Jakobs-Pilgermuschel, Jakobspilgermuschel, Jakobsmuschel (Pecten jacobaeus), lebende Jakobsmuschel am Sandstrand, Frankreich, Bretagne, Erquy St.James s scallop, great scallop (Pecten jacobaeus), alive St.James s scallop on sandy beach, France, Brittany, Erquy BLWS458079 Copyright: xblickwinkel/D.xMaehrmannx

Jacob Pilgrims shell  Scallops Pecten jacobaeus live Scallops at Sand beach France Brittany Erquy St James S scallop Great scallop Pecten jacobaeus Herrera St James S scallop ON Sandy Beach France Brittany Erquy  Copyright xblickwinkel D xMaehrmannx

Um diese Muscheln geht es in dem Konflikt zwischen Großbritannien und Frankreich. Bild: imago stock&people

Vor der französischen Küste tobt ein Krieg und alles nur wegen einer Muschel

In Deutschland haben wir bisher sehr wenig davon mitbekommen. Aber zwischen englischen und französischen Fischern tobt im Ärmelkanal ein regelrechter Krieg. Es geht um Jakobsmuscheln.

Grund für den mittlerweile schon seit Jahren schwelenden Konflikt ist, dass französische Fischer eine gesetzlich vorgegebene Schonzeit für Jakobsmuscheln zwischen Mai und Oktober einzuhalten. Für britische Fischer gilt dieses Verbot nicht. Sie pochen auf ihr Recht, vor der französischen Küste arbeiten zu dürfen.

Jakobsmuschel, Kroatien, Istrien *** Scallop Croatia Istria Copyright: xPBAx ALLPB627468

Jakobsmuscheln sind in vielen europäischen Ländern eine Delikatesse. Bild: imago stock&people

Französische und britische Fischer hatten sich in der vergangenen Woche im Ärmelkanal eine heftige Auseinandersetzung auf hoher See geliefert. Franzosen versuchten, die Konkurrenten aus Großbritannien davon abzuhalten, vor der Küste der Normandie Jakobsmuscheln zu fangen. Britische Medien sprachen von einem "Jakobsmuschel-Krieg".

Beide Seiten haben sich in dem Streit  bisher nicht einigen können. Ein Treffen beider Seiten am Freitag in Paris sei ohne Ergebnis geblieben, berichteten britische und französische Medien.

Die Diskussionen seien aber nicht abgebrochen, sagte demnach der Direktor des französischen Fischerei-Komitees, Hubert Carré. Eine Sprecherin der britischen Fischereibehörde ging von weiteren Gesprächen in der kommenden Woche aus. "Wir machen Fortschritte", sagte sie. "Die Verhandlungen gehen weiter und wir sehen uns die nächsten Schritte an."

(pbl/dpa)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Forscherin entdeckt in der Tiefe des Atlantiks die größte Qualle, die du je gesehen hast

Die Britin Lizzie Daly konnte am Wochenende ihren Augen kaum trauen. Mit einem Taucher-Kollegen war sie am Samstag in die Tiefen des Atlantiks an der britischen Küste hinabgestiegen, um Spenden für eine Naturschutzorganisation zu sammeln. ("Independent")

In den Tiefen des Ozeans schwamm ihr plötzlich etwas entgegen – eine gigantische gelblich-orange schimmernde Lungenqualle.

Für ein Foto schwamm Daly an das Tier, das so groß wie sie ist, heran. Nun begeistert der außergewöhnliche …

Artikel lesen
Link zum Artikel