der sich teilen lasse. Der Code enthalte die eigene Telefonnummer beziehungsweise den eigenen Whatsapp-Kontakt. Den Code könne man etwa auch auf einer Webseite einbetten.

(ll)

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich großem Unterschied

Wenn deine Mutter in deinem Büro arbeiten würde

Ups! 6 Emojis, die du vermutlich bislang komplett falsch verwendet hast 

Wir alle verwenden beinahe täglich eines der 2.800 Emojis beim chatten. Aber wusstest du, dass die Bilder bei falscher Verwendung auch Probleme bereiten können? Und dass viele immer wieder falsch verstanden werden?

2017 veröffentlichte Apple eine Übersicht der beliebtesten Emojis von iPhone-, iPad- und Mac-Nutzern. Auf Platz eins: "Lachen mit Tränen in den Augen". Auch das englische Lexikon "Oxford Dictionary" wählte 2015 dieses Emoji zum "Wort des Jahres".

Der "Emojitracker" bestätigt die Apple-Statistik. Die Seite analysiert alle weltweit gesendeten Kurznachrichten auf Twitter in Echtzeit auf verwendete Emojis. Das rote Herz landet in beiden Statistiken auf Platz zwei. Während das drittmeistgenutzte …

Artikel lesen
Link zum Artikel