Bild

Bild: hbo/Getty/Montage Watson

Sie hat alle überlebt, alleine dafür gebührt ihr der Thron #TeamSansa

Das Ende ist nah. Das Ende ist sogar sehr nah. Und das ist auch gut so, denn wir können es kaum erwarten, endlich Gewissheit zu haben. Wer wird am Ende von "Game of Thrones" auf dem Eisernen Thron sitzen?

Dazu gibt es jede Menge Theorien und einige mögliche Kandidatinnen und Kandidaten. Wir stellen euch in dieser Rubrik acht Anwärter/-innen auf den Thron vor.

Heute mit:

Sansa Stark

Die Tochter von Ned und Catelyn Stark ist eine Überlebenskünstlerin. Sie hat Joffrey Baratheon und Ramsay Bolton überlebt und damit ist schon fast genug gesagt zum Charakter dieser Stark. Sie ist die Lady von Winterfell und damit derzeit da, wo sie schon lange hinwollte. Ob sie dort bleibt, oder zurück in den Süden zieht?

Das spricht dafür

"Wenn der Schnee fällt und die weißen Winde wehen, stirbt der einsame Wolf, doch das Rudel überlebt" – so Sansa am Ende der siebten Staffel zu ihrer Schwester. Die Starks sind Rudeltiere und zum ersten Mal seit langer Zeit wieder zusammen, Arya, Bran, Jon und Sansa. Ein eindeutiger Vorteil.

Sie hat ein Pokerface: Lange Zeit sah es nicht so aus, als sei sie fähig, ihre eigenen Strategien zu entwickeln und auszuspielen. Doch spätestens, seit Petyr Baelish dran glauben musste, wissen wir, dass diese Frau nicht zu unterschätzen ist.

Sie hatte die besten Lehrerinnen: Zunächst ihre machtbewusste Mutter Catelyn und dann Cersei, die sie jahrelang am Hof in Königsmund aus nächster Nähe beobachten konnte. Ränkespiele? Intrigen? Hartes Durchgreifen? Diese Frau hatte Vorbilder...

Darum wünschen wir uns das

Weil sie eine so beeindruckende Wandlung hinter sich hat. Vom naiven Mädchen, das von Ehrerbietung und schönen Kleidern träumt, hin zur schlau kalkulierenden Lady. Und wir können es nicht oft genug sagen: Wie sie Petyr und Ramsay um die Ecke hat bringen lassen, war zwar grausam... aber sehr cool.

Außerdem, ganz ehrlich, die Rote Hochzeit steckt uns wohl noch allen in den Knochen. Das Haus Stark hat es schlicht VERDIENT. Sowas nennt man ausgleichende Gerechtigkeit.

Diese Charaktere könnten auf dem Eisernen Thron landen

Bist du fit genug für ein "Game of Thrones"-Quiz?

Video: watson/teamvideo

Komplette Selbstbedienung: Edeka und Bahn starten mit automatisierten Supermärkten

Ein Supermarkt ohne Angestellte – für Beschäftige ein Horrorszenario, zugleich in Corona-Zeiten möglicherweise ein zukunftsweisender Ansatz. In Baden-Württemberg eröffnete am Montag der erste automatisierte Markt seine Tore. Edeka formte das Projekt zusammen mit der Deutschen Bahn und dem Stuttgarter Start-up Smark.

"Bestellen können Kunden von unterwegs per App oder an einem Touchscreen im Markt. Die Waren werden anschließend im rückwärtigen Bereich durch eine Robotik kommissioniert und an …

Artikel lesen
Link zum Artikel