Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: The CW

Mitweinen erlaubt: "Supernatural"-Darsteller geben Serienende bekannt

Seit unglaublichen 15 Staffeln schon bekämpfen die Brüder Sam und Dean Winchester in der Serie "Supernatural" das Unnatürliche auf der Suche nach ihrer Familie. Diese Suche sollten sie bis zum Ende der kommenden 15. Staffel aber abschließen, denn dann wird die Serie abgesetzt.

Das gaben die Darsteller Jared Padalecki, Misha Collins und Jensen Ackles jetzt persönlich via Twitter bekannt. Ersterer mimte seit dem Start der Mystery-Serie im Jahr 2005 die Rolle des Sam und zeigte sich sichtlich betroffen von der News: "Ich bin so dankbar für die durch die Show entstandene Familie. Entschuldigt mich, ich muss weinen gehen." liest man in der Caption zum emotionalen Post.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

The rest of the vid. #spnfamily for life.

Ein Beitrag geteilt von Jensen Ackles (@jensenackles) am

Alle drei Darsteller scheinen den Tränen nahe. Klar, dass so viele gemeinsame Jahren vor, hinter und neben der Kamera sie und den dem Rest der "Supernatural"-Crew zusammengeschweißt haben. "Beim Produzieren einer Serie über Familie, sind wir selbst zu einer geworden".

Wann "das große" Finale, das sie gleichzeitig ankündigen, bei uns ausgestrahlt wird, ist noch nicht bekannt.

Und wie wird "Supernatural" enden?

Natürlich können wir zum Ende der Story nur Mutmaßungen aufstellen, aber da wir keine Spoiler zu der in den USA aktuell laufenden, 14. Staffel publizieren möchten, lassen wir uns einfach überraschen, wie es um die Winchester-Brüder weitergeht.

In Deutschland hinken wir mit der Ausstrahlung von "Superanatural" nämlich etwas hinterher. Aktuell läuft die 11. Staffel im Free-TV auf auf ProSieben. Sky sendet derweil bereits die 13. Staffel für seine zahlenden Kunden. So müssen wir uns erst in zwei, beziehungsweise vier Jahren trauernd auf die heimische Couch setzen. Natürlich bewaffnet mit Taschentüchern!

Guck vorher lieber, was es Neues auf Netflix gibt:

(mr)

Diese Charaktere könnten auf dem Eisernen Thron landen

LGBTI* - was steckt hinter dem Kürzel?

Play Icon

Noch mehr Serien

7 Logik-Fehler in TV-Serien, über die du dich bis heute aufregst

Link zum Artikel

Die Netflix-Serie "Insatiable" ist eine kranke Krise aus Glitzer

Link zum Artikel

So sehen die "Pfefferkörner" heute aus 😱

Link zum Artikel

6 Bilder, die deine Serien-Sucht beschreiben

Link zum Artikel
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Dumbledore und Grindelwald liebten sich, sagt Rowling. Warum ich das heuchlerisch finde

Einige Monate ist es nun schon her, dass "Phantastische Tierwesen – Grindelwalds Verbrechen" in die Kinos kam und nicht nur wegen seines doch sehr überraschenden Endes, sondern wegen der enttäuschenden, da fehlenden Darstellung von Albus Dumbledores Homosexualität Schlagzeilen machte.

J.K. Rowling verkündete 2007 überraschend, Dumbledore sei schwul. Seitdem warteten wir Muggel darauf, dass diese erst nach dem letzten "Potter"-Band enthüllte Behauptung auch ihren Weg in darauffolgende Bücher …

Artikel lesen
Link zum Artikel