Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Mit 27: Rapper SAM offenbar verstorben

Die Gerüchte gab es seit Tagen. Jetzt haben sie sich offenbar bestätigt: Samson Wieland, der mit seinem Bruder Chelo das Rapperduo SAM bildete, ist offenbar verstorben. 

Auf dem Insta-Profil des Rappers tauchte am Nachmittag ein Post mit der Todesnachricht auf.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

🕊

Ein Beitrag geteilt von SAM (@samswelt) am

In den Kommentaren drücken Fans und Freunde ihre Fassungslosigkeit aus. Die genaueren Todesumstände sind noch nicht bekannt. Der Rapper, der 2012 mit Cro auf Tour war, hatte zusammen mit seinem Bruder die Alben "Two True Brothers" (2014) und "Kleinstadtkids" (2017) aufgenommen. Zuletzt erschien Mitte Oktober die EP "avision".

Das könnte dich auch interessieren:

So wurde US-Rapper XXXTentacion berühmt:

abspielen

Video: watson/Marius Notter, Lia Haubner

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Erklären Sie mir das, Frau Rowling! Die 11 größten Handlungslücken in "Harry Potter"

Hey, Potter-Fans: Wir müssen mal reden.

Als 2007 "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes", der siebte und letzte Teil der Potter-Saga, erschien, pilgerte gefühlt die ganze Welt in den nächsten Buchladen. Und es sollte sich lohnen: Joanne K. Rowling schaffte es, dieses Monstrum einer Buchreihe mit zahlreichen Handlungssträngen sinnvoll abzuschließen, sodass kein Leser am Ende das Gefühl hatte, gar nicht mehr zu raffen, was im Laufe der letzten mehreren hundert Seiten eigentlich so …

Artikel lesen
Link zum Artikel