International

Russische Spionin arbeitete jahrelang in US-Botschaft – und wurde dann heimlich entlassen

Echte Spione fahren in der Regel keine topmodernen Sportwagen und ballern sich mit High-Tech-Waffen den Weg frei, wie James Bond. Sie sitzen viel eher Jahre lang undercover in einem Büro und greifen so viele geheime Daten ab, wie sie können.

Der britische "Guardian" hat jetzt aufgedeckt, dass eine russische Spionin mehr als zehn Jahre als Secret-Service-Mitarbeiterin in der US-Botschaft in Moskau saß. Nachdem sie 2016 enttarnt wurde, haben die amerikanischen Behörden offenbar alles getan, um den Fall unter den Teppich zu kehren.

The U.S. Embassy is reflected in a car in Moscow, Russia, Thursday, March 29, 2018. Britain has accused Russia of a nerve agent attack on ex-spy Sergei Skripal and his daughter, the accusations Russia has fiercely denied, calling them unfounded. (AP Photo/Pavel Golovkin)

Die US-Botschaft in Moskau. Bild: AP

Die Russin wurde vom Secret-Service eingestellt, der amerikanischen Strafverfolgungsbehörde, die vor allem als Beschützerin des Präsidenten bekannt ist.

Wie der Guardian berichtet, habe die Frau in der Moskauer Botschaft Zugriff auf geheimdienstliche Informationen und E-Mails gehabt und diese auch an den russischen Inlandsgeheimdienst FSB weitergegeben.

USA haben den Fall offenbar unter den Teppich gekehrt

Erst 2016 soll die Agentin bei einem Sicherheitscheck unter Verdacht geraten sein. Direkt gefeuert wurde sie trotzdem nicht: Die USA wollten offenbar einen peinlichen Skandal verhindern.

Stattdessen sei die Frau unauffällig entlassen worden, als im Zuge des diplomatischen Streits zwischen Russland und den USA im Sommer 2017, hunderte amerikanische Botschafts-Mitarbeiter aus Russland ausgewiesen wurden. Sicherheits-Leck? Bei uns doch nicht!

Zu dem konkreten Fall wollte der Secret-Service dem "Guardian" gegenüber keine Stellung nehmen. Die Behörde teilte aber mit, das ausländische Mitarbeiter in den Botschaften keinen Zugang zu Informationen hätten, die die "Nationale Sicherheit betreffen".

(fh/dpa)

Was heute noch so los war:

Diese Kuh wollte einfach mal die Sau raus lassen

Link zum Artikel

Oh oh... Seehofer will bald selbst twittern – und gibt schon einen Vorgeschmack

Link zum Artikel

"Zu Nackt-Szenen gedrängt" – Evangeline Lilly erhebt Vorwürfe gegen "Lost"-Macher

Link zum Artikel

Tattoo-Model Zombie Boy ist tot

Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Hartz-IV-Empfängerin meldet sich bei Jobcenter krank – und wird trotzdem abgestraft

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Das Monster ist diese Promi-Frau und wir haben 5 Beweise

Link zum Artikel

Samu Haber flirtet bei "The Masked Singer" mit dem Monster: "Ich schlafe gerne mit dir!"

Link zum Artikel

"In meinen Kühlschrank geschaut": So dreist kontrolliert das Jobcenter Hartz-IV-Empfänger

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Star ist der Grashüpfer, und wir haben 7 Beweise!

Link zum Artikel

"Die Bachelorette": Die beklopptesten Sprüche der ersten 15 Minuten

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Mit seinem Helene-Fischer-Auftritt hat sich der Engel verraten

Link zum Artikel

Petition gegen beliebte dm- und Alnatura-Produkte: "Stoppt diesen ökologischen Irrsinn"

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Promi steckt im Kudu-Kostüm!

Link zum Artikel

"Bachelorette": Das Lustigste an Folge 1 waren die Memes, guck!

Link zum Artikel

Lidl provoziert Netto – und der Supermarkt kontert "a Lidl bit" später

Link zum Artikel

McDonald's- und Burger-King-Mitarbeiter packen über dreisteste Kunden aus

Link zum Artikel

9 Hochzeitsplaner erzählen, welche "tollen Ideen" sie nicht mehr sehen können

Link zum Artikel

Ein Helene-Fischer-Song war für Florian Silbereisen gedacht – doch es kam ganz anders

Link zum Artikel

Autofahrer weichen aus: Gelbe Teststreifen plötzlich auf der A4 aufgetaucht

Link zum Artikel

iPhone-Userin ruiniert besonderen Moment der Braut – so regt sich eine Fotografin auf

Link zum Artikel

Ein Bobby-Car im Parkverbot – so reagiert die Polizei

Link zum Artikel

Gleiches Produkt, dreifacher Preis? Jetzt reagiert Edeka auf die Vorwürfe

Link zum Artikel

"Masked Singer": Faisal Kawusi empört mit üblem Merkel-Witz – ProSieben reagiert patzig

Link zum Artikel

Whatsapp-Panne: Tochter schickt Eltern Urlaubs-Selfie – Wiedersehen dürfte peinlich werden

Link zum Artikel

Das denken Singles, wenn sie diese 5 Sprüche hören

Link zum Artikel

"Wo ist es nur geblieben?": Fans rätseln über angekündigtes Interview mit Helene Fischer

Link zum Artikel

Aldi startet neues Konzept in London – warum das in Deutschland nicht funktionieren würde

Link zum Artikel

Foodwatch kritisiert Edeka: Zwei Produkte, zwei Preise – trotz gleichen Inhalts

Link zum Artikel

Ein Fehler veranschaulicht, worum es Plasberg beim EU-Streit wirklich ging

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Keine Schäden: US-Streitkräfte bombardieren aus Versehen Florida

Ooops, so that happened...

Die US-Luftwaffe haben am Dienstag mitgeteilt, dass eine Fairchild-Republic A-10, ein Kampfflugzeug der Amerikaner, am Montag offenbar versehentlich drei Übungsbomben über dem US-Bundesstaat Florida abgeworfen hat.

Der Zwischenfall ereignete sich über der US-Stadt Suwannee Springs im Norden von Florida, nachdem das Flugzeug von einem Vogelschlag getroffen worden war. Dabei seien die inaktiven Übungsbomben versehentlich abgeworfen worden. (Pressemitteilung)

Die …

Artikel lesen
Link zum Artikel