Leben
Alltagsfrage

Erdbeeren: So bleiben sie nach dem Kauf am besten frisch

A worker picking a fresh strawberry at farm.
Erdbeeren selbst pflücken gehört für viele zu den Highlights im Frühling. Bild: iStockphoto / asnidamarwani
Alltagsfrage

So bleiben Erdbeeren nach dem Kauf am besten frisch

18.04.2023, 17:49
Mehr «Leben»

Es gibt wohl kaum einen schöneren Vorboten auf den Sommer als frische Erdbeeren aus der Region. Wenn auf Supermarkt-Parkplätzen und in U-Bahnhöfen die kleinen roten Verkaufsstände auftauchen, schlägt man gern mal zu und nimmt sich ein, zwei Schalen mit nach Hause.

Erdbeeren gehören zu den beliebtesten Obstsorten der Deutschen – dabei zählen Erdbeeren botanisch nicht zu den Beeren, sondern zu den Sammelnussfrüchten. Die Nüsschen liegen dabei außen auf der Frucht. Was ihr vor dem Verzehr unbedingt machen solltet, und wie die leckeren roten Früchte am längsten frisch bleiben, haben wir für euch zusammengefasst.

Erdbeeren richtig waschen

Bevor es ans Schlemmen geht, sollten die Erdbeeren unbedingt gewaschen werden. Dabei gilt es jedoch, einige Dinge zu beachten. Die Erdbeeren sollten in einer Schüssel mit warmem Wasser gewaschen werden. Denn nur mit warmem Wasser werden Staub und Schmutz gründlich entfernt.

Wash and prepare strawberries
Erdbeeren sollten am besten nur kurz abgewaschen werden. Bild: iStockphoto / Daniel Huang

Allerdings sollten die Erdbeeren nicht zu lang im Wasser liegen bleiben, da sie sonst Flüssigkeit ziehen und wässriger und weniger aromatisch schmecken. Aus diesem Grund sollte man auch die Blätter erst nach dem Waschen abschneiden, da sich die Schnittstellen sonst mit Wasser vollsaugen würden.

So halten Erdbeeren am längsten

Will man die Erdbeeren nicht sofort nach dem Kauf verzehren, stellt sich die Frage nach der richtigen Lagerung. Denn die Beeren können an Druckstellen schnell matschig werden und im schlimmsten Fall sogar binnen kurzer Zeit anfangen zu schimmeln. Um dem vorzubeugen, sollte man Erdbeeren am besten im Gemüsefach im Kühlschrank aufbewahren. Dort halten sie bis zu zwei Tage.

Aufs Waschen sollte man vorher jedoch verzichten, da die Erdbeeren durch die zusätzliche Feuchtigkeit eher zu schimmeln anfangen könnten. Weil die Erdbeeren in den Pappschalen oft zu nah beieinander liegen und dadurch gequetscht werden können, sollten die Früchte am besten in ein Sieb gefüllt werden. Alternativ kann man die Erdbeeren auch in eine größere Schale umfüllen und ein Küchentuch unterlegen, um die Feuchtigkeit aufzusaugen.

Frozen strawberries. Frozen berries and fruits in a plastic bag in freezer
Von eingefrorenen Erdbeeren hat man lange etwas.Bild: iStockphoto / Qwart

Erdbeeren lassen sich auch gut einfrieren. Nach dem Auftauen können sie zwar leicht matschig sein, doch fürs Müsli oder in die Rote Grütze sind sie noch allemal gut. Ebenso können sie zu Smoothies oder Pürees verarbeitet werden. Um die Erdbeeren nach dem Einfrieren besser portionieren zu können, bietet es sich an, die Früchte erst einzeln einzufrieren und später erst zusammen in einen Gefrierbeutel zu füllen.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Sind Erdbeeren unbedenklich für Hund und Katze?

Erdbeeren enthalten unter anderem Vitamin C, Folsäure und Antioxidantien und sind dementsprechend sehr gesund – zumindest für Menschen. Doch auch die meisten Haustiere vertragen Erdbeeren sehr gut. Hunden können bedenkenlos Erdbeeren zum Fressen gegeben werden. Ihre wilden Artverwandten, die Wölfe, fressen in der freien Wildbahn ebenfalls regelmäßig Beeren in kleinen Mengen.

Auch Katzen und Kaninchen können Erdbeeren fressen. Besonders Katzen sind allerdings meist keine großen Fans der Früchte.

Depressionen: Ich fühle dich, ich sehe dich, ich kann nur bedingt für dich da sein
Mike Kleiß wollte es längere Zeit nicht wahrhaben, dass ein sehr nahes Familienmitglied unter starken Depressionen litt, denn es machte ihn unsicher. Und dann folgte dieses lange Gespräch, das alles veränderte.

Triggerwarnung: Im folgenden Text geht es um Depressionen und Suizid. Solltest du selbst von Suizidgedanken betroffen sein, suche bitte sofort Hilfe. Zum Beispiel bei der Telefonseelsorge, die 24 Stunden am Tag kostenfrei erreichbar ist: 0800 1110111.

Zur Story